Der Fahrrad-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @H.EXE

      :) die 6208 ist, wie schon erwähnt, schon lange eine meiner Lieblingsgruppen - unzerstörbares Material, absolut saubere Funktion auch nach Jahrzehnten noch :mrgreen da sind die 74xx-Sachen kaum besser.

      Noch zur Kombi Deore2-Daumies und 6208-Schaltwerk: Das Ganze natürlich mit dem auch vorher verbauten 8fach DuraAce-Hinterrad :P

      Jetzt hab ich mit nem ursprünglich für 6fach gedachten Schaltwerk und 7fach Schalthebeln 8 Gänge hinten - ich liebe das Shimano-"Baukastensystem" :D

      Mit den alltagstauglichen Reifengrössen hab ich auch ab und an meine Probleme. 18 oder 20 - da kann man ja nur auf topfebenem Asphalt fahren. Und dann noch die Entscheidung: Nur Schönwetter oder auch mal wirklich "Alltag", d.h. Sauwetter, d.h. ein wie auch immer geartetes Profil uswusw.......

      Über Detailaufnahmen der Muffen würd ich mich freuen - die zeigen viel über die Sorgfalt, mit der ein Rahmenbauer gearbeitet hat ;)

      Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Hallo, Freunde des gepflegten Stahls ;)

      nachdem sich meine Rotzrüsselei so gaaaaanz langsam verdünnisiert, war ich mal wieder in der Werkstatt.

      Nachdem die Geschichte mit dem Rennlenker ein Griff ins Klo war (ja, ja, das Alter ;) ) hier nun der Umbau auf geraden Lenker, auch direkt auf der Rolle montiert.





      Wie man sieht, ist auch bei mir die Lenkergriffrage noch nicht endgültig gelöst..

      Verbaut ist jetzt:

      HR DuraAce 8fach

      Schaltwerk 600/6208

      Daumies Deore2 7fach, schalten aber 8fach ;)

      Das einzige, was nervt, ist der Sound der Profilreifen auf der Rolle - da muss ich nochmal ran. Hatte halt gedacht "machst es gleich alltagstauglich, dann kannst bei schönem Wetter gleich raus mit dem Bock"

      Jetzt werd ich wohl ein zweites Hinterrad aufbauen dafür, welches dann nur für die Rolle ist.

      Ansonsten: Tut hervorragend, habe die erste halbe Stunde hinter mir, macht Laune. Jetzt muss nur noch ein so 28"-Fernseher und ein DVD-Player her, dann verbringe ich da öfter was Zeit ;)

      wintersportliche ;) Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Hi,

      also ich muss sagen, das macht wirklich Spass auf der Rolle. Hatte ja längere Jahre wegen des heftigen Appetits auf Antriebsriemen :mrgreen verzichtet, bin jetzt wieder komplett angefixt :thumbsup:

      vorhin ein Dreiviertelstündchen vor mich hin getreten und dabei dem Reifen und der Kette zugehört - so macht "Wintersport" Laune.

      erfreute Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Hi @Lotosdrache,

      :mrgreen nicht ganz...

      - kein Gegenwind stimmt - der täte mir aber bei 7°c und Nieselpiss auch nicht gut (du weisst ja, kein Immunsystem mehr)

      - Bergauffahren geht ganz einfach - die Magneteinstellung von "1" auf "5" und es wird richtig anstrengend (hier fehlt ein "Zunge-hängt-in-Speichen"-Smilie) - ich kann sogar Landschaft simulieren 1-3-2-5-6-4-1 ;)

      - wenn du richtig hinguckst: Heizung ist noch nicht angeschlossen - mir wird vom Radeln warm genug ;)

      - fürs Mittagessen (bzw. Abendessen) bin unter der Woche ich zuständig :thumbsup: ...und ich behaupte mal, dass ich ganz gut koche ;)

      ...radelst du auch? Musst halt mal vorstellen was da so rumsteht bei dir ;)

      Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Ich bin auch auf Rädern unterwegs: 2 links und 2 rechts. Nennt sich BMW 118d (BJ 2006, Euro 4 = der ohne Schummelsoftware mit besseren Abgaswerten als so mancher VW Euro 5 und trotzdem von Fahrverboten bedrohte :Aufreg )

      Hab mich mal im Sommer wieder auf ein Rad (es war das meiner Mutter) getraut... nach 20 Jahren. Es war ne wackelige Angelegenheit.
      Zwischendurch war ich auch mal auf dem meines Bruders...
      ...Ende vom Lied hier: Ich wär fast auf die Schnauze gefallen. Hohe Sitzposition, Lenker tief = Keine Kontrolle. Konnte damit kaum geradeaus fahren.

      Hab's wohl fast schon verlernt :(
      Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
      Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

      Meine Begehren
    • Hi @Lotosdrache,

      aus deinem Profil geht ja nicht hervor, wie alt du bist - aber ein Tip vom alten Mann: 250/300er Vorbau und ein LEICHT gekröpfter Lenker wirken Wunder für die Fahrbarkeit ;)

      und: Keine Herz-Kreislaufprobleme, kein Cholesterinstress, wachsendes Lungenvolumen - du kannst nur gewinnen :thumbup:

      Grüsse, duncan

      ...über deine neuzeitliche "Schweinemöhre" verlier ich jetzt mal besser kein Wort, nicht wahr?!? :mrgreen
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • duncan schrieb:

      Keine Herz-Kreislaufprobleme, kein Cholesterinstress
      Da haben wir das Problem. Selbst mit 80 mg Atorvastatin pro Tag (= inzwischen nur noch das zweitstärkste Statin in Höchstdosierung) schaff ich es an schlechten Tagen nicht, mein LDL unter 100 zu halten (ohne ist es angeboren > 220). Mein Kardiologe blickt dann immer ganz ernst drein, wenn das bei einer Kontrolle mal nicht in der Nähe von 70 ist...

      Ich würde mein Auto schon gerne etwas tiefer legen und sportlicher dreinblicken lassen, aber da ich über teils übelste Schlaglochpisten fahren muß, bei denen inzwischen eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h angeordnet ist, macht das keinen Sinn. Die Spur ist deswegen ohnehin schon alle 3-4 Jahre verstellt :Aufreg
      Ich soll mich nicht aufregen... :sleeping:
      Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
      Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

      Meine Begehren
    • ...sag mal, sind wir hier ein einziges grosses Krankenhaus oder was?!?

      ...allerdings ist angeborenes hohes Cholesterin weniger schlimm als erworbenes - da solltest du dir vom Arzt nicht zu viel Stress machen lassen. Nicetux hat das auch (ich kenn seine Werte allerdings nicht), hat das soweit ich weiss aber ganz gut im Griff. Meine Holde meint gerade "...hab ich auch, vielleicht sogar etwas höher" und hat überhaupt keinen Stress damit. Hol doch bitte mal ne Zweitmeinung ein, wäre mein Vorschlag.
      ...was tust du beim Kardiologen?!? Ist das Prophylaxe oder hast du's ernsthaft mit dem Herzen?

      p.s. ich bin bei rund 350 - und mein früherer Hausarzt meinte, mit meiner Krankheit wäre das sowas wie ein Zellschutz ;)
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Ne, Prophylaxe ist das nicht. Hatte schon einen Infarkt: Linke Herzarterie 95 % dicht -> Stent. Ramus diagonalis 95 % dicht -> nicht behandelbar. Seitdem 1x pro Jahr Streßecho-EKG beim Kardiologen und alle 3 Monate Blutuntersuchung.
      Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
      Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

      Meine Begehren
    • ...nimmst du Hardcore-Blutverdünner á la Marcumar oder sowas? Falls nicht, würde ich dir Ginkgo Biloba 240mg empfehen. Falls ja, nur in Rücksprache mit deinem Arzt. Wirkungsweise: Ginkgo schafft neue Kapillaren - d.h. die Durchblutung wird insgesamt besser. Ausserdem löst es (ohne gleich ganze Plaques runterzureissen!!) gaaaaanz langsam Verengungsablagerungen auf (hatte selbst ne Stinose - wurde dilatiert, seither Ginkgo, seither keine Probleme mehr)
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Ich nehm nur 1x täglich ASS (Thrombozytenaggregationshemmer) und eben das Atorvastatin. Den Rest versuch ich mit vermehrter sportlicher Betätigung zum Muskelaufbau im Griff zu halten. Bisher geht das ganz gut.
      Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
      Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

      Meine Begehren
    • Hi @Lotosdrache,

      wenn du "nur" ASS (ich nehme mal an 100er) nimmst, kannst du Ginkgo bedenkenlos mit dazunehmen. Ich würde in deinem Fall dann aber erstmal zu den 120ern raten - ein Bekannter, der ebenfalls ASS genommen hatte, bekam von den 240ern verstärktes Nasenbluten.
      Ginkgo wird, wie dir vielleicht bekannt, in der Demenzmedizin zur Förderung der Hirndurchblutung eingesetzt. Diesen Effekt kann man sich auch bei Ablagerungsproblemen zunutze machen ;-), zumal ein langsamer Abtrag von Ablagerungen keine Gefahr einer Thrombose o.dgl. birgt.

      Muskelaufbau sollte nicht dein erstes Ziel sein - Cholesterin wird fast ausschliesslich durch Ausdauersport abgebaut - Radfahren, Schwimmen, Laufen. Damit kannst du einiges in den Griff kriegen :super

      Grüsse, und alles Gute für dich, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Puh, ich will nicht so viel Zeug nehmen. Das sind mir zu viele unbekannte (Wechsel-)Wirkungen.
      Ich halte den Medikamentenplan lieber kurz und einfach. Auch Atorvastatin kann einen langsamen Plaqueabbau bewirken. Allerdings muß man um festzustellen, ob das wirklich passiert, bei beiden Mitteln eine weitere Herzkatheteruntersuchung durchführen. Da ist die Nutzen-Risiko-Analyse aber wohl eher negativ und ich kenne keinen Arzt, der das einfach mal so machen würde.
      Eine andere Methode wäre wohl die/eine der kardiale(n) Magnetresonanztomographie(n). So was hat mein Arzt bisher aber nicht für notwendig erachtet und ich will da auch nicht ständig in irgendeinem Krankenhaus rumliegen, um auf jedes µ an Veränderung zu hoffen.

      Außer Schwimmen mag ich keinen Ausdauersport... :rolleyes:
      Das Training im Studio variiert auch öfters mal. Letztens hatte ich 6 Wochen lang 100 Wiederholungen mit 60 % des Maximalgewichts +5% pro Trainingseinheit, was schon sehr auf die Ausdauer geht, jetzt sind es 6 Wochen lang 60, 50, 40, 60, 50, 40 Wiederholungen mit für mich recht hohem Gewicht und ebenfalls +5% pro TE.

      Sportliche Grüße
      Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
      Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

      Meine Begehren