Projekt: HighEnd Win95 Rechner ohne MMX!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schade. Ist aber oft so das die Kontakte oxidieren bei allem was gesockelt und über 20 Jahre alt ist. Einmal raus und wieder rein hilft da oft, auch beim RAM oder bei Systemen wie dem C64.

      Vielleicht irgendwelche Beinchen am Chip verbogen und auf Kontakt? Hatte das auch mal bei irgend ner S3 Karte, leider nicht gemerkt beim Einbau und die Karte fand das wohl nicht so toll.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Habe nur eine Elsa Victory Erazor und die ist verbaut, also nur eine PCI Variante des Riva128, und das System soll weiter bestehn, ist also kein System was ich wieder zerpflücken will.. ;) Diamond Viper 330 habe ich noch zwei Stück, allerdings nur als AGP......und AGP hat das Gigabyte GA-586 STX nicht... :/ :(


      tom4dos schrieb:

      Rendition Verite V2200
      Nur eine QDI als AGP vorhanden... s.o. ;(


      Ich überlege noch was da reinkommt... PCI und i-was mit min. 4MB... :huh: ?(
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • tom4dos schrieb:

      Da bleibt aber nicht viel übrig, Matrox Millenium/Mystique, S3 Virge DX oder ATi Rage Pro evtl.
      Naja.. schon ein paar mehr... ;) Den 3dfx Rush oder Midas3, Verite 1000... etc.pp Da ich nur nur einen 2D Partner für die 3dfx Voodoo I suche kommen noch ohne Ende Chips dazu.. ;)
      Problem an der Sache ist, ich will meinen "Stock" verkleinern.. also auf das zurückgreifen was sich im Laufe der Jahre so angesammelt hat. :)
      Habe gestern und heute mal etwas gestöbert und mal meinen alten ELSA Karten unter die Lupe genommen... :thumbup:

      Gestolpert bin ich über die ELSA Winner 2000AVI-4, viele werden den S3 Vision 968 ja sicher noch von VLB Karten kennen... :D
      Dann noch über eine SiS 6215 (RAM Größe unbekannt) -> wobei SiS und HighEnd sich i-wie beissen... :S
      Oder halt die Karten die @tom4dos auch schon vorgeschlagen hat: Eine Ur-Virge (325) Mystique 220...

      Ne ELSA und eine Matrx würden zum Prädikat "HighEnd" passen, ATi unter umständen, wenn mit ViVo... bzw. TV-out...

      hmmm... was sagt ihr? Der Permedia2 geht mir echt auf den Zeiger...


      BTW:

      Es kotet mich so an das die Hercules nicht funzt, das kann sich keiner wirklich vorstellen! :mist :cursing: :mist
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • Voodoo Rush macht nicht viel SInn, wenn schon eine Voodoo im System steckt. Midas3 ist 3D-only und die V1000 ist zu langsam und (unter DOS) eine lausige 2D-Karte.
      Wenn Du auf der 2D-Karte auch mit 2MB Speicher leben kannst, hast Du natürlich viel mehr Auswahl ;)
      ATi würd ich nicht nehmen, die Treiber sind der letzte Müll.
      Ich wäre für eine Matrox Mystique mit Rainbow-Runner-Modul :)
    • Amadeus777999 schrieb:

      Bezüglich der 3Com Karte habe ich mal(auf vogons?) gelesen, dass die Entlastung durch die Logik auf der Karte nicht unter den Windows9x Systemen funktioniert...habe es aber nie getestet.
      Absolut Richtig was du da schreibst! Wenn ich etwas von Hauptrechner via Netzwerk auf die Platte schaufel und gleichzeit etwas anderes kopiere steht das System bzw. der andere Kopiervorgang bis die Daten über den NIC angekommen sind. Hatte ich vorher auch noch nicht gesehen... :huh:


      tom4dos schrieb:

      Wenn Du auf der 2D-Karte auch mit 2MB Speicher leben kannst, hast Du natürlich viel mehr Auswahl
      Unmöglich, als 4:3 bzw. 5:4 TFTs habe ich nur noch 17" und 19" EIZOs, also als Testmonitore ;) Die skalieren zwar noch ansehnlich auf 1024x768, aber ab 800x600 und darunter sehen die bei einem Standbild unter Win einfach nicht gut aus. Desweiteren sollen es ja schon mindestens 16bit Farbraum @1024 sein... ;)

      Aber jetzt Topic:

      It is done!

      Nach der gefühlten 85zigsten Installation läuft es nun, wie es laufen soll! Ständig moserte die "waswärewenn" Software rum, DX-hü -DX-hott...eine *.dll hier eine andere dort... :mist
      Ach ja, IP Adresse unter Win95 war garnicht so einfach. IPCONFIG gibt/gab es (noch) nicht! Gut, von einem anderem "moderneren" Rechner geht, na klar, ein NSLOOKUP, aber als StandAlone... ich habe mich minutenlang durch die Netzwerkeinstellugen geklickt... :Face Dann aber meine grauen Zellen angestrengt und: es ist winipcfg. Nur so zur Info, falls von euch einer mal sowas zufällig sofort Wissen muß, unter Win95 ;) :D



      Jetzt mal zum leckeren Teil......: Die Hardware! :thumbsup:

      Nach dem Desaster mit der ET6000 ;( , gibt es doch Gutes zu berichten. Mein K5-PR166 scheint entweder ein "sehr guter" zu sein, oder es ist ein umgelabelter PR200 :Banana
      Von dem K5 gibt es ja so einiges zu berichten, aber OC Wunder waren das nie! Mein PR150 (also 105MHz Takt) läßt sich kein MHzchen nach oben bewegen, dieser PR166 läuft ohne zu Mucken und zu Murren auf 133MHz :Clap Nach einiger Recherche bin ich hierauf gestossen, und siehe da, der "Weltrekord" liegt bei 150.46MHz. :thumbup:

      Desweiteren ist der 2D Partner nun eine ELSA Winner 2000 AVI mit 4MB. (S3Vision 986) und der Speicher wurde, wie angedroht, auf 64MB SD-Ram CL2-2-2 erhöht. :)

      Last uns noch kurz zu den Benches kommen:



      3DMark 99

      Diamond Monster 3D @ 640x480x16 = 887 3DMarks


      3DMark 99 MAX

      Diamond Monster 3D @ 640x480x16 = 0657 3DMarks
      CPU Marks = 1006 Marks




      Final Reality (NoSound) : 1,74 Reality Marks




      Beben 1 (GLQuake 0.97 V1.09)

      640x480x16bit = 29,8FPS




      Für mich passt das! :thumbsup:



      So... Jetzt erstmal ganz entspannt sIn installieren und mal weitersehen... :D







      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • UnderTaker_2 schrieb:

      Wenn ich etwas von Hauptrechner via Netzwerk auf die Platte schaufel und gleichzeit etwas anderes kopiere steht das System bzw. der andere Kopiervorgang bis die Daten über den NIC angekommen sind. Hatte ich vorher auch noch nicht gesehen...
      Ich hatte 2003 oder so mal ein Brett da war eine stinknormale RTL8039 OnBoard. Damit konntest du absolut nichts machen was über Internet hinausging (Damals hatte ich glaube ich DSL3000). Beim kopieren verursachte das Ding fast 100% CPU Auslastung und nichts lief mehr ordentlich. Mit einer normalen Karte, selbst wenn es auch eine 8039 war lief alles perfekt. Ich habe nie rausbekommen woran das lag.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • UnderTaker_2 schrieb:

      Ach ja, IP Adresse unter Win95 war garnicht so einfach.
      Was war denn das Problem? Netzwerkeinstellungen->Protokolle->TCP/IP und dort in den Einstellungen die Adresse angepast, bzw. auf Auto gestellt.


      UnderTaker_2 schrieb:

      Wenn ich etwas von Hauptrechner via Netzwerk auf die Platte schaufel und gleichzeit etwas anderes kopiere steht das System
      DMA bei NIC und Platte?
      "Hmm..." - Einfach weil irgendwie jeder meiner Beiträge damit anfängt.
    • Dosenware schrieb:

      Was war denn das Problem? Netzwerkeinstellungen->Protokolle->TCP/IP und dort in den Einstellungen die Adresse angepast, bzw. auf Auto gestellt.
      Sorry, ich meinte herauszufinden welche IP der Rechner vom DHCP bekommen hat... ;) Deswegen auch der Befehl "ipconfig" s.o. ;)

      Dosenware schrieb:

      DMA bei NIC und Platte?
      Nope, keine Konflikte alles sauber... :huh:


      :puke

      Realtek: :Face Für alles gut, für nichts zu gebrauchen...! Nach Möglichkeit mache ich einen Riesenbogen um den Mist.... ;)
      Auch wenn es etwas seltsam klingen mag, aus der Tastatur eines AMD F@nboy: Intel NICs sind derzeit das Mass der Dinge, früher (also vor dem Verkauf an HP) noch 3Com. -> imho ;)
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de