386 Board & MHZ Display Identifikation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich weiß nicht ob ich richtig liege (bin mir eig. sogar ziemlich sicher) aber der erste Block wird einfach immer mit Plus geschalten werden.
      Folglich bekommt die Abzeige (erster Ziffern Block) keinen Strom weil im De-Turbo keine Spannung über S+ auf die Display Paltine gegeben wird.
      Würdest du dauerhaft über den S Pin die Spannung geben welche vom Board im Turbo Modus kommt, dann würden beide Ziffern Blöcke immer leuchten.

      Die Anzeige ist einfach so konzipiert wie es Ranger beschreibt.
      Es ist einfach nicht vorgesehen das der erste Block im De-Turbo leuchtet, da der entsprechende Rechner im De-Turbo diesen Takt gar nicht kann.
      Ich hab hier zb. auch ne Anzeige die bis 199 geht, wo die 1 aber nur im Turbo leuchtet weil ich nur H2 (2=Masse Turbo) jumpern kann.
      Verbinde ich aber H immer mit Masse leuchtet diese dauerhaft... quasi so als wenn ich H3 jumpern würde.
      Bei dir wird halt über S+ mit der Spannung geschalten die das Board im Tubro über den LED Anschluss ausgibt....
    • Speedy schrieb:

      Ich weiß nicht ob ich richtig liege
      Leider nein.

      Speedy schrieb:

      Die Anzeige ist einfach so konzipiert wie es Ranger beschreibt.
      Es ist einfach nicht vorgesehen das der erste Block im De-Turbo leuchtet, da der entsprechende Rechner im De-Turbo diesen Takt gar nicht kann.
      Ist sie schon. Beide Blöcke leuchten natürlich in beiden Modi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von streets ()

    • Speedy schrieb:

      Also hast du einfach noch Minus vom LED Anschluss dazu genommen wie du es erklärt hast?
      Nein, das nicht. Denke nicht dass sowas gut wäre. Wenn das gewollt gewesen wäre bei dieser Anzeige, dann wäre das nötige Kabel noch dabei gewesen.
      Die Anzeige war auch nich im DeTurob Modus einstellig sondern im Turbo Modus. Lag nur an der Matrix. Da muss jemand dran rumgespielt haben. Die war zumindest so
      gesetzt dass auf Turbo einfach alle Segmente aus waren. Sind stand vorher auf Turbo = 6 und Deturbo = 80. Was total balla ist.
      Sonst hat aber auch nichts gepasst. Den Turbo Button am Gehäuse musste ich umlöten, da vorher das Board mit gedrücktem Knop schnell geworden ist und bei offenen
      Jumpern lnagsam. Also musste ich den Knopf so löten: gedrückt=keine Verbinung. nicht gedrückt=Verbindung.
      Die LED musste auch an den anderen Minus vom der Platine, damit sie leuchtet wenn der Rechner schnell ist (zuvor: leuchtet wenn Rechner langsam)

      Für die Matrix der PLatine kommt dieses Schema rechts in Frage:
    • Dafür gibts ja die Turbo Knöpfe mit 3 Adern.
      Bei vielen Boards kann man auch die Standard Geschwindigkeit beim booten einstellen, also ob der Turbo Knopf runter oder hoch schaltet.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //