Von der Drachenkugel gibt's jetzt was auf die Ohren! Mein Soundkarten-Vergleichs-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dragonsphere schrieb:

      Dabei habe ich auch denn Quellcode zu einem Linuxtreiber für WSS und die MAD16 gefunden und dort werden AD1848, AD1845, CS4231, CS4232, CS4231A, CS4235 und CS4239 alle mit einem Treiber abgedeckt, da der Grundaufbau so ähnlich ist. Nach den Anmerkungen dort sind AD1848 und CS4248 sogar vollkommen identisch. Bei AD1845, CS4231 und CS4231A sind dagegen nur die grundlegenden Funktionen gleich und dazu kommen jweils völlig unterschiedliche Zusatzfunktionen und Erweiterungen. Zum CS4232 steht dort "CS4232 is a PnP audio chip which contains a CS4231A (and SB, MPU)". Also selbst der hat als Grundlage noch den CS4231A, aber ordentlich erweitert.
      Na ja, der Grundaufbau ist eben WSS bei all diesen Chips, die sind alle kompatibel dazu. Unter Linux werden die alle nur im WSS-Modus gefahren, deswegen reicht da ein einziger Treiber (ad1848) für alle WSS-kompatiblen Codecs. Der Soundblaster-Controller-Teil liegt unter Linux völlig brach (was auch sinnvoll ist, denn es wird nur SBPro 8-bit unterstützt, WSS kann aber 16-bit/48kHz), hier sind aber die Hauptunterschiede bei den Chips zu finden. Aber aus der Perspektive hast Du natürlich völlig recht, Basis ist bei allen der WSS-"Klassiker" CS4231.
      Die Soundkarten mit Opti-Chips brauchen noch einen Extra-Treiber (mad16), der den Controller initialisiert und die Karte in den WSS-Modus schaltet. Du hast wahrscheinlich bemerkt, dass man bei der FM10 und den anderen Opti-Karten zwischen WSS und SB erst umschalten muss. Die Karten mit den späteren Crystal-Chips brauchen das nicht, die sind immer SB- und WSS-kompatibel zugleich (Bei der CS4232 bin ich mir gerade nicht sicher).
      Ich frage mich gerade, warum Du bei der FM10 den Miro-Treiber brauchtest...das Teil ist doch eigentlich "nur" eine Standard-Opti-Karte? Die großen miro-Karten hatten ja noch mehr Gerümpel drauf, aber die kleine FM10? Merkwürdig...

      Edit: Gerade mal meine PCM12 angeschaut: Hat auch einen AD1845JP. Dann scheint wohl tatsächlich der ältere Codec der Grund zu sein, warum Du den Miro-Treiber brauchst, bei der PCM12 funktioniert die "Doppelinititalisierung" nämlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom4dos ()

    • Dragonsphere schrieb:

      @Ranger85, fehlen dir sonst noch Infos? Un welche Originalquellen möchtest du? Die Aufnahmen habe ich alle auch nochmal unkomprimiert als Wave gespeichert, falls jemand die haben möchte, einfach schreiben. Eine Liste der von mir duchprobierten Spiele, stelle ich hier noch rein.
      Danke für deine ausführlichen Informationen. Audacity und co. hab ich da.

      Also wenn du die Midi-Musik direkt aus den Spielen aufnimmst, dann müsste ich diese Spiele aufreiben um die Aufnahmen nachzustellen.
      Bei Doom und PoP ist das ja nicht so schwer ;) Nimmst du da den Demomodus bei den Aufnahmen mit Soundeffekten?
      MadParadox hab ich z.B. nicht. Genau wie die Aryx.s3m (die mir irgendwie sehr bekannt vor kommt), die wird aber sicher in diversen Tracker-Archiven zu finden sein.
      Verrückter DOS-Liebhaber mit diversen PC-Generationen.
      Meine Lieblinge: IBM Rechner, 386er sowie 486er mit VLB :thumbup:
    • tom4dos schrieb:

      Gerade mal meine PCM12 angeschaut: Hat auch einen AD1845JP. Dann scheint wohl tatsächlich der ältere Codec der Grund zu sein, warum Du den Miro-Treiber brauchst, bei der PCM12 funktioniert die "Doppelinititalisierung" nämlich.
      Ganz genau da liegt das Problem. Bei der Shuttle HOT mit AD1845JP kann ich auch völlig problemlos die OPTi MAD16 Pro Treiber nehmen. Die FM10 läuft damit zwar auch, neigt aber zu diversen Problemen und es ist ein Krampf, FM- oder Wavetablemusik und Effekte mit zueinander passender Lautstärke einzustellen. Ebenso ist es mit den späteren Versionen der Mirosound-DOS-Treiber, die für alle Mirokarten geeignet sein sollen. Die scheinen also auch für den AD1845 geschrieben zu sein, erkennen aber die FM10....
      Zum Glück habe Ich aber einen Treiber von Anfang 1995 gefunden, der ausdrücklich nur für die FM10 ist und wohl nur den AD1848 berücksichtigt . Damit läuft die Karte ganz wunderbar mit nur einer Initialisierung und wird auch von Hocus Pocus erkannt, bei allen anderen Treiberversionen habe ich in dem Spiel keine Soundeffekte mit der Miro.

      In dem Linuxtreiber-Quellcode sieht man auch, dass bei dem AD1845 die Ansteuerung des Mixers anders funktioniert, als beim AD1848 und das Internet ist voll von Beiträgen entnervter Besitzer von Karten mit OPTi929, die sich über kaum richitg einzustellende Lautstärke beschweren. Der OPTi-Treiber passt einfach nicht für den AD1848 - noch ein Rätsel gelöst :)

      Wie ist das eigentlich, kann ich Treiber hier auch hochladen oder gibt das dann Ärger?

      Ranger85 schrieb:

      Danke für deine ausführlichen Informationen. Audacity und co. hab ich da.
      Also wenn du die Midi-Musik direkt aus den Spielen aufnimmst, dann müsste ich diese Spiele aufreiben um die Aufnahmen nachzustellen.
      Bei Doom und PoP ist das ja nicht so schwer ;) Nimmst du da den Demomodus bei den Aufnahmen mit Soundeffekten?
      MadParadox hab ich z.B. nicht. Genau wie die Aryx.s3m (die mir irgendwie sehr bekannt vor kommt), die wird aber sicher in diversen Tracker-Archiven zu finden sein.

      Die Aryx.s3m ist sehr bekannt und daher leicht zu finden. Die gibt es z.B. im Mod-Archiv: api.modarchive.org/downloads.php?moduleid=34036#aryx.s3m
      Bei PopP 2 musst du die richtige Version erwischen, denn bei einer CD-Ausgabe haben die einfach den Midisupport entfernt um Platz zu sparen.
      Bei Doom wollte ich ursprünglich nur etwas die Musik aufnehmen, aber dann wurde mir langweilig und ich bin einfach ein bisschen rumgelaufen, habe die Rüstung eingesammelt und die Monster hinter der ersten Tür erschossen. :D Diesen Weg habe ich dann immer wieder genommen. Ist ja auch egal, hauptsache man hört die Hintergrundmusik und ob Schüsse etc. verzerren oder nicht oder ob gar ein Hanging-Notes-Bug auftritt.


      Ich schreib dir gleich noch eine PM
      Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )
    • ich schaff es eigentlich nie einen Hanging Note bug zu kriegen; ich hab den nur paarmal bemerkt, wenn ich ein Spiel verlasse, dann tönt es manchmal nach. Was auch wurscht ist, da ich entweder ein neues Spiel starte oder den PC herunterfahr ;)

      Ich nutz die SB16 gerne; wenn dann mit wavetable oder halt roland SC55 / MT32
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 10/2018
      :?: SUCHE Bigbox Games von MS, MPS, Sierra <---update 10/2018
    • Jigo schrieb:

      Was auch wurscht ist, da ich entweder ein neues Spiel starte oder den PC herunterfahr
      So so, das ist also der Trick :D

      Ne....vielleicht hast du ja eine der wenigen DSP-Versionen auf deiner SB16, die die parallele Wandlung von Midi und FM reibungslos schafft....gibt es ...irgendwas mit 4.0?

      Hey Jigo :D schon mal versucht Spielstände zu sammeln....ist etwas aufwändiger als Rechner booten :D
    • was meinst mit Spielstände sammeln ?

      ich glaub ich hab keine dsp 4.0 Karten, glaub hatte da mal die Tabelle abgeglichen
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 10/2018
      :?: SUCHE Bigbox Games von MS, MPS, Sierra <---update 10/2018
    • ja und darum brauchen wir gar nicht mehr drauf einzugehen, weil jeder es weiss ;)
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 10/2018
      :?: SUCHE Bigbox Games von MS, MPS, Sierra <---update 10/2018
    • Ist aber immer noch nicht geklärt, warum da so eine A/D wandlung auf ner Karte nicht ungestört ein völlig unabhängig...programmiertes Signal weiter leitet,
      sondern einen Stopp bei der Prozzi auslöst.
      Aber was soll schon ein Retroforum dazu sagen als...FGB hats versucht...oder halten wir doch alle lieber den Mund. Oder wer bin ich schon...um das zu bemerken.
    • Hallo Dragonsphere!

      Falls du Gelegenheit hast dir diese Aztech Sound Karte anzuschauen, das wäre cool.

      Ich habe kürzlich zwei erstanden, das sind Hewlett Packard OEM Modelle. Nach etwas herumsuchen habe ich pure DOS Treiber gefunden. AZTPNP initialisiert die Karte und DOSMIXER ist ein sehr einfach zu bedienender Mixer für DOS. AZTPNP sucht nach eine CFG Datei in C:\. Die kann man editieren und Dinge wie IRQ und DMA ändern. IRQ 7 kann man einstellen, allerdings gibt es dann Probleme in Spielen, was sehr schade ist. IRQ 5 funktioniert aber einwandfrei.

      Der Chip ist der AZT2320. Der scheint Sound Blaster Pro 2 kompatible zu sein und hat einen OPL3, oder einen top Nachbau, integriert. FM klingt sehr gut. Es ist ein leichtes Rauschen zu hören, aber es ist sehr angenehm und bei komfortabler Lautstärke sollte es kein Problem sein, man hört hier nichts.

      Wavetable Stecker hat die Karte nicht den Joystick Anschluss habe ich noch nicht getestet ob da MIDI rauskommt.

      Schwäche ist für mich der Sound Blaster Sound. Beide Karte klingen hier einfach komisch. Etwas verzerrt irgendwie, in Spielen wie Prince of Persia, Day of the Tentacle, Fate of Atlantis und Descent. In Turrican II klingt es aber toll, vielleicht hilft hier die höre 22 KHz?

      Aber ansonsten keine schlechte Karte. Sollte billigst zu bekommen sein, ich würde auf jenen Fall kein Premium dafür bezahlen. Falls der Chip auf dem Mainboard oder im Notebook eingebaut ist, dann sollte das auch sehr gut klappen mit DOS.

      EDIT: MPU401 am Joystick Anschluss funktioniert auch prima!
      Dateien
      • DSCN2673[1].JPG

        (4,25 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PhilsComputerLab ()

    • Hallo Phil,

      eine interessante Karte hast du da aufgetrieben. Definitiv ja schon eine höher integrierte, jüngere Karte (das Wort "neuer" passt irgendwie nicht so recht bei 20 Jahre alten ISA-Karten :D ).
      Wenn ich mal eine in die Hände bekomme, teste ich die gerne. Im Moment fehlt mir aber dafür leider total die Zeit.

      Der schwache SB Sound könnte auch mit Mixereinstellungen zu tun haben. Bei den hier vorgestellten Karten finde ich ja die Shuttle HOT in der Hinsicht recht schwach, klingt deine Aztech ähnlich?

      Beruflich bin ich gerade viel auf Reisen und privat tat sich auch einiges, weshalb ich in den letzten beiden Monaten kaum hier im Forum unterwegs war. Verdammt?!? Wo ist die Zeit hin? =O ?( Aber ich verspreche baldige Besserung und hier fehlt ja auch noch mein eigenes Fazit zu den ganzen getesteten Karten.
      Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )
    • Super wieder von dir zu lesen :D

      Die etwas verzerrte und kratzige Sound Blaster Wiedergabe habe ich auch bei reduzierter Lautstärke (DOS Mixer) gehabt. Habe ich auch zwei Karten getestet und auch in zwei PCs. Den "DMA Clicking Bug" hat Sie nicht, das haben viele Sound Blaster 16 Karten mit Spielen die den Single Cycle DMA Mode verwenden, das Day of the Tentacle Intro ist hier ein super test.

      Mit so Standard PC Lautsprechern hört man das vielleicht gar nicht so, aber mit Kopfhörern (ich gehe da durch einen externen Mixer), ist es sehr deutlich. Die Karte habe ist übrigens Modell HP MM Pro 16V-A, HP Model Nummer 5064-2620, FCC ID I38-SN96116 und im PnP Manager / Windows Treiber wird Sie als AZT1008 erkannt :)

      FM klingt aber sehr sauber, und der MPU-401 Anschluss ist auch ohne Bugs.
    • grade dieses Video in nem FB Thread gesehen, sehr interessant!

      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 10/2018
      :?: SUCHE Bigbox Games von MS, MPS, Sierra <---update 10/2018
    • musst auf die Bässe achten die sehr verschieden Klingen. CQM hat einige Töne die "fehlen" da ist der Bass nicht kräftig z.b Die mit den Kondensatormods klingen richtig gut
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 10/2018
      :?: SUCHE Bigbox Games von MS, MPS, Sierra <---update 10/2018
    • Jigo schrieb:

      musst auf die Bässe achten die sehr verschieden Klingen. CQM hat einige Töne die "fehlen" da ist der Bass nicht kräftig z.b Die mit den Kondensatormods klingen richtig gut
      Hab ich getan. Ich höre trotzdem keine wirklich signifikanten Unterschiede :unno
      Deswegen mal, nur so zu Demonstrationszwecken, ein paar Aufnahmen desselben Songs, wo ich sagen würde: Ja, klingt irgendwie anders :D

      Ich hätte da im Angebot:
      - Eine Maestro 32/96 von Terratec maestro3296.mp3
      - Eine Gravis Ultrasound PnP GUSPnP.mp3
      - Eine Philips Seismic Edge SeismicEdge.mp3
      und als besonders abschreckendes Beispiel
      - eine Ensoniq AudioPCI AudioPCI.mp3

      Da hat Creative mit seinem CQM-OPL3-Nachbau doch eigentlich eine ganz passable Leistung abgeliefert, oder?!?
    • Pro Tipp: Das nächste mal FLAC. Es ist villeicht nur ein kleiner Unterschied aber wenn man die Höhen vergleichen will, vorrausgesetzt es sind überhaupt welche über 16kHz vorhanden, dann geht das mit MP3 meistens ganz schlecht. ;)

      Nein, Audiophil bin ich nicht. Dafür ist meine Musik einfach nur zu Lo-Fi.
      Zählt eigentlich OPL / FM Musik da auch dazu?
      "Ein Klavier hat kein Vergaser!"
      - H.J. Preil
    • naja wenn die Soundkarten nur Bereiche ausgeben die eh vom mp3 gedeckt sind, ist es wurscht ;) kein Mensch kann Unterschiede ab 320kbit erkennen. Weil ein Gehör einfach nicht höher oder tiefer geht wie der angestrebte Frequenzbereich vom Mp3.

      der Vergleich im Video war ja FM Musik, da ist's unfair mit ner GUS zu kommen xD

      Meine Terratec Profimedia 16/96 gold (ES1868F chip) hat komische Töne in Colonization wenn ich z.b mit ner Kanone angreife (ich hab nen Savegame wo ich die Kanone testen kann ;) ). Irgendwie fehlen da komplette Frequenzen :-/
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 10/2018
      :?: SUCHE Bigbox Games von MS, MPS, Sierra <---update 10/2018
    • Dragonsphere schrieb:

      So, weiter geht’s. Allerdings habe ich mich entschlossen, zunächst die letzte Karte aus meiner Sammlung vorzustellen, die nicht von Creative ist.

      Also lieber @Heilbar, du musst dich bis zur Vorstellung der AWE noch etwas gedulden. Aber vielleicht schaffe ich es sogar schon an diesem Wochenende.


      Jetzt geht es aber erstmal um diese Karte hier:


      Shuttlle HOT 233.jpg Shuttle HOT 233 Rückseite.jpg

      Über die Seriennummer konnte ich sie als „HOT 233 - Spacewalker Soundsystem 48 Plus“ von Shuttle identifizieren.
      Anhand des Aussehens lässt sich da nicht viel zu sagen, denn hierbei handelt es sich um ein Referenzdesign von OPTi. Dort hatte man 1993 nicht nur die gute Idee, Chips auf den Markt zu bringen, der das Microsofts Windows Sound System hardwareseitig kompatibel zum Sound Blaster machen, sondern bot den Herstellern von Soundkarten auch gleich ein komplettes Design für eine Soundkarte an, die diesen Chip nutzt. Keine schlechte Marketingidee, die auch wunderbar funktioniert hat. Daher finden wir um 1994/1995 viele Karten von verschiedenen Herstellern, die alle irgendwie gleich aussehen: Zum Beispiel die MAD 16 und MAD 16 Pro Karten von OPTi selbst, die Turtle Beach Monte Carlo 929, die Terratec TT-929, die HOT 233 von Shuttle und viele weitere Karten.


      Die HOT 233 ist eine sauber verarbeitete Karte, die wirklich viele Anschlussmöglichkeiten bietet: CD-ROM-Schnittstellen: für Sony, Mitsumi, Panasonic und IDE. Einen Wavetableheader, auf den auch problemlos großen Modulen passen, einen Anschluss für eine zusätzliche OPL-4 Erweiterung sowie außen Speaker, Line-Out, Line-In, Mikrofon und der MIDI-/Joystick Anschluss
      Die zugrundeliegende Technik ist genau die gleiche, wie bei der am Anfang des Threads vorgestellte Miro Mirosound FM 10:

      Einem Codec für das von Microsofts und Analog Devices in Konkurrenz zu Creative entwickeltem Windows Sound System, wurde der Controllerchip 82C929 von OPTI zur Seite gestellt. Seine hauptsächliche Aufgabe ist es, als Befehle an den DSP des Sound Blaster (Pro) in solche für das Windows Sound System zu übersetzen und so beide Systeme zueinander kompatibel zu machen. Obwohl das Windows Sound System 16 Bit Stereosound bei 48 kHz (bei späteren Chips sogar noch mehr) verarbeiten kann, wird nur SB Pro (22kHz Stereo, 8 Bit) unterstützt, da Creative den internen Aufbau des Sound Blaster 16 streng geschützt hatte.

      Ein OPL-3 für FM-Sound gehörte bei beiden Systemen fest dazu. Bei meiner Karte hier, wurde der wieder mal durch so eine ominöse Kopie ersetzt. Einen als „DSP24S“ gekennzeichneten Chip, der aber haargenau wie ein echter Yamaha YMF262 klingt. Sehr dubios und merkwürdig, und ich wüsste wirklich gerne, was es mit diesen Chips wohl auf sich hat.






      Installation/Treiber:

      Entsprechend der vielen baugleichen Karten, finden sich schnell funktionierende Treiber. Mit den leicht zu findenden, offiziellen OPTi MAD16 Pro Treibern läuft diese Karte ganz wunderbar. Wichtig ist es aber, auf das „Pro“ zu achten, denn mit den reinen MAD16 Treibern läuft sie instabil. Dazu schreibe ich aber später noch etwas.


      Klang:

      Die Karte ist angenehm rauscharm und hat einen recht klaren Sound. Im Vergleich zu anderen Karten fehlen aber etwas die Bässe und der Sound klingt zwar sehr klar, aber gerade in Spielen häufig ein wenig flach.Gerade bei Schüssen mit der Schrotflinte in Duke Nukem 3D oder Black Thorn ist das zu merken und leider klingen auch die Bässe bei der Wiedergabe von Musikdateien häufig irgendwie „verwaschen“. Ich frage mich, ob das nur bei meinem Exemplar so ist oder generell bei diesen Karten. Der DSP24S klingt exakt wie ein originaler OPL3 und die FM-Musik daher sehr gut.


      Kompatibilität:

      Bei meinen Spielen lief keines gar nicht, sogar Tyrian erkennt die Karte anstandslos als Sound Blaster.

      Kleine Problemchen gibt es aber trotzdem: Bei Tyrian ist der Ton etwas verzerrt. Klingt, als würde er übersteuern, was sich aber über die Lautstärke nicht beheben lässt. Im WSS Modus läuft es aber auch hier wieder anstandslos mit glasklarem 16-Bit Sound.Bei Wolfenstein 3D und Descent wird der SB Pro Sound nur in Mono abgespielt.

      Midi per Wavetable-Modul funktionierte in meinem Test bei jedem (General Midi unterstützendem) Spiel anstandslos und ohne hängende Noten, Ruckler oder ähnliches.

      Und damit ihr euch selber eine Meinung bilden könnt, hier wieder die üblichen Aufnahmen für einen direkten Vergleich:

      "Young Man" aus dem Spiel MAD Paradox: Shuttle HOT - MadPara.mp3
      Doom mit Musik über mein auf die Karte gestecktes Yamaha DB50XG: Shuttle HOT - Doom GM.mp3
      Doom mit FM Musik Shuttle HOT - Doom FM.mp3
      Prince of Persia 2 mit Wavetable-Musik und SB Pro: Shuttle HOT - Prince2 GM.mp3
      Aryx.s3m im Fasttracker II abgespielt: Shuttle HOT - Aryx.mp3




      Fazit:

      Dies ist wohl eine der bekanntesten Sound Blaster Pro kompatiblen Karten und wohl DIE typische Karte mit OPTi929-Chip. Leider ist sie etwas unsauber bei tieferen Frequenzen und klanglich fehlt ihr, im Vergleich zu anderen Karten, etwas die „Würze“. Sie ist aber eine grundsolide Karte, mit der die allermeisten DOS-Spiele problemlos zurechtkommen.

      Wichtig ist aber, wirklich den korrekten Treiber zu installieren.
      Sehe ich das richtig, dass das unter die Sache mit dem erwähnten Referenzdesign fällt dass du erwähnt hast @Dragonsphere:

      IMG_20181108_225128_839.jpg
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)