funktionierendes Loop-Kabel für 3dfx Voodoo 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • funktionierendes Loop-Kabel für 3dfx Voodoo 2

      ich habe mir neulich eine 3dfx Voodoo 2 gekauft, natürlich ohne Loop-Kabel.
      Es handelt sich um eine Trust Voodoo Dragon 2 mit 12 MB, Hardware ist im Standard-Voodoo-Design.

      Irgendwo im Netz habe ich gelesen gehabt, dass dieses VGA Verlängerungskabal funktionieren könnte.

      InLine 17703B S-VGA Verlängerung, 15pol HD Stecker/Buchse, Schwarz, 0,3m

      Es funktioniert super, Bildqualität ist (subjektiv) echt gut, überhaupt nicht so matschig wie ich es von damals in Erinnerung habe, vielleicht liegt es am Ferrit oder es ist einfach besser als der Müll von damals? oder meine Karte ist gut :D

      Das Kabel gibt es z.b. für 4,78 Euro inklusive Porto bei Amazon, in der E-Bucht muss man etwas genauer hinsehen, da wollen einige 30 Euro dafür haben :D

      amazon.de/dp/B000VFBI5U

      Ich habe das Kabel nicht entdeckt, sondern möchte nur Leuten die ein Kabel suchen darauf hinweisen, dass es funktionierende und günstige Lösungen gibt!

      meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120
    • Cool, wusste garnicht das es so kurze VGA Verlängerungen gibt. Ich hatte immer welche mit 1,5m und mehr. Für die knapp 5€ absolut OK.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Generell verstehe ich bei den V1 und V2 nicht, warum immer jeder scharf auf das Kabel ist?
      Wird ein Signal durchgeschliffen, dann wird das Bild sowieso schlechter. Ausserdem schaltet
      die Hauptgrafikkarte ab und es wird für das Spiel nur noch die Voodoo genutzt!!! ?( ?(
      Besser ist es, das Signal direkt von der Voodoo abzugreifen :!:

      Es gibt aber immer noch Menschen die glauben, dass im Spiel noch zwischen Grafikkarte und
      -beschleuniger gewechselt wird X/ :S . Das ist ein Käse :!: :whistling:

      B2T:

      Tortzdem recht herzlichen dank für den Tip mit dem Kabel :thumbsup:

    • Wenn du ne ganz teure 2D Graphikkarte eingebaut hast, kannst du sie dadurch behalten ;)
      Zudem senkt das den Preis, da 3Dfx nicht noch sich mit der Entwicklung eines 2D Teils beschäftigen musste.

      Das mit dem Durchschleifen... gute Frage. Die PCX macht es ja auch.
      Vielleicht gibt es Graphikkarten, die das nicht unterstützten und dasmit hätte 3Dfx auf diese Art auf 100% kompatibilität gesetzt.
      "Ein Klavier hat kein Vergaser!"
      - H.J. Preil
    • wie? also 2 Monitore anschließen oder wie? so ganz unwichtig kann das Loop-Kabel ja nicht gewesen sein, sonst hätten sie es weggelassen und bei knapp 1000 DM für meinen Monitor damals, hätte ich doch lieber nen Kabel als nen zweiten Monitor. Wie soll ich denn Windoiws bedienen wenn ich nur die Voodoo stecken habe?
      meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120
    • Das Loop Kabel kann man weglassen.
      Mam Muss nur im 3D Betrieb den Monitor direkt an die Voodoo anschließen.
      Im 2D Betrieb halt wieder zurück an die Grafikkarte ;)

      Mit Loop Kabel ist es halt wesentlich bequemer.
      "Was ist euer Begehr ?" - "Wir wollen... ein schönes Gebüsch!

      Soyo SY-019H - AMD 386DX40 + FPU - 8MB RAM - Speedstar 24X - CT1790 - 1GB CF - Dos 6.22
      4DPS Tomatoboard - Intel 486DX4 100 - 32MB RAM - Hercules Terminator 3D 4MB - CT2230 - 4GB CF - DOS 6.22/WfW3.11
      IBM Aptiva- IDT WinChip 233 - 128MB RAM - Matrox Mystique & 3Dfx Voodoo 2 - SB AWE64 - 16GB CF - DOS 6.22/Windows 95C
      EpoX 8K3A+ - Athlon XP 2800+ - 1024MB RAM - Voodoo 5 5500 - SB Audigy 2 ZS - 80GB WD - Windows 2000
    • Johnny Bravo schrieb:

      Mam Muss nur im 3D Betrieb den Monitor direkt an die Voodoo anschließen.
      Im 2D Betrieb halt wieder zurück an die Grafikkarte
      Wer will das ständig machen müssen? Das erinnert mich an die ersten Flachbildfernseher mit nur einem HDMI, wo man ständig die Quellen umstecken musste.

      Alternativ kann man auch einen Monitor mit 2 Inputs verwenden und dann die Quellen umschalten. Aber auch das nervt mit der Zeit (zumal ich noch keinen CRT mit zwei Inputs gesehen hab).
      Apogee means Action!®
    • Ach komm, kaputtgeredet wurde nichts. Ich glaube die meisten sind froh darüber.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Fratzengeballer schrieb:

      ist ja toll, wer es aber nicht selber basteln kann, kauft es sich eben für 4,78 Euro.

      Ich werde hier auch im Forum nichts Konstruktives mehr schreiben, wird ja eh alles nur immer kaputtgeredet. Danke euch
      Ich finds super, danke für den Tipp!

      Für 5€ selber basteln, wenn man nicht alles bereits zuhause hat, halte ich auch für äußerst unrealistisch :rolleyes:
    • es ging mir nicht um das Basteln, es ist toll, wenn man sowas kann.

      Wenn ich das auch könnte, müsste ich sowas nicht kaufen und hätte vielleicht sogar Spaß dran.

      Ja diese Ebay-Leute habe ich auch gesehen, 20!!!! Euro und ned mal nen Original-Kabel.

      Die Kabellänge hört sich lang an, ist sie aber überhaupt nicht, da das Kabel ja nen Bogen machen muß, von der einen zur anderen Buchse
      meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120
    • Fratzengeballer schrieb:

      Die Kabellänge hört sich lang an, ist sie aber überhaupt nicht, da das Kabel ja nen Bogen machen muß, von der einen zur anderen Buchse
      Wenn das noch ziemlich starr ist und am besten beide Karten gleich untereinander liegen, was sie ja meistens tun, dann hilft da auch jeder Centimeter.
      Aber nach ner langen Weile wird das garantiert die Form halten wie aus einer Pressung

      Zumindest ist diese Fertiglösung garantiert besser geschirmt als mein Eigenbau. Und bei meinem Eigenbau erkennt manchmal die primäre ATI
      keinen Monitor und bleibt daher einfach mal schwarz, bis ich das Loop-Kabel neu eingesteckt hab. Datenleitungen hab ich aber auch mit Verlötet. ?(
      "Ein Klavier hat kein Vergaser!"
      - H.J. Preil
    • Es ist sogar besser wenn es 5-10 cm länger ist. Hab eins das ist insgesamt vielleicht 15 oder 20 cm lang, aber das ist ziemlich dick und die Karten damit direkt übereinander zu platzieren sieht echt schmerzhaft aus und fühlt sich auch nicht gut an. 30 cm Kabel fallen da wegen der Bildqualität sowieso nicht auf und selbstbauen würde ich sowas im Leben nie! <X
      "The best way to deal with an electric shock is to make sure nobody sees you get it." -Clive (bigclivedotcom)
      "I'm still looking to get the team to put moss in." -GabeN (2003)