Frage an die Soundkarten Experten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage an die Soundkarten Experten!

      Hallo, habe hier ein sehr ungewöhnliches Problem entdeckt.
      Es betrifft meine Aztech NX Pro Soundkarte in meinem VLB 486er Rechner.

      Problem:
      Bei Star Trek Judgment Rites CD ROM Speech Version ist so, dass die Karte normal als SB oder SB Pro erkannt wird und erstmal geht.
      Musik läuft über FM und und Sound FX und Sprache über Soundblaster.
      Manchmal gehen die ersten paar Minuten, die Sprache wird normal wieder gegeben. Aber nach kurzer Zeit (ab und zu auch gleich bei Beginn) (auch wenn mal ein paar mehr Soundeffekte zu hören sind oder schneller hintereinander abgespielt werden müssen (Phaserfeuer ect) brechen die Soundeffekte immer nach 1 Sekunde ab. Sprich man hört nur noch ein Wort einens Satzes und die Phaser Geräusche gehen gar nicht mehr.
      Also Sound A wird geladen und nur 1 sek. abgespielt, danach wird Sound B auch geladen aber auch nur eine sek. abgespielt. Die Soundausgabe kackt nicht komplett ab.
      FM Adlib läuft immer ohne Probleme weiter.
      - Das lässt sich auch nicht wieder herstellen, wenn man im Spiel die Sound FX aus und wieder einstellst.
      - Lässt sich nur durch Neustart des Spiels wieder normaliesieren, hält dann aber wieder nur ein paar Minuten.

      Was ich bereits recherchiert habe:
      - Under Dosbox (Windowsrechner) läuft die selbe CD ohne Probleme
      - Wenn man beim Spiele Setup falsche Werte (IRQ IO DMA) eingibt, ist natürlich gar nichts zu hören. Soundkarte wird nicht richtig erkannt.
      - Habe selbst schon die NX PRO umgestellt:
      IRQ: 5,7
      IO: 220,240
      DMA: 0,1
      Mit angepassten Werten im Setup wird auch hier die Soundkarte immer erkannt, liefert aber das selbe Problem. Standardmäßig laufe ich immer mit 5(7),220,0

      - Im Setup kann man auch zwischen SB, SBPRO wählen, was aber keinen Unterschied macht.

      - Die Soundkarte habe ich bereits viele Jahre und hat noch nie Probleme gemacht, war immer 100% kompatibel und läuft sonst bei jedem DOS Spiel.

      - Im Internet taucht dieses Problem nur ein einziges mal auf. Der Betroffene hat es nach seinen Angaben durch Änderung des IO auf 240 behoben, was bei mir aber keine Änderung macht.
      Daher scheint das kein Gewöhnliches Problem zu sein. Auch weil die Aztech Karte allgemein weit verbreitet ist.

      - Da der Sound mit falsch eingestellten Parametern erst gar nicht geht, gehe ich davon aus dass alles passt, wenn IRQ,IO und DMA richtig eingestellt sind und er zu Beginn ja alles richtig abspielt.

      - Speicher hab ich in jeglicher Form auch genügend: Konven.=616kb, EMS=16, RAM verbaut=16MB

      Ich hab keinen Plan warum das so ist, bzw. warum er es ab einem gewissen Zeitpunkt nicht fertig bekommt, die Sound in voller Länger abzuspielen. :unno
      Habe mit dieser Soundkarte noch nie Probleme gehabt oder gar etwas ähnliches gesehen.
      IRQ,DMA ect. Fehler machen sich ja meistens gleich bemerkbar, dass gar kein Sound kommt oder dieser dann weg ist und gar nicht mehr kommt. Aber sowas... :Kabudd
    • Hört sich erstmal so an, als ob sich da zwei Geräte um einen IRQ- oder DMA-Kanal kloppen...aber da Du schon mit den Ressourcen experimentiert hast wird das wohl eher nicht das Problem sein. Passiert das nur bei dieser Kombo Aztech <-> ST:JR? Oder hat das Spiel auch mit anderen Soundkarten Probleme?
      Was mir auch noch einfällt: Ist der ISA-Bus in Deinem 486er vielleicht übertaktet und zu schnell für die Aztech?
    • tom4dos schrieb:

      Passiert das nur bei dieser Kombo Aztech <-> ST:JR? Oder hat das Spiel auch mit anderen Soundkarten Probleme?
      So weit hab ich noch gar nicht geschaut. Ich könnte mal einen anderen Rechner aufbauen und schaun wie es da mit einer anderen Soundkarte aussieht.

      tom4dos schrieb:

      Was mir auch noch einfällt: Ist der ISA-Bus in Deinem 486er vielleicht übertaktet und zu schnell für die Aztech?
      Nein, das nicht.
      Hab mit dem Rechner und der Soundkarte bestimmt schon 100 Spiele getestet. Gab nie Probleme.
    • Es könnte auch einfach der DMA-Puffer zu klein sein.
      Probier mal bei EMM386 den Parameter D=64. Das setzt den Puffer für DMA-Transfers von standartmäßig 32 auf 64 KB.
      Genug Speicher hast du ja.

      Ich hatte mal ein sehr ähnliches Problem mit dem zweiten Sherlock Holmes Adventure (Geheimnis der tätowierten Rose), da bekam ich bei den Dialogen die Sprachausgabe immer nur zur Hälfte zu hören und da lag das Problem am zu kleinen DMA-Puffer.
      Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )
    • Dragonsphere schrieb:

      Probier mal bei EMM386 den Parameter D=64. Das setzt den Puffer für DMA-Transfers von standartmäßig 32 auf 64 KB.
      Genug Speicher hast du ja.
      :(
      Leider ist das bereits schon meine Config:
      DEVICE=C:\DOS\EMM386.EXE RAM HIGHSCAN D=64

      Quellcode

      1. @ECHO OFF
      2. SET BLASTER=A220 I5 D1 T4
      3. SET SOUND=C:\SGNXPRO
      4. PROMPT $e[1;33;44m $p $e[1;31;40m $v $e[1;34;40m $d $e[1;33;44m $t$H$H$H $e[1;31;40m $_\$e[1;34;40m
      5. LH C:\DOS\SMARTDRV.EXE /X
      6. LH C:\DOS\MSCDEX /D:MSCD001 /M:10 /V
      7. REM LH C:\DOS\KEYB2.COM sg,,C:\DOS\keyboard.sys
      8. LH C:\DOS\KEYB gr,,C:\DOS\keyboard.sys
      9. LH C:\DOS\Doskey.com
      10. LH C:\MOUSE\CTMOUSE.EXE
      11. C:\PROG\YEAR2094.COM
      12. PATH C:\DOS;C:\MOUSE;C:\QM;C:\PROG;C:\BATCH
      13. SET TEMP=C:\DOS
      14. REM MODE CON CODEPAGE PREPARE=((850) C:\DOS\EGA.CPI)
      15. REM MODE CON CODEPAGE SELECT=850
      Alles anzeigen


      Quellcode

      1. DEVICE=C:\DOS\HIMEM.SYS /TESTMEM:OFF
      2. DEVICE=C:\DOS\EMM386.EXE RAM HIGHSCAN D=64
      3. BUFFERS=40,0
      4. FILES=40
      5. DOS=HIGH
      6. DOS=UMB
      7. LASTDRIVE=F
      8. FCBS=4,0
      9. DEVICEHIGH =C:\DOS\SETVER.EXE
      10. DEVICEHIGH =C:\CDPRO\VIDE-CDD.SYS /D:MSCD001 /L:GR /P:1F0,14 /P:170,15 /P:1E8,12 /P:168,10
      11. REM DEVICEHIGH =C:\DOS\DISPLAY.SYS CON=(EGA,,1)
      12. DEVICEHIGH =C:\DOS\ANSI.SYS
      13. COUNTRY=049,850,C:\DOS\COUNTRY.SYS
      14. SHELL=C:\DOS\COMMAND.COM C:\DOS\ /p
      Alles anzeigen

      Erst dachte ich auch, dass er vielleicht irgendwo nicht genug Puffern kann.
      PS: Ich habe sogar das Spiel komplett auf Festplatte gezogen und die Config Datei so umgeschrieben, dass es keine CD mehr braucht.
      Das hat zwar kürzere Ladezeiten gebracht, mehr aber nicht.
    • Kann es sein, dass Du insgesamt zuviel RAM verbaut hast? 16 MB sind für für den Zeitpunkt, an dem JR erschien, schon ziemlich viel. Das kann auch zu Konflikten mit der Soundkarte, gerade wenn es um digitale Effekte geht, führen. Versuch mal die Einstellung für EMS herunterzusetzen oder behelfsweise physisch einen der Bausteine zu entfernen.

      Eine Aztech-Karte hatte ich früher auch, das ist wirklich ein gelungener Klon der Adlib/Soundblaster-Generation.
    • Na ganz bestimmt nicht :cursing:
      5 Jahre waren in dem Rechner jetzt 32MB verbaut und es gab noch nie Probleme.
      Jetzt hab ich mich nach stundenlangen Diskussionenn mal dazu überreden lassen, die RAM Anzahl auf die Hälfte zu reduzieren (Das Board ist für max. 64MB) ausgelegt.
      Alles andere geht und ging ja auch, auch wenn es viel Jahre Älter ist. JR ist in der Version von 1995 und neben DOS auch zu Win95 kompatibel.
      Vielleicht gibt es ein Problem mit dem EMS und dem Spiel. Aber verbaut ist da eher zu wenig als zu viel ;)
    • Also das Problem mit der NX Pro ist jetzt gefunden und so leider nicht wirklich behebbar.

      Problem ist die CPU an sich. Die NXPro ist sehr inkompatibel wenn sie unter einem schnellen 486er (80/100MHZ) läuft in kombination mit alten Spielen die auch noch auf einem 386er laufen könnten. Hab Hinweise darauf in Internet gefunden.
      Dann hab ich mit AT-Slow den Rechner sehr weit runter geregelt, und dann gab es auch keine Probleme mit der Soundkarte mehr.
      Leider war der Rechner dann zu langsam für das Star Trek. Den richtigen Mittelwert hab ich dann auch nicht gefunden.

      Fazit: Würde die NX Pro dann lieber in langsame 486er oder 386er einbauen.

      PS: Hab das auch mit einem anderen Spiel (386er Ära) verglichen. Bei voller MHZ oder Turbo Down wurde auch hier die Soundkarte nicht richtig erkannt.
      Mit AT-Slow hat es dann funktioniert.