Was ist eure Hauptsystem(e), und was ist die Hauptaufgabe für die Selben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab mich jetzt schon gewundert, meinen 2600er hab ich seit 2011 - 2 Generationen in einem Jahr waere etwas krass, deiner ist von 2013/2014.

      Und der 2600 heizt auch noch ordentlich - bei Bedarf sind 4,5GHz drin - mit Biosdowngrade dürften auch 5GHz drin sein. Bei meinem ist der Heatspreader noch verlötet :D
      "Hmm..." - Einfach weil irgendwie jeder meiner Beiträge damit anfängt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dosenware ()

    • Dosenware schrieb:

      Hab mich jetzt schon gewundert, meinen 2600er hab ich seit 2011 - 2 Generationen in einem Jahr waere etwas krass, deiner ist von 2013/2014.

      Und der 2600 heizt auch noch ordentlich - bei Bedarf sind 4,5GHz drin - mit Biosdowngrade dürften auch 5GHz drin sein. Bei meinem ist der Heatspreader noch verlötet :D
      Stimmt hab gerade nachgeschaut. Hab ihn im März 2013 gekauft.

      Die Sandy-Bridge-CPUs sind ja auch immer noch top! Danach haben die ja den IHS nicht mehr verlötet leider.

      Fand es auf jeden Fall krass wieviel das Delidden und die Flüssigmetallpaste ausgemacht haben. Jetzt auf 4,5 GHz wird das Teil maximal 60 Grad warm mit dem Noctua
    • Storm schrieb:

      Die Sandy-Bridge-CPUs sind ja auch immer noch top!
      Wobei man Fairerweise sagen muss: bei CPU-Lastigen Anwendungen merkt man schon einen Unterschied - mein aktuelles Gamingnotebook (MSI GT72) ist z.b. beim Encoden deutlich flotter unterwegs.
      Bloß beim zocken ists heute immernoch die Grafikkarte die eher Limitiert - ich mein: von der 560TI zur 1060TI auf der selben Plattform und ich scheine immernoch nicht in die CPU-Limitierung zu laufen, wenn man mal von Sachen wie KSP (richtig heftige Physikberechnungen, hatte in älteren versionen Raketen mit 5000+ Teilen gebaut, gab beim Start 2-3 FPs :D ) absieht.
      "Hmm..." - Einfach weil irgendwie jeder meiner Beiträge damit anfängt.
    • UnderTaker_2 schrieb:

      hmmm.. Ansichtssache...
      Der Kasten steht zum spielen hier. 141.gif

      UnderTaker_2 schrieb:

      ... eher friert die Hölle zu, das mir sowas passiert...
      Der nächste wird ein AMD, du hast mein Wort! :D

      Dosenware schrieb:

      Bloß beim zocken ists heute immernoch die Grafikkarte die eher Limitiert
      :-Darius
      CPUs halten heute erstaunlich lange mit. Die paar Prozent Mehrleistung der nächsten Generation "ryzen" jetzt nicht so sehr...
      "The best way to deal with an electric shock is to make sure nobody sees you get it." -Clive Mitchell
      "I'm still looking to get the team to put moss in." -GabeN (2003)
    • Also ich hab Wildwuchs überall :D

      Mein Hauptrechner im Büro (welches gerade eher Wickelzimmer ist) besteht klassisch aus einem i5-6500, 16 GB ram und einer 500 GB Samsung Evo und einer R9 290x. Ich war zumindest was Grafikkarten anbelangt schon immer ein AMD-Fanboy. Diese schlägt sich noch immer tapferer in den neuesten Spielen.
      Als Monitor habe ich einen LG 29UM68-P Ultrawide-Screen Monitor. Bin damals umgestiegen und möchte ohne UWD nicht mehr leben.

      Browserseitig war ich früher immer mit Firefox unterwegs. Das war noch als Mozilla noch konsistent mit den Versionen war v2 auf 3 hat ewig gedauert. Nach einiger Zeit wurde der Browser immer langsamer und hat mir so nicht mehr gefallen. Chrome hat hier abhilfe geschaffen und begleitet mich bis heute an allen Stellen.Musthave Addons sind hier z.B. ein Hover Zoom Addon, Addon um HTTP Response Header zu bearbeiten, Link Clump um mit einer Taste (oder bei mir mit der gedrückten Rechten Maustaste) einen Auswahl markiert und alle Links als neue Tabs öffnet.
      Stylus um markierte Links anders farbig hervorzuheben. uBlock Origin Tampermonkey und Yet another flags.

      Die meiste Zeit sitze ich mit meinem Laptop auf der Couch. Dieser ist jetzt auch nichts Weltbewegendes Acer Aspire V13 i5-6267U mit Iris Graphics 550, 16 GB Ram und 1 TB Samsung M2. Sata-SSD. Mir war wichtig, dass ich einen Laptop habe der mir nicht die ganze Zeit den Lüfter um die Ohren bläst ich aber trotzdem alles erledigen kann.

      Für das gelegentliche Spielen vor der Couch habe ich noch einen kleinen NUC- i5-7260U mit Irius Plus 640 Graphics, 16 GB und einer 256 GB M2 SSD. Hier liegt auch mein Plex-Server und meine Launchbox Installation drauf.

      Unterwegs greife ich dann auf meinen VPS via X2go zu. Ein Lebensretter in Hotels und auf der Arbeit.
      Es geht nur meine verschlüsselte Verbindung ab und das wars.
      Dort habe ich einen Quad-Core Server mit 4,2 Ghz a 4 Kernen und 16 GB Arbeitsspeicher und 250 GB SSD.
      Als Distri läuft dort Debian mit Mate Desktop

      Interessant wird es mit meinen 20 Dos-Vms in den verschiedensten Konfigurationen unter Pcem. Aber das ist eine andere Geschichte :D
    • ich nutze ein altes laptop mit octopi als 3d-druck server :) und mein altes Asus zum patch, "fix" etc. runterladen im gamingroom und mein aktuelles auf der Arbeit zum rumsurfen recherchieren etc pp
      286-16 | 386-25 | 486 25-133 | 586er 60-233 | P2 450 | P3 500-1400S | XP 2400-6000
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :bump ==Mein Verkaufsthread== <---update Dezember 2019 <--neue Games und so
      :?: SUCHE Bigbox Games aktualisiert <---update 12/2019
    • Storm schrieb:

      Meine Hauptkiste hat folgendes "intus" :

      Intel i7-4770k delidded dauerhaft auf 4,5 GHz mit Noctua NH-U14S gekühlt
      MSI Z87-G45 Mainboard
      16 GB DDR3-1866 Ram
      EVGA GTX1070 FTW
      Samsung 970 Evo 500GB
      Samsung 840 Evo 250GB
      2x Samsung 860 Evo 500GB
      Samsung 850 Evo 500GB (HDDs brauch ich nich in meiner Hauptkiste :D )
      Seasonic G650 MII 650W Netzteil
      Das alles in einem schicken Fractal Design Define R5 mit tempered Glass :)

      Als Monitore hab ich 2x Dell U2312HM und 1x Dell 2410U

      Reicht vollkommen für fast alles :)
      Fast wie bei mir :D

      Intel i7-7700k geköpft @ 4,8Ghz mit be quiet! Dark Rock 4 gekühlt
      ASUS ROG Strix Z270F Gaming
      16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 CL16 Dual Kit
      EVGA GeForce GTX 1070 FTW Gaming
      Samsung 850 Pro 250GB
      Samsung 840 Evo 250GB
      WD Red 3TB
      WD Green 2TB
      Lepa 700W Netzteil
      Fractal Design Define R4 Gehäuse
      HP Omen 27 (WQHD mit G-sync)

      Ich sammle zwar alten Kram, zocken tue ich aber fast nur die neue shice. Aktuell PUBG mit ca. 1100h auf dem Konto, davor viel Bf4, auch mit 1000+ Stunden. Hauptsächlich halt Multiplayershooter, Fallout 3 - 4 -NV, Skyrim, Witcher usw. haben mich aber auch gefesselt.
      Surfen auf Handy oder Tablett ist mir zuwider, das mache ich auch alles mit meinem PC.
      Anders als bei meinen Jungtimerkisten, die ich 1x aufbaue und dann so lasse, ist mir die Optik von meinem HauptPC nicht so wichtig, wahrscheinlich weil das früher eigentlich immer eine Baustelle war. Dies ist die letzten Jahre allerdings nicht mehr der Fall, meinen vorherigen i7-3770k habe ich fast 6 Jahre im Einsatz gehabt, da gab es nur ab und zu mal eine neue Graka.....
      vae victis!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vad4r ()

    • Na dann will ich auch mal mein bescheidenes Hauptsystem benennen...

      - Intel Core i7 4770
      - Lenovo Mainboard
      - 24GB Samsung DDR3-Ram
      - Gigabyte Geforce GTX 750TI OC
      - 128GB SATA3 SSD
      - 240GB NVMe SSD
      - Seagate 2TB Platte
      - Kombikarte für DVB-S2 Empfang und capturing von Composite und S-VIdeo
      - Eingabegeräte: Logitech G105 Tastatur, Sharkoon Fireglider Maus, ein als Medion getarntes Wacom-Grafiktablett mit DIN A4 Zeichenbereich :D
      - älteres Logitech 2.1 Soundsystem, welches im Vergleich zu manch heutigen Systemen der selben Marke noch richtig Druck macht
      - 3x 22" Full-HD Monitor

      Wer sich jetzt über das Lenovo Mainboard wundert...
      Ich hab das Mainboard damals seeehr günstig zum Aufrüsten meines damaligen C2Q gekauft. Hab für das Board, den i7 und 8GB Ram noch keine 120€ bezahlt während man vergleichbare Teile zu der Zeit selbst in Auktionen nicht unter 200+ € bekommen hat. Da musste ich einfach zuschlagen.
      Und da der i7 4770 ja nun nicht wirklich für gutes Übertaktungspotential bekannt ist (man kann ihn mit dem richtigen Mainboard zwar ein wenig übertakten - über den BCLK, er hat ja keinen freien Multi - aber an den K kommt's natürlich nie und nimmer dran - hängt halt auch immer davon ab, bei welchem BCLK die restlichen Komponenten und das Board aussteigen ^^) passt das mit dem Lenovo-Board schon so.

      Wollte damals einfach möglichst viel Leistung für kleines Geld haben ohne Basteln zu müssen. Und ich bin mit der Kombination auch heute noch sehr zufrieden.
      Das Lenovo-Board läuft absolut stabil und schnell. Da merkt man dann doch den Unterschied zwischen Lenovo und z.B. Medion-Boards.

      Genutzt wird das System für allerlei Internet-Kram, Spiele (ja, die 750TI liefert auch heute noch erstaunlich gut ab, wenn man nicht unbedingt die höchste Qualitätsstufe braucht) und - der Haupt-Verwendungszweck - Full-HD Video-Recording, -Editing und Grafikbearbeitung.
      Dank Intel's QuickSync und nVidia's NVenc eine wirklich angenehme Geschichte.

      Bin ganz zufrieden mit meinem Schätzchen und so wie's aussieht reicht er mir auch noch ein Weilchen.
      War zwar gelegentlich am Überlegen, aufzurüsten, aber nach dem Studium von Vergleichswerten zwischen dem 4770 und einem i7 aus neueren Generationen hab ich entschieden, dass mir die vergleichsweise geringe Mehrleistung diese Preise nicht rechtfertigt.

      EDIT: Hab völlig die Software-Dinge vergessen ^^
      Betriebssystem Win 10
      Surfen mit EDGE, Chrome und Waterfox
      Videorecording mit Open Broadcaster Studio
      Videobearbeitung mit verschiedenen Programmen. Hauptsächlich nutze ich Lightworks, aber auch Premiere und einfachere Sachen wie Handbrake und Avidemux. Je nach Verwendungszweck eben.
      Meine Alltags-Retro-Schätzchen:

      - Siemens Nixdorf Xpert 200T, Intel P200, 64MB RAM, IBM DTTA-350840 8,4GB, S3 Virge DX 4MB,
      Crystal CS4238B Sound, Sony CDU-311 8x CD, 2x TEAC FD-235HF 3,5" FDD, D-Link DFE-528TX, MS-DOS 6.22 / WfW 3.11

      - ASUS CUSL2-CA, Pentium 3 866, 512MB RAM, Samsung SP1213N 120GB, Voodoo 3 2000 @ 3500, D-Link DFE-528TX, Windows ME

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FreakinDana ()

    • FreakinDana schrieb:

      aber nach dem Studium von Vergleichswerten zwischen dem 4770 und einem i7 aus neueren Generationen
      Völlig richtig! Der i7-9700K kostet unverschämte 498€ (heute10.03.19 bei Amazon)+ Boardkosten + Speicherkosten... :mist
      Aber da du mit deiner Konfiguration noch klar kommst ist es ja fast egal... :) :super
      Ansonsten würde ich dir den Tip geben, mal im anderen Lager nachzurechnen... :whistling: :saint: :D
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw (Aktualisiert 16.01.20)

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • Hatte der 2600k schon die gleichen Befehlserweiterungen wie der 8086k? Und die vom 8086k ist evtl. in aktueller Software eingeflossen?

      "Quasi 4x so schnell" halte ich für einen (gefühlten) Schnellschuß ;)
      DA würde sich ein Upgrade in jedem Falle lohnen... :thumbsup:
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw (Aktualisiert 16.01.20)

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • UnderTaker_2 schrieb:

      "Quasi 4x so schnell"
      Haut schon hin, mehr Kerne, 6 Generationen weiter (damit ist dann auch das umgebende System deutlich schneller unterwegs, sowie einige Befehlssatzerweiterungen deutlich flotter), neuere Befehlssätze.
      Schon mein Notebook (I5700HQ) rechnet beim Videokodieren meinen I7 2600K in Grund und Boden.

      Beim Zocken sind aber beide auf etwa gleichem Niveau unterwegs - da hängts eher an der Graka und 970M vs. 1060TI ist recht ausgeglichen.
      "Hmm..." - Einfach weil irgendwie jeder meiner Beiträge damit anfängt.
    • Dosenware schrieb:

      neuere Befehlssätze.

      UnderTaker_2 schrieb:

      Hatte der 2600k schon die gleichen Befehlserweiterungen wie der 8086k? Und die vom 8086k ist evtl. in aktueller Software eingeflossen?
      Das meint ich damit... :D
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw (Aktualisiert 16.01.20)

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • Jigo schrieb:

      ich kann dazu sagen, dass mein i7-8086k um WELTEN schneller als mein i7-2600k ist.
      Kein Kunststück, ab der 4. Generation (also Haswell) ist AVX2 hardwareseitig vorhanden...Klar sind die neueren Generation ein wenig schneller, aber ab Haswell gibt es da eben nicht mehr so sehr diese riesigen Unterschiede

      Mal ganz davon ab, dass der 8086k 2 Kerne mehr hat bei einer Ecke mehr Takt, allein das macht ihn selbstverständlich schneller als den 2600k.
      Meine Alltags-Retro-Schätzchen:

      - Siemens Nixdorf Xpert 200T, Intel P200, 64MB RAM, IBM DTTA-350840 8,4GB, S3 Virge DX 4MB,
      Crystal CS4238B Sound, Sony CDU-311 8x CD, 2x TEAC FD-235HF 3,5" FDD, D-Link DFE-528TX, MS-DOS 6.22 / WfW 3.11

      - ASUS CUSL2-CA, Pentium 3 866, 512MB RAM, Samsung SP1213N 120GB, Voodoo 3 2000 @ 3500, D-Link DFE-528TX, Windows ME

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FreakinDana ()

    • UnderTaker_2 schrieb:

      Hatte der 2600k schon die gleichen Befehlserweiterungen wie der 8086k? Und die vom 8086k ist evtl. in aktueller Software eingeflossen?

      "Quasi 4x so schnell" halte ich für einen (gefühlten) Schnellschuß ;)
      DA würde sich ein Upgrade in jedem Falle lohnen... :thumbsup:
      55mins rendern zu 15min finde "4x" ;) und ddr3 zu ddr4 dann logischerweise
      286-16 | 386-25 | 486 25-133 | 586er 60-233 | P2 450 | P3 500-1400S | XP 2400-6000
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :bump ==Mein Verkaufsthread== <---update Dezember 2019 <--neue Games und so
      :?: SUCHE Bigbox Games aktualisiert <---update 12/2019
    • Nach dem ich keine Zeit mehr zum Zocken habe benutze ich aktuell ebenfalls ein Notebook als Hauptsystem.
      Was soll ich mir einen fetten Ryzen hinstellen.. wenn ich ihn nur alle 4-5 Tage mal auf 100% fahren kann.
      Bei so wenig Zeit reicht dann auch die Xbox One, 360 und Classic.. :(
      Wobei die Classic mein Allzeit Favorit unter allen Konsolen ist.
      Emuliert alles, und gibt das beste Bild am 42" Fernseher aus von allen 2001ern Konsolen.
      Und 1080i!

      MIt dem brandneuen i5 3320M, 8Gb RAM und einer 500Gb Micron sowie einer 1Tb SSD.
      Ein Fujistu aus der E-Serie.

      Davor habe ich den A10-5800k mit 16Gb Ram eingesetzt.

      Als Betriebsystem läuft Ubuntu Mate und alle paar Wochen starte ich mal Windows 7..
      Suche Nexgen 5x86 ^^
    • bei mir wird es etwas umfangreicher :D

      Mein Server ist ein Intel Server mit einem S2600CP und zwei Xeon E5 2630
      Bestückt mit 64Gb ram und in summe 12Tb speicherplatz.
      Darauf laufen 6 virtuelle Maschinen.
      Host OS Server 2012R2
      Da ich zum surfen und testen eine der Virtuellen Maschinen nutze, kann man den Server als Hauptsystem nennen.

      Zum Spielen und CAD Basteln nutze ich einen etwas betagten I7-4770K (4500mhz) mit 32Gb Ram (1600er)
      Als Grafikkarte dient eine GTX1070 und daran laufen 3 Screens.
      Ein Raid verbund mit 2x1Tb sowie eine 256er SSD sind zum Datensammeln da.
      Sound macht eine Xonar D2X an der ein Teufel concept E-magnum angeschlossen ist.
      Eine G19 und eine Steelseries Sensai sind zum eingeben da.
      An diesem Rechner sitze ich täglich, allerdings meist nur mit dem Remotedesktop auf dem Server (so wie gerade eben)

      Am Simulator nutze ich einen I7 7700K (4800Mhz) mit 32Gb ram (2800er) und einer RTX 2080Ti
      Da AMD nichts gescheites auf den markt brachte musste ich mir wieder ne Nvidia kaufen.
      passte mir gar nicht, ging aber nicht anders, die rift braucht Leistung.
      Ebenso eine Xonar D2X und in summe 1,2Tb auf SSD´s, mache laufen im Raid.
      Zwei monitore und eine occulus rift sind hier im einsatz.
      Geflogen wird mit einem Thrustmaster Hotas System, dem Warthog.
      Pedalerie ist mittlerweile 17 jahre alt und nennt sich "Saitek Rudder Pedals"
      Dieses System wurde auch als Renncockpit genutzt, dieses hobby habe ich aber an den nagel gehangen und alles abgebaut.
      Hardware ist eingelagert, es handelt sich hier um die fanatec base 1.5, den BMW lenker, dem Fanatec hub mit EMS Rally lenkrad und den CSW Pedalen)


      Am 3DDrucker ist ein Lenovo X220 Tablet per Dockingstation angeschlossen, diesen Laptop/Tablet nutze ich auch unterwegs
      Das ding ist ein tolles gerät, man kann das display wenden und den als tablet nutzen.

      Im schlafzimmer werkelt ein I5 4530, darauf läuft nur Kodi und der rechner wird nur mit der MCE fernbedienung gesteuert.

      Im wohnzimmer steht ein all in One PC den ich allerdings nie nutze, nimmt mein Frauchen..

      am Pool ist ebenfalls ein Rechner, ein alter Core2duo auf dem Kodi läuft.

      hier im büro steht immer wieder einer der Retro PC´s.
      Hier kommt es meist auf meine laune an was da gerade läuft denn im keller stehen noch 12 Rechner eingelagert.
      Derzeit steht ein Q6600 hier zum retro zocken.
      Ganz klassisch mit 19" röhrenmonitor und alter stereoanalge daneben.

      Selbstverständlich läuft hier nicht alles rund um die uhr.
      der Server läuft 365/24/7, darauf läuft auch mein Webserver.
      Der 4770K läuft täglich und der rest je nach bedarf.
      Gruß Wolle
    • hmm, im netz, also auch hier, bin ich fast ausschliesslich mit dem smartphone, einem galaxy s9 plus aktuell.

      Arbeits- und PC für moderne Spielerei ist ein i5 3570k mit 16 gb ddr3, 1060 gtx, 512er ssd usw... da qird hin und wieder homeoffice gemacht (Softwareentwicklung), normale büroarbeiten erledigt und hin und wieder mal die Rift befeuert.
      Dieser Beitrag wurde bereits gemeldet. Weiteres Melden ist unnötig! :duck