Projekt: HighEnd Win95 Rechner ohne MMX!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Projekt: HighEnd Win95 Rechner ohne MMX!

      Moinsen Freunde der gepflegten alten Hardware! :D

      Es geht um einen Rechner in der Zeit von ~ 1996/7. Angefixt von dem Spiel SiN das ich glücklicherweise zu einem echt guten Kurs von @jippel bekommen hatte, habe ich bemerkt das ich überhaupt keinen Rechner aus diesem Zeitrahmen ( zusammengebaut ) habe! :mist
      Da ich eh meine Boards gerade durchschaue ( @Ter Roshak :whistling: :D ) bin ich über das Gigabyte GA-586 STX gestolpert, welches den,imho, sehr interessanten SiS 5582 singlechip verbaut hat. Ein bekanntes Produkt mit diesem Chipsatz ist das ASUS SP97-V. Allerdings bietet ASUS ausschließlich 72pin Speicher an, das Gigabyte bietet die Option SD-RAM zu nutzen. Desweiteren ist das Gigabyte GA-586 STX auch noch ATX, so das ich mir wenig Gedanken um ein Gehäuse machen muß! :Clap Auch die integrierte Grafik wurde nicht nach außen geführt.

      Den fliegenden Aufbau presentier ich mal hier:




      Von oben nach unten:

      1. Gigabyte GA-586 STX
      2. AMD K5 PR166 (1,75 x 66MHz ~ 116MHz real Takt)
      3. 2x 8MB EDO 72pin
      4. Hercules Dynamite 128/Video ( Tseng Labs ET 6000 mit 4MB MDRAM ) 2D Partner
      5. Voodoo Graphics 4MB (3D Teil)
      6. USB 2.0 Adapter Opti FireLink 82C861 USB 1.1
      7. 3COM 3C5098B-TPO (ISA NIC)
      8. Soundblaster AWE64 Gold CT4390


      Nicht auf dem Bild zu sehen sind Festplatte bzw. ODD, welches aus einer Quantum Fireball 2.1GB und einem Mitsumi 6x CDR besteht. Das Netzteil wird ein Enermax 235W werden. Einen CD-Toaster von Tevion 4x/4x//32x verfüge ich noch, bin mir aber fast sicher das damalige CD-Toaster meist über SCSI kamen. Mal schauen ob ich in dieser Richtung noch etwas finde... :|

      Software solle ein Dual-Boot aus Win 3.11 sowie Win95 werden. Wobei ich mir nicht sicher bin ob Win95 "B" oder "C" ??!! Die Treibergeschichte habe ich vorher abgeklärt, für sämtliches gibt es Treiber für Win95! :thumbsup: Etwas unglücklich bin ich mit der SB64... habe aber leider keine Terratec mehr :mist


      Nun, was sagt ihr? Verbesserungsvorschläge? Oder würdet ihr ein Win95 System so oder ähnlich bauen? (Achja CPU Hersteller ist NICHT! verhandelbar :D , andere AMD CPUs gerne...)

      Lasst mal hören... :thumbsup:
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von UnderTaker_2 ()

    • Was gibts an der AWE64 Gold auszusetzen? Eine bessere Soundkarte gibts doch nicht.

      Die USB2.0 Karte kannst du draussen lassen, die bringt dir nichts. Rechner bis Win98 brauchen eigentlich kein USB. Man könnte höchstens eine Tastatur und Maus anschliessen, aber die läuft genauso gut (wenn nicht sogar besser) über PS/2. Das Gefrickel mit USB Sticks als Massenspeicher möchte man auch nicht unbedingt haben. Interessant wird USB erst ab Windows 2000 oder besser XP.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • mac-daniel schrieb:

      Was gibts an der AWE64 Gold auszusetzen? Eine bessere Soundkarte gibts doch nicht.

      Die USB2.0 Karte kannst du draussen lassen, die bringt dir nichts. Rechner bis Win98 brauchen eigentlich kein USB. Man könnte höchstens eine Tastatur und Maus anschliessen, aber die läuft genauso gut (wenn nicht sogar besser) über PS/2. Das Gefrickel mit USB Sticks als Massenspeicher möchte man auch nicht unbedingt haben. Interessant wird USB erst ab Windows 2000 oder besser XP.
      AWE64 ist Geschmacksfrage :)
      Suche Nexgen 5x86 ^^
    • USB hätte ich bei Win95 noch weggelassen, die Performance mit optischen Mäusen ist grausig und USB Sticks gehen erst ab Win98SE mit dem XP Stack richtig, oder wie war das?
      Wenn man im DOS Modus spielt wäre ich mit der AWE64 zufrieden. Und AMD und Voodoo passt auch super. :)
      "The best way to deal with an electric shock is to make sure nobody sees you get it." -Clive (bigclivedotcom)
    • Bei Win98 muss NUSB drauf. Dann passt das.

      Die AWE64Gold ist eine gute Soundkarte und rennt auch gut in XP, nur mal angemerkt. Aber das ist freilich Geschmackssache.
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • Erst mal schönen Dank für die rege Beteidigung hier! :thumbsup:
      Erstmal @matze79 , ja an 32MB hatte ich zuerst auch gedacht, da bin ich mit tatsächlich noch etwas unschlüssig... ?( @Beckenrand-schwimmer der K5 PR166 war mein erstes, auf PC basierendes Upgrade. :thumbup: ESCOM Board samt Intel Pentium 120MHz CPU gegen ein Gigabyte HX samt dem AMD K5 PR166 getauscht, das war so um 1997 rum. Und das Fieber "AMD" hatte mich gepackt! :Clap :thumbsup:
      Zu Windows95 und USB. Am Anfang war das schlicht ein Desaster. Glücklicherweise habe ich im VA vor ein paar Jahren etwas von einem NUSB für Win95 mitbekommen.. Glaube es kam von "Avanger" oder "Tweakstone" jedenfalls habe ich es noch auf meinem NAS gefunden! :love: ---> Ich werde berichten! :thumbup:

      @Speedy Alles klar, du bekommst von mir die SB64 AWE Gold und ich von dir eine Terratec Audio System EWS 64XL, Deal? :D :D :D :whistling:

      Wenn ich etwas Zeit finde, und vorallem ein Gehäuse, werde ich morgen weiter berichten! :D :D :D

      Gruß
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002
    • Also ich hab eine VIA USB 1.1 Karte im Betrieb mit Windows 95C und USB Mass Storage Treiber von dem Link oben.

      Es funktioniert tadellos.
      Allerdings kennt 95 halt kein USB 2.0 also sollte man entsprechende 1.1 Karten nehmen.

      Ich würde grundsätzlich erst alle USB Updates installieren und zu letzt den Mass Storage Treiber.
      Von USB Festplatten bis zu meinen USB 3.0 Stick geht alles dran.

      Sogar NTFS is möglich. (Readonly..)
      Suche Nexgen 5x86 ^^
    • Der K5 hat Biss und ist immer gut.
      Ich nehme an das board ist schneller als ein i430TX z.B?
      Ich habe zufällig mal eins mit SiS 5591 getestet und die performance ist, relativ zum Bustakt, stärker als die der "sagenumwobenen" SS7 Liga.

      Das System ist, von den Komponenten her, was feines(speziell im Falle des K5, ET6100 und der AWE) - ich würd aber eher 32 statt 16MB verbauen. Sind relativ exklusive Komponenten und plötzlich codename Dagobert beim "Speicher".

      Bezüglich der 3Com Karte habe ich mal(auf vogons?) gelesen, dass die Entlastung durch die Logik auf der Karte nicht unter den Windows9x Systemen funktioniert...habe es aber nie getestet.

      Update Hoppla, verlesen - habe heute dauernd an die 6100er gedacht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amadeus777999 ()

    • matze79 schrieb:

      sollte man entsprechende 1.1 Karten nehmen
      Das ist ein guter Einwand. Wurde getauscht gegen einen Opti FireLink 82C861
      Ob der SiS wirklich mit dem Triton TX mithalten kann, keinen Schimmer @Amadeus777999. Werde das aber genauestens unter die Lupe nehmen.. ;) Wohl bekannt ist aber das die Chipsätze von SiS ständig völlig unterbewertet werden. Und leider ist es "nur" eine ET6000 nicht eine ET6100. Die 6100er fehlt mir noch in meiner Sammlung ;( :D
      Wie auch immer, vor einem Jahre hatte ich mir mal das Intel AN430TX (Habe die Ausführung mit Yamaha OPL3 Karte onboard) vorgenommen - und echt nicht schlecht gestaunt, über den TX =O

      Speedy schrieb:

      Ernsthaft falls du sie verkaufen möchtest.
      Ich weiß das ich wenigstens noch eine SB64 Gold hier liegen habe, genauso wie diese SB16 Karten worüber ich in einem andern Thread schon mal nachgefragt habe (CT1745 oder so was, die mit einem Bug oder keinem Bug, wie auch immer... ?( ) Ich finde aber meinen ISA Soundkarten Karton nicht mehr :cursing: . Einzig meine "Neuzugänge" (also unter einem Jahr) liegen hier rum. Ich muss echt mal nachsehen... :whistling:
      Mir geht es da aber weniger ums verkaufen sondern eher ums tauschen. Wie schonmal gesagt - Ich sammel Hardware, keine bunt bedruckten Papierschnippsel! :super :D :D


      Topic:

      Ein Gehäuse habe ich mir auch gerade auserkoren... das Setup wandert in ein Desktop ATX, und mal nicht in einen Tower. :thumbup:
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002
    • So.. Umbau ist vollzogen. Länger gedauert als gedacht, da das vermeintliche "Leer"-gehäuse noch voll bestückt war Nun... jetzt weiß ich auch wo meine original ATi 9800Pro hingekommen war... 8|

      Das 6x Mitsumi mußte einem anderen Laufwerk weichen: Dem Goldstar GCD-R580B ( Nov.96) :thumbup: also ein LG - bevor LG sich von Goldstar in LuckyGoldstar bzw. LG umfirmiert hat! :respekt

      Vom Alter her: Passt Perfekt! :D
      Beim Enermax Netzteil hingegen gibt es hingegen Probleme :mist Irgendeine "unidentifizierbare Masse" hat in in 2 der insgesamt 4 Molex Stromstecker abgesetzt. Schaut aus wie vergammeltes Papier, also wirklich vergammelt, "es" hat eine braune Farbe angenommen und zerbröselt zwischen den Fingern... Also DAS säubere ich nicht! :kpfsch Das zwicke ich lieber ab und montiere andere Molex Stecker drauf!

      Es zieht sich halt noch einwenig.... :thumbdown: Wäre aber auch langweilig wenn alles auf Anhieb funktionieren würde! :thumbsup:

      Für heute erstmal genug... :P
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UnderTaker_2 ()

    • Neu

      ...... Time goes by ......
      ---kurzer Status---
      Moinsen Forum! :D

      soweit es meine Zeit zugelassen hat, hatte ich die Woche noch ein wenig weitergeschraubt:

      Die Hiobsbotschaften vorab: Die Hercules Dynamite 128/Video piept (also nicht die Karte, das Board.. ;) ) 3x, was wohl auf einen Defekt hindeutet! :mist ODER, wenn ich Glück habe, lediglich auf eine Inkompatiblität hin... (Hoffnung stirbt schließlich zuletzt!) Die Karte muss ich erst auf einem anderen Board gegen testen....


      Fast noch Schlimmer ist, das auch einer meiner letzten unverbauten Voodoo I Karten eine Macke hat! :mist Jetzt nicht soooo schlimm da ich noch drei andere Karten habe. Da muss ich auch noch mal ein Auge drauf werfen.... Jetzt verbaut ist die berühmt-berüchtigte "Diamond Monster". ;)

      Desweitern wurde der Speicher auf 32MB Ram erhöht, unbeabsichtigt, ich dachte es wären 16MB, tja, Denken ist halt Glückssache...
      Achso... Als 2D Partner für die 3dfx ist derzeit die Creative Graphic Blaster Exxtreme drinne (Permedia 2 ) mit 4MB, - das schmeckt mir ganz und garnicht, da diese von 1998 ist! :thumbdown:

      Installiert ist nun, neben DOS 6.22, das erste Windows 95 "Built 950", also kein "B" kein "C" - was natürlich die USB Karte obsolet machte!


      Das Erinnerte mich auch daran, warum ich KEIN Win95 System am laufen hatte. Neben den üblichen Treiberproblemen kommt hinzu, das fast kein Bechmark auf diesem System läuft! :mist
      Aber das was lief, möchte ich euch nicht vorenthalten:

      Final Reality: (Sound: OFF)

      Permedia 2, PCI 4MB: 1,41 Reality Marks

      Voodoo Graphics SST-1, 4MB: 1,62 Reality Marks


      3DMark 99 Max Pro: (@640x480x16bit) Dieser motzt rum das ich keine 64MB RAM habe...

      Permedia 2, PCI 4MB: 108 3DMarks
      Voodoo Graphics SST-1, 4MB: 580 3DMarks

      CPU Marks: 869 / 864


      3DMark 99: (@640x480x16bit) Dieser motzt auch rum das ich keine 64MB RAM habe...


      Permedia 2, PCI 4MB: 661 3DMarks
      Voodoo Graphics SST-1, 4MB: 791 3DMarks


      Genug der "was wäre wenn" Benches!

      Gaming Benches:

      Beben 1 (Q1 Version 1.09 GLQuake 0.97 / 3dfx 1.1) @640x480x15bit

      Voodoo Graphics SST-1, 4MB: 26,3FPS -----DEMO1
      Voodoo Graphics SST-1, 4MB: 32,4FPS -----DEMO2

      Beben 2 (ungepatchte CD Version)

      Voodoo Graphics SST-1, 4MB: 11.9FPS
      Permedia 2, PCI 4MB: 7.6FPS



      Sonstige Benches (AIDA, Everest etc. brachen mit einem Kernel Fehler ab..)

      Wie man sieht ist Win95 (Built 950) für nichts mehr zu gebrauchen, ständige Abstürze, kein USB, kein FAT32 - selbst um die Farbtiefe zu verändern einen Neustart, echt albern - und während der Konfiguration von dieser Win95 Version musste ich des öfteren an ME denken... :whistling: Vielleicht ist es auch zu alt für etwa zwei Jahre jüngere Hardware (1996 u. 1997) Wer weiß? Für mich war das jedenfalls der letzte Ausflug zu Windows 95 (Built 950) in diesem Leben. :crazy1


      Next Steps:

      Platte wird von diesem "System" befreit und ich versuche es erneut mit der Windows 95 (Built 1216) also der "C" Version. Falls der ET6000 nicht defekt sein sollte, wird das Board gegen eins getauscht worin sie läuft, und es kommen weitere 32MB RAM rein, also auf insgesamt 64MB....
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002
    • Neu

      IE Off hiess das glaube ich.
      Mach mal bei der Hercules das BIOS raus und wieder rein. Klassischer Fehler bei den uralten Karten.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Neu

      mac-daniel schrieb:

      Mach mal bei der Hercules das BIOS raus und wieder rein. Klassischer Fehler bei den uralten Karten.
      Hat nichts gebracht... Danke aber für den Tip!
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002