Angepinnt Off-Topic Speicher und Belangenloses, was wo anders nicht mehr hinein passt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hier bist du ja richtig, wurde in's Offtopic verschoben.

      @shock__ bei einem "PC" der 60er ist das etwas ganz anderes als wenn ein Museum einen Pentium III 500 bekommt. Die stellen sowas doch nicht aus.
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :bump ==Mein Verkaufsthread== <---update Dezember 2019 <--neue Games und so
      :?: SUCHE Bigbox Games aktualisiert <---update 10/2019
    • @128er-Man

      Deswegen haben wir ja den thread gewechselt. Hier kannst Du so viel und oft dein Herz ausschütten, wie du möchtest.
      Das es befreiend ist, viel Kram loszuwerden, kann ich mir gut vorstellen. Als ich noch in Mietwohnungen gelebt habe und auch öfters mal umgezogen bin (neue Freundin, neue Arbeit) war die Sammlung schon eine Belastung. Gute Freunde haben schon zu mir gesagt, das sie mir nie wieder helfen werden (nachdem ich von 4. in einen anderen 4. Stock ohne Fahrstuhl gezogen bin :D ).
      Jetzt wohne ich in einem Einfamilienhaus und ich glaube nicht, das ich in meinem Leben noch mal umziehen werde. Mit meiner Frau habe ich die Abmachung, das mein Kram nur in meinem kleinen Arbeitszimmer und auf dem Dachboden stehen darf. Auch nix im Wohnzimmer am TV oder ähnliches. Zu viel ist halt auch eine Belastung für die Familie. Einen Horror habe ich schon davor, wenn man Vater mal was zustößt. Der wohnt alleine auf >300m² und die ganze Bude ist mit Spur 1 und Blechspielzeug voll gestellt. Das muss man erstmal irgendwie loswerden, bevor man den Hausstand auflösen kann. Bei mir zu Hause kann ich nichts unterstellen, da ich selbst meinen dafür möglichen Raum vollgeballert habe.
      Hatte die Tage erst mit @streets drüber gesprochen, das es einfach gesünder ist, nur das zu behalten, was einen wirklich interessiert. Habe viel Sega und Nintendo gesammelt und das Zeug sieht im Regal auch super aus, gespielt habe ich es die Jahre aber nicht mehr. Würde ich diese Sammlergebiete auflösen, hätte ich viel mehr Platz für Sachen die mich mehr interessieren und auch einiges an Geld dafür übrig......
      Manchmal ist weniger mehr, ich werde heute erstmal die Verkäufe weiter ankurbeln :D


      @Jigo Du hast aber Recht mit den Museen. Selbst mit seltenen Sammlerstücken ist es so, das die einfach nur eingelagert werden. Habe da schon die ein oder andere Diskussion mit meinem Vater drüber gehabt. Aktuell ist seine Sammlung noch was wert, weil es noch andere Sammler gibt. Die werden aber mit ihm zusammen wegsterben. Seit Jahrzehnten geht er mir mit seinen Exponaten auf den Sack ("schau mal hier, ist das nicht toll"). Er weiß, das ich null Interesse daran habe, weswegen er mir am liebsten auch nichts hinterlassen möchte, da ich es eh nur verkaufen werde.
      Nun hat er auch darüber nachgedacht, den Kram einem Museum zu hinterlassen, hat sich erkundigt und ist hell entsetzt, was da mit Sammlungen passiert.
      Am liebsten würde er alles mitnehmen, aber das kann keiner von uns....
      vae victis!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vad4r ()

    • Jigo schrieb:

      @shock__ bei einem "PC" der 60er ist das etwas ganz anderes als wenn ein Museum einen Pentium III 500 bekommt. Die stellen sowas doch nicht aus.
      Im Falle vom DTM auch falsch. Die haben da 4 Stationen mit P3-Maschinen auf denen Blobby Volley läuft.
      SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11
    • Hi @vad4r,

      ;) habe ein ähnliches Problem: Fahrräder der 80er und frühen 90er Jahre. Komponentensammlung ohne Ende, Shimano, Campagnolo, Miché, Modolo, Colnago usw., ca. 25 hochwertige Stahlrahmen, ein bissel Alu (würd ich selbst NIE fahren). Wir fahren schon jeder vier Räder (sind auch einigermassen ausgelastet, zumindest über 10° C ;) ). Verkaufen lohnt fast nicht, da kaum NOS (die Sammler spinnen alle - die wollen am liebsten ungefahrene!! XT 732er Daumies - für gefahrene gibt's nichtmal die Hälfte). Da bleibt nur: An andere Enthusiasten weitergeben, die das Zeug dann auch fahren....genau wie hier, wo teilweise doch ein reger Austausch stattfindet, auch wenns manchmal "zickt" deshalb untereinander ;)

      Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • 128er-Man schrieb:

      Bin mit meinem Gejammere schon viel zu oft angeeckt.

      Immer wenn ich meine "Sammlung" anschaue, kommt mir das Grausen. Habe einfach keinen Bezug mehr damit.

      Und das, obwohl ich mit 12 Jahren meinen ersten CeVi bekommen habe.
      Das ist völlig normal Dinge ändern sich eben.
      Mich interessiert auch vieles nicht mehr was vor 20 Jahren war.
      Hatte auch schon mal 2-3 Jahre kein Bock mehr auf MS-Dos Zeug.
      Da hab ich dann mit Elektronik angefangen.
      Suche Nexgen 5x86 ^^
    • Hi,

      habe seit kurzer Zeit ein komisches Problem:

      Ich kriege zu vielen Seiten im Internet keine Verbindung zustande - nichtmal z.B. zu "gmx.net" oder "wetterstationen.meteomedia.de". Zu "dosreloaded" und einigen anderen Seiten ist die Verbindung richtig fix. Hat jemand eine Erklärung für das Phänomen?!?

      Fragende Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • jippel schrieb:

      Denn hast Du das falsche Handy Also es gibt Seiten, die ich lieber am Handy angucke, z.B. auch das Forum hier, Touch-Bedienung passt da recht gut.
      Frage in die Runde: Wie ruft ihr die "Ungelesenen Beiträge" mit dem Smartphone/Tablet ab?
      Den Punkt erreiche ich irgendwie nur am PC-Browser per Maus-Over :grübel Deshalb nutze ich das Forum hauptsächlich nur am PC
      Bilder
      • dr.jpg

        118,56 kB, 478×355, 4 mal angesehen
      Apogee means action® with Roland SCC-1 / SC-55 MK2 / SCB-7 / SCP-55 / MT-32
    • Ich hab im Portal ein Feld mit den ungelesenen Beiträgen drin... Dann klappt es auch mit dem Smartphone. :)



      Oh, ich seh grad, dass mein Akku fast leer ist =O
      Meine Alltags-Retro-Schätzchen:

      - Siemens Nixdorf Xpert 200T, Intel P200, 64MB RAM, IBM DTTA-350840 8,4GB, S3 Virge DX 4MB,
      Crystal CS4238B Sound, Sony CDU-311 8x CD, 2x TEAC FD-235HF 3,5" FDD, D-Link DFE-528TX, MS-DOS 6.22 / WfW 3.11

      - ASUS CUSL2-CA, Pentium 3 866, 512MB RAM, Samsung SP1213N 120GB, Voodoo 3 2000 @ 3500, D-Link DFE-528TX, Windows ME

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FreakinDana ()

    • duncan schrieb:

      Hi,

      habe seit kurzer Zeit ein komisches Problem:

      Ich kriege zu vielen Seiten im Internet keine Verbindung zustande - nichtmal z.B. zu "gmx.net" oder "wetterstationen.meteomedia.de". Zu "dosreloaded" und einigen anderen Seiten ist die Verbindung richtig fix. Hat jemand eine Erklärung für das Phänomen?!?

      Fragende Grüsse, duncan
      Du benutzt Kabel Vodafone Deutschland oder anderen Provider mit DS-Lite.

      EDIT: 1&1 mit Dualstack hast du.
      Natives IPv6 Internet und CGNAT IPv4 (geteilte IPv4 Adresse mit X anderen Teilnehmern..)


      Dosreloaded.de und andere Seiten unterstützen IPv6 Nativ.
      Daher erreichst du diese Schnell.

      Andere Seiten verfügen nur über IPv4.
      Das heißt du besuchst diese über CGNAT mit Webcaches.. welche chronisch überladen sind zu Stoßzeiten.
      Oder Teils ganz ausfallen.

      Schon mal den Router dann resettet wenn die IPv4 Seiten nicht erreichbar sind ? bei mir funktioniert das.



      So meine Theorie.

      Da sich leider diverse Deutsche Firmen immer noch hartnäckig weigern ihr System auf die Zukunft umzurüsten und lieber auf IPv4 setzen wird es noch eine Weile dauern bis alles vernünftig läuft..

      Zu gmx.net:
      ping -6 gmx.net
      ping: gmx.net: Zu diesem Hostnamen gehört keine Adresse

      ping -6 wetterstationen.meteomedia.de
      ping: wetterstationen.meteomedia.de: Zu diesem Hostnamen gehört keine Adresse

      Keine IPv6.
      Daher nicht erreichbar wenn v4 cgnat failed. Oder Ultralahm wenn überlastet.

      IPv6:
      64 bytes from dosreloaded.de (2001:4ba0:cafe:ac3::1): icmp_seq=10 ttl=54 time=25.1 ms
      64 bytes from dosreloaded.de (2001:4ba0:cafe:ac3::1): icmp_seq=11 ttl=54 time=30.3 ms
      Suche Nexgen 5x86 ^^
    • FreakinDana schrieb:

      Ich hab im Portal ein Feld mit den ungelesene Beiträge drin... Dann klappt es auch mit dem Smartphone.
      Den Eintrag kenn ich, leider sehe ich da nur die letzten 5 Einträge, während ich bei meinem 20 sehe und wenn ich möchte weitere 20 auf Seite 2.
      Das finde ich sehr praktisch, wenn man mal ein paar Tage offline war.

      Cebion schrieb:

      Kopier dir den Mausover Link und erstelle dir ein Bookmarkt mit dem Link am Smartphone dann klappts.
      Das kann man sicher machen, d.h. Link am PC rauskopieren und per E-Mail schicken oder von Hand abtippen und auf jedem Gerät abspeichern.
      Aber das ist für mich weit entfernt von einer guten Touch Unterstützung von der jippel geschrieben hat. ;)
      Ich werde erstmal bei der Nutzung über PC Browser bleiben

      P.S. Das ist kein einzelnes Problem vom Dos-Reloaded Forum. Mouseover bzw Hover greift immer mehr um sich, aber für Touchbedienung gibt es komischerweise keine Geste dafür :unno
      Apogee means action® with Roland SCC-1 / SC-55 MK2 / SCB-7 / SCP-55 / MT-32

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von eltrash ()

    • eltrash schrieb:

      Den Eintrag kenn ich, leider sehe ich da nur die letzten 5 Einträge
      Richtig, die 5 aktuellsten ;)
      Wenn du sie dir ansiehst, rutscht mit jedem angesehenen Thread ein weiterer nach.
      Meine Alltags-Retro-Schätzchen:

      - Siemens Nixdorf Xpert 200T, Intel P200, 64MB RAM, IBM DTTA-350840 8,4GB, S3 Virge DX 4MB,
      Crystal CS4238B Sound, Sony CDU-311 8x CD, 2x TEAC FD-235HF 3,5" FDD, D-Link DFE-528TX, MS-DOS 6.22 / WfW 3.11

      - ASUS CUSL2-CA, Pentium 3 866, 512MB RAM, Samsung SP1213N 120GB, Voodoo 3 2000 @ 3500, D-Link DFE-528TX, Windows ME
    • vad4r schrieb:

      Am liebsten würde er alles mitnehmen, aber das kann keiner von uns....
      Ja, das ist wahr. Am Ende sind alle Menschen wirklich gleich, egal ob Hartzer und Milliardär. Eigentlich eine schöne Sache, trotzdem ist sowas immer traurig wenn man sieht das die Erben einfach nur die Bude ausräumen und alles wegwerfen. Ich habe sowas schon viel zu oft gesehen, das letzte mal heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit. Möbel und Küchengeräte augenscheinlich 70er Jahre, da ist eigentlich klar das da wieder ein Rentner von uns gegangen ist.
      Natürlich kann man nicht alles aufheben, aber es die Welt wäre wirklich besser dran wenn man mit den ganzen Ressourcen mal etwas sparsamer umgehen würde als einfach nur noch alles wegzuwerfen. Das meiste was auf dem Sperrmüll landet ist ja tatsächlich noch gut.
      Aber das wird mit unserem Zeug auch irgendwann passieren :( Nichts ist für die Ewigkeit.

      matze79 schrieb:

      Das ist völlig normal Dinge ändern sich eben.
      Mich interessiert auch vieles nicht mehr was vor 20 Jahren war.
      Hatte auch schon mal 2-3 Jahre kein Bock mehr auf MS-Dos Zeug.
      Interessen verschieben sich immer mal, das ist normal.
      Die Zeit wo ich auf DOS und alte Rechner keinen Bock mehr hatte ist Gott sei dank schon lange vorbei, das war die Zeit als der Pentium 4 regierte und wir dachten der Gipfel der Technologie sei erreicht :D Windows XP konnte alles, also weg mit den alten Kisten. Noch heute könnte ich mich dafür schlagen.
      Bei mir rotiert das Interesse auch immer mal in die eine oder andere Richtung, aber grundlegend ist es seit Jahren das gleiche. Basteln am Auto, zwischendurch an meinen Fahrrädern, die DOS Kisten, alte Technik mit Schwerpunkt Kassetten, aktuell der C64.
      Was aber bei mir komplett auf Null ging ist das Interesse an moderner Technik, genauso wie moderne Spiele. Früher habe ich verdammt viel gezockt, auch (für die damalige Zeit) aktuelle Sachen. Daran habe ich irgendwie überhaupt keinen Spaß mehr. Auch moderne PCs oder die neuesten Handys brauche ich nicht mehr.
      Die gesamte Welt da draussen läuft weiter, ich habe auf die Bremse getreten, den Anker geworfen und den Gang raus genommen. Da wo ich jetzt bin werde ich bleiben, da bin ich mir sicher.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • vad4r schrieb:

      Er weiß, das ich null Interesse daran habe, weswegen er mir am liebsten auch nichts hinterlassen möchte, da ich es eh nur verkaufen werde.
      Nun hat er auch darüber nachgedacht, den Kram einem Museum zu hinterlassen, hat sich erkundigt und ist hell entsetzt, was da mit Sammlungen passiert.
      Am liebsten würde er alles mitnehmen, aber das kann keiner von uns....
      Das Problem hätte ich auch fast kennengelernt: Mein Alter hat sich eine umfangreiche Sammlung an Zinngießformen zugelegt (Schildkröt, Stewa u. a.). Natürlich alles auch noch zig mal gegossen, so daß der halbe Keller mit Zinnsoldaten, Zinnfiguren, Bechern, Schachfiguren, Tellern, Weihnachtssternen uvm. voll stand.
      Bei Rentenbeginn fragte er meinen Bruder und mich, ob jemand Interesse daran hätte oder ob er es verkaufen solle. Keiner wollte es haben, der Rest war uns beiden egal, so daß er selbst angefangen hat, die Sachen zu verkaufen. Ich bin heilfroh darum. Inzwischen ist der Keller wieder etwas leerer, aber es ist auch immer noch genug da rolleyes3-maybe-best.gif.
      Inzwischen macht er wieder in Holz...rolleyes3-maybe-best.gifrolleyes3-maybe-best.gifrolleyes3-maybe-best.gif

      Ich bin der Meinung, man sollte seinen Nachkommen nicht das eigene Hobby aufbürden. Die sollen selber ihre Interessen finden.
      Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
      Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:

      Meine Begehren