Fehfunktion einer P-ATA SSD 64GB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehfunktion einer P-ATA SSD 64GB

      Guten Abend

      anbei noch was interessantes, ist eine Art SSD mit einer P-Ata Anschluss,
      auch dort wurde von mir Wunder erwartet, aber trotz sorgfältigem Suchem komme ich auf auf keinen grünen Zweig,
      und eine professionelle Datenrettung wird nicht gewünscht, wird soweit als ireparabell entsorgt,
      hat micht nur interessiert, daher habe die beileigenden Bilder und Infos soweit zusammengestellt,

      Fehlfunktion sieht so,
      SSD meldet beim Hochbooten einen SMART Fehler, unter Win7 zeigt sie dann als RAW Dateisystem aber an ,
      anbei noch die Beschreibung, Datasheet der SSD
      apro-tw.com/Databank/2016%20Da…MQTMB-01V0_HERCULES-Q.pdf

      Meine Vermutung geht soweit , das der SM2236
      ist ein 4-channel CompactFlash Card Controller soweit für die Fehlfunktion verantwortlich ist, bzw.
      wobei ich aber noch nicht genau erörtern konnte , wie es der SM 2236 mit den Smart Funktionen handhabt, siehe product Brief,

      ein weitere Möglichkeit wäre dann nur das Flash auszulesen, anbei noch Seiten , die sich damit beschäftigen,
      flash-extractor.com/library/SM/SM2236/
      ob aber später schlussendlich eine Datenrekonstruktion möglich ist, steht in den Sternen
      Bilder
      • P1100587.jpg

        141,55 kB, 1.024×683, 6 mal angesehen
      • P1100588.jpg

        128,12 kB, 1.024×683, 2 mal angesehen
      • P1100589.jpg

        94,69 kB, 1.024×683, 2 mal angesehen
      • P1100590.jpg

        124,2 kB, 1.024×683, 3 mal angesehen
      • P1100591.jpg

        110,14 kB, 1.024×683, 2 mal angesehen
      • P1100592.jpg

        104,63 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • P1100593.jpg

        56,94 kB, 1.024×768, 12 mal angesehen
      Dateien
    • Guten Morgen
      @matze79

      auch im Image werden nur leere Sektoren angezeigt,
      das selbige zeigt Paragon und zuletzt auch der Editor von Acronis,

      was ich mir aber noch vorstellen kann, das die SSD bzw. der Controller ein Secure Erase durchgeführt hat, aufgrund dem Smart Fehler,
      obwohl laut dem was ich in anderen Foren nachgelesen habe, diese Funktion von der Fa. Apro , da diese SSD auch im militärischem Bereich Verwendung findet soll , deaktiviert wurde, wobei ich mir vorstellen kann , das sich solche in den weiteren angegebenen Optionen zu normalen Consumer sich unterscheiden ,
      der Controller bzw. die Firmware selbst ist über ISP anpassbar,

      weitere Unterlagen über den Controller, Pinning , Anschlüsse oder die Funktionsweise sind auch nur spärlich zu finden , anhand dem product Brief ist es ein 144 FTBGA,
      es gibt zwar Controller beim China Mann zu kaufen, aus welchen Quellen auch immer diese stammen, entspricht dann aber wohl nicht der benötigten Firmware,
      auch nur die Rams auszulesen bringt unterm Strich auch nichts,
      da dieser Controller die Daten , die er abspeichert, zusätzlich selbst optional verschlüsseln kann, wobei ich nicht weiss, ob realisiert wurde,

      wenn die SSD nicht mehr zurückgefordert wird versuche ich dann über Hdparm ein secure erase, bzw. den Auslieferungsstand wieder herzustellen