Der ultimative Commodore 64 Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe mir auch mal ne kleine Lieferung Lötspaß gegönnt :)




      Was kann die Versacartridge denn besser als die 3 aus meinem Paket?
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Joa,

      Müsst ihr googeln :D
      Steht alles im Netz.

      Zb verschiedene EPROM Größen bei der Versacart usw
      :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak

      * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *

      Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Alles modernes Teufelszeug.

      Ich hatte heute auch eine heavy C64 Basteltag.
      In einem Karton auf dem Dachboden liegen C64, die nicht mehr wollen. Dabei war auch ein Brotkasten, der ganz normal lief, nur keine Floppys mehr ansteuern konnte.
      Den habe ich nun geschlachtet und sage und schreibe 5 andere Brotkasten wieder damit fit bekommen.

      Der erste hat den Kernel bekommen, da ich dort ein Speeder Kernel rausgenommen habe, dessen Fuß kaputt war.
      Der zweite hat den VIC bekommen, da der leider seinen schönen Keramik-VIC gegrillt hat.
      Der dritte hat den PLA bekommen - hab ich mir beim testen fast die Finger dran verbrannt.
      Der vierte hat die Tastatur bekommen, da dort ein Tastenstempel abgebrochen ist.
      Der fünfte hat dann noch das Gehäuse bekommen (zum Glück fast identische SerienNr.). Das war zwar auch schon hin, aber nicht so schlimm ^^
      Dann habe ich noch den Speeder-Kernel samt Parallelkabel aus der VC-1541 gebaut. Da such ich jetzt noch einen normalen Kernel für.....

      Die braune Gefahr:


      Und was von Tage übrig blieb.....
      vae victis!
    • @vad4r

      Bevor du jetzt aber das kaputte Gehäuse entsorgst sag bescheid ;)
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Wie bitte? Schnorrer?
      Retter alter Hardware. Ich habe ja noch eine 250469 mit macken, die würde halt perfekt in so ein Gehäuse passen.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • @vad4r

      Du weist wo du dich wenden kannst wenn bei dir was abfällt :D
      Schließlich habe ich deine beiden C64er auch wieder elektrotechnisch (mit meinem Halbwissen) hinbekommen ;)

      Gruß
      :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak

      * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *

      Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Ich habe mir den letzten C64 der noch in der Familie war sichern können. Wobei er nicht ganz vollständig ist. Ich habe eben nur den Computer in der Tastatur. Mir fehlt also noch das Floppy Disk Laufwerk, sowie sämtliche Kabel + Joysticks. Außerdem weiß ich natürlich nicht, ob der C64 so wie er hier ist noch in Ordnung ist.

      Das ist also mein langfristiges Projekt, da ich leider sehr auf mein Geld achten muss, wird es noch lange dauern, bis ich das Schätzchen einsatzbereit habe, aber irgendwann ist es bestimmt soweit.

      Ich schaue immer sehr gerne den 8-bit-guy auf youtube. Ich hoffe ja nicht, dass ich den Computer den ich hier habe reparieren muss. Auch wenn das ein Skill ist, den ich gerne lernen würde, ist es bestimmt keine gute Idee, wenn ich als totaler Laie an so einen Computer rumlöten würde.

      Mal sehen was am Ende rauskommt :)
    • Manafae schrieb:

      Auch wenn das ein Skill ist, den ich gerne lernen würde, ist es bestimmt keine gute Idee, wenn ich als totaler Laie an so einen Computer rumlöten würde.
      Ach an einem C64 kann man sehr gut löten lernen. Der nimmt einem nicht so viel übel. Läuft er an? Also ein Diskettenlaufwerk dafür kostet ja nicht die Welt. Da gibt es hier bestimmt schnell eine Lösung. sd2iec kann ich auch empfehlen. Ein sehr praktisches Teil. Es läuft zwar nicht alles, aber man kann sehr einfach Datenaustausch betreiben.
    • Sd2iec können auch nur Leute empfehlen, die den C64 auch nicht wirklich kennen und benutzen.
      Ein pi1541 ist das was man sich kaufen bzw. basteln sollte. Pi 1541

      Ein sd2iec ist einfach ein 'dummer' Massenspeicher, wobei die normale 1541 programmierbar ist, was viele alte und besonders neuere Produktionen benutzen. Wenn man den C64 halbwegs ernsthaft nutzen möchte, dann vergiss das es ein sd2iec gibt.

      Das Nonplusultra wäre eine 1541 ultimate, die ist aber eher etwas für echte Enthusiasten und kein Schnäppchen.

      Die Pi 1541 besitzt die volle Laufwerksemulation und kann eine echte 1541 komplett ersetzen.

      Die benötigte Platine kann man fertig kaufen, dann braucht man halt noch einen neueren raspi, dann läuft der Hase.
      meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120
    • Auf RasPi3-Basis? Das wäre dann halt Linuxrechner (1GB RAM, 4 CPU-Kernen jenseits von 1GHz, GPU) und allem was dazu gehört … das ist bestimmt ein guter Emulator und praktisch wenn man eh einen Pi 3 hat. Man darf nur nicht drüber nachdenken, was das für ein Overkill für die Emulation von zwei 6502 und eines Speichermediums im KB-Bereich ist. Dabei lieben viele ja den C64 der Reduktion wegen ;) So kann man beide Seiten verstehen …
      Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower 486VL im Bau, Details (klick)
      Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 Blue Dalmation PowerPC 750cx 500 MHz
    • Es ist halt wie mit allen Dingen im Leben, man kann sie ordentlich machen, oder aber auch nicht. Ein sd2iec ist Spielzeug, man muss es eh verkaufen, wenn man den C64 richtig benutzen möchte.
      Wenn man nur den alten Kram aus den Anfängen benutzen möchte, also die ganzen Onefiler, dann ist das ok. Aber dann entgeht einem eben 90% der geilen Sachen. Du kannst keine Demos gucken und viele Spiele die nachladen gehen auch nicht, ja klar es gibt auch Anpassungen, aber es stößt halt immer wieder an die Grenzen. Standard ist und bleibt eine 1541 Floppy, da kann man reden wie man mag, natürlich braucht man für die exakte Emulation einer 1541 soviel Rechenpower, das ist eben kein dummes Laufwerk, wie beim PC oder auf den meisten anderen Systemen.

      Ich bin auf dem c64 seit 1987 'professionell' unterwegs, und ich kann dir sagen, sd2iec ist kein Allrounder, es ist eine schlechte (besser gewordene) Frickellösung aus alten Tagen

      Ein 1541 Pi ist ned sonderlich teuer im Vergleich zu einem Fertigbau sd2iec auf ebay.,.man bekommt einfach soviel mehr, und es ist nicht Mal eben 2x 6502.und ein paar KB Speicher. Du musst das exakte Timing der Bauteile hinbekommen in Echtzeit plus das GCR en- und Decoding. Was meinst du warum das so aufwändig ist.und.man so starke Hardware braucht.
      meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fratzengeballer ()