Angepinnt Off-Topic Speicher und Belangenloses, was wo anders nicht mehr hinein passt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was für eine gewittrige Nacht. Da kam gestern Abend und heute Nacht gut was runter, beim Nachbar ist Wasser in den Keller gelaufen.
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • Daryl_Dixon schrieb:

      richtig alarmierend wäre es, wenn der Dachboden vollläuft...augen reiben.gif

      vG; Daryl_Dixon
      uja, da steht mehr cash als in der Garage :O :O

      ich bin so froh dass es endlich mal bissel geregnet hat, alles geht kaputt, die Tiere leiden auch extrem darunter
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 03/2019
      :?: SUCHE Bigbox Games aktualisiert <---update 1/2019
    • Ich habe endlich wieder die Weiterbebarbeitung des C tutorials in Angriff nehmen können.

      Es ist ziemlich schwierig etwas "gut" zu erklären und noch schwieriger sinnvolle(und sogar etwas ansprechende) Skizzen zu erstellen. Ich mache die kleinen Dinger mit PaintShopPro5, aber man merkt das hier ein Vektorprogramm für "Diagramme" besser wäre. Jedoch will ich eines wo ich das anti-aliasing abstellen kann ... falls es sowas gibt...?

      Begleitend zum Tutorial gibt es eine kleine Bibliothek die einem ermöglicht ein Spiel, oder was auch immer, unter DOS selbst zu entwickeln. Das Gebotene ist natürlich nie so flexibel wie z.B. das alte Allegro, aber Sinn der Übung ist eher eine tiefere Kenntnis der Sprache C, mit etwas Assembler, zu erlangen. Auch probiere ich, in dieser Thematik, die Schlucht zwischen sehr "leicht" und eher "schwer" zu überbrücken, denn ich habe denn Eindruck das vornehmlich fast nur Extreme anzutreffen sind.

      erweitert wurden die Kapitel
      -Kapitel 01 - "C Geschichte"

      -Kapitel 04 - "I/O" - Abschluss mit einem praktischen tool
      -Kapitel 10 - "Zeiger"
      -Kapitel 15 - "Primitive - "ModeY bzw. X"
      -Streberteil/Kapitel II - "Deklarationen" - "Zeiger auf arrays"/"Zeiger auf Funktionen"/"Komplexere Zeiger Deklarationen"

      Das letzte Kapitel hat mich etwas auf die Probe gestellt,und mir veranschaulicht warum Leute mit Zeigern, bzw. deren Deklaration, Probleme haben. Ich kann mich noch gut erinnern wie abwertend einige der Unterrichtenden dazumals im Bezug auf dieses Thema waren - Unwissen schafft oft Unmut.
      Vielleicht gelingt es hier dies zu beseitigen.
    • Mal ne Frage an die Windows 10 Nutzer....

      Wo kaufe ich mir am besten und sichersten Windows 10?
      Ich meine bei Ebay gibt es unmengen Key`s aber ich hätte schon gerne ein 100% Originales und keine Raubkopie, am besten incl. DVD.
      Und damit es aktuell ist reicht es sich die Updates zu ziehen, wobei Version 1903 derzeit die aktuellste ist?

      Reicht dieses "O&O ShutUp10" um die komplette Telemetrie abzuschalten und was man noch so alles nicht braucht (auch bei der Professional Version)?
      Ich wollte nie Win10 aber da der Support für Win7 demnächst ausläuft möchte ich mich da mal reinfuchsen.
    • Es gibt schon seriöse Reseller, und du kannst auch immer noch Windows 7-Keys für die Aktivierung von Windows 10 benutzen. Von einer DVD würde ich abraten, die "Upgrades" von Version zu Version machen unglaublich viel kaputt. Vom rigorosen Abschalten der Telemetrie rate ich auch ab, weil du dann unter Umständen deine Updates selbst installieren musst (z.B. über WSUS Offline Update).

      Dir werden sicher noch einige Shops empfohlen, ich persönlich habe gute Erfahrungen mit mit Softwarehexe gemacht.

      Mach dir lieber vorher einen Boot-Stick fertig mit dem Microsoft Media Creation Tool. Ansonsten, ja, OOSU macht seinen Job. Es gäbe da aber auch noch Win10Privacy mit ca. einer Million Optionen. Aber ich habe die Lust daran verloren. Aber so Sachen wie die alte Bild- und Faxanzeige und graue inaktive Titelleisten wiederholen fand ich damals wie heute eine gute Idee! :D
      "The best way to deal with an electric shock is to make sure nobody sees you get it." -Clive (bigclivedotcom)
      "I'm still looking to get the team to put moss in." -GabeN (2003)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cpl. Rex Barkin ()

    • Hmm, Windows 10....

      nach einem Umzug auf SSD funktionierten die Updates nicht mehr, Schriff für Schritt Problemlösung von MS gefolgt bis zur Upgradeinstallation (installiert W10 neu, lässt aber Daten und Programme drauf).
      Also die Upgradeinstallation - wie in der Problemlösung angegeben - unter Windows 10 gestartet UND:

      "Es konnte nicht ermittelt werden, ob Windows 10 auf ihrem Computer ausgeführt werden kann." :Face

      *Fairerweise muss ich dazu sagen, dass die Updates nicht mehr funktionierten geht auf meine Kappe. Weil MBR (was anderes kann der kleine wohl nicht) + 4 Primäre Partitionen (wofür auch immer W10 3 versteckte Partitionen brauchte) etwas unpraktisch sind, wenn dort noch 3 weitere Partitionen drauf mussten (Daten/Linux/Swap), also mussten die reservierten Partitionen weichen - hat auch einen Monat problemlos funktioniert....
      "Hmm..." - Einfach weil irgendwie jeder meiner Beiträge damit anfängt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dosenware ()

    • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es inzwischen einfacher ist, Mac OS X auf einem PC zu installieren, als ein aktuelles Windows mit seinen Quengeleien und irrationalen Meldungen. :S Irgendwann hab ich's gelassen, MS kann mich mal.

      Shut Up 10 kann auch die Telemtrie abschalten, ohne den Updates zuleibe zu rücken (am Rechner im Büro getestet).
      Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower 486VL im Bau, Details (klick)
      Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 Blue Dalmation PowerPC 750cx 500 MHz
    • Dosenware schrieb:

      also mussten die reservierten Partitionen weichen
      Das hab ich bei Windows 7 am Anfang auch gemacht. Partition löschen* und die Starthilfe drei Mal ausführen, dann gings wieder, und zwar ohne extra Partition! :D

      * halt das war auch ein Umzug, nur die Systempartition zurückgesichert und dann die Meckerei. Die Starthilfe hat's aber hingebogen.

      H.EXE schrieb:

      Shut Up 10 kann auch die Telemtrie abschalten, ohne den Updates zuleibe zu rücken (am Rechner im Büro getestet).
      Wenn im Büro irgendwo ein WSUS Server steht funktionieren die auch weiterhin...
      Ich war mir jetzt nicht sicher ob OOSU nicht nur den DiagTrack ausschaltet, was kein Problem ist, oder DataCollection\AllowTelemetry in der Registry auf 0 setzt, was die Updatesuche beeinträchtigt. Ich hatte aber auch nicht wirklich Lust, jetzt danach zu suchen (Asche auf mein Haupt).
      "The best way to deal with an electric shock is to make sure nobody sees you get it." -Clive (bigclivedotcom)
      "I'm still looking to get the team to put moss in." -GabeN (2003)
    • *Klick*

      @Speedy

      Die Redakteure von c´t haben dieses Angebot getestet und für unproblematisch erklärt... (Siehe Artikel) :thumbsup:
      Alleine die Tatsache das man es bei EDEKA bekommt, spricht Bände! ;)
      "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002

      Haben will.... :nw Sofort! :nw

      Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de
    • H.EXE schrieb:

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es inzwischen einfacher ist, Mac OS X auf einem PC zu installieren, als ein aktuelles Windows mit seinen Quengeleien und irrationalen Meldungen. :S Irgendwann hab ich's gelassen, MS kann mich mal.
      Selten so viel Blödsinn gelesen, Sorry. Der Win 10 Installer und Prozess ist mittlerweile so einfach gestaltet. Nebenbei, OS X kann genauso krude Meldungen auswerfen mit denen man nichts anfangen kann. Aber gerade Windows, da hat sich einiges verbessert. Von den vielen Dutzend Installation die ich gemacht habe die letzen Jahre gab es nur sehr sehr wenige Probleme, im Vergleich noch zu XP, Vista oder gar Win 7.
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • nicetux schrieb:

      H.EXE schrieb:

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es inzwischen einfacher ist, Mac OS X auf einem PC zu installieren, als ein aktuelles Windows mit seinen Quengeleien und irrationalen Meldungen. :S Irgendwann hab ich's gelassen, MS kann mich mal.
      Selten so viel Blödsinn gelesen, Sorry. Der Win 10 Installer und Prozess ist mittlerweile so einfach gestaltet. Nebenbei, OS X kann genauso krude Meldungen auswerfen mit denen man nichts anfangen kann. Aber gerade Windows, da hat sich einiges verbessert. Von den vielen Dutzend Installation die ich gemacht habe die letzen Jahre gab es nur sehr sehr wenige Probleme, im Vergleich noch zu XP, Vista oder gar Win 7.
      Erstmal hab ich gar nicht so viel geschrieben ;) Und zweitens sind das eben meine Erfahrungen und meine Schlussfolgerung daraus. Schön, dass es bei dir so gut geklappt hat, bei uns nicht.

      Mein Freund brauchte Windoof für seinen Elektronik-Kram, ich Mac OS X für meinen Grafik-Kram. Wir haben zwei identische HP-Workstations der Z-Serie. Windows ist am Erkennen des Festplatten-Controllers gescheitert. Erst mit der OEM-DVD hat es geklappt, die von HP heruntergeladenen Treiber auf dem USB-Stick hatten Windows nicht interessiert (gefunden, installiert aber anschließend doch nicht gefunden?!). Da lief mein Rechner schon längst. Natürlich nicht auf Anhieb, weil es kein echter Mac ist, aber die Meldungen von Mac OS X konnte man immerhin verstehen und wusste, wo man ansetzen muss. Das fand ich leichter – keine Ahnung, ob es davor noch schwerer war ;)

      Edit: Dazu muss man sagen, wir hatten die OEM-DVD nicht dazu bekommen und HP hat sie auch nicht zum Download angeboten. Erst viel später haben wir sie erhalten. Damit ging es immerhin reibungslos.
      Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower 486VL im Bau, Details (klick)
      Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 Blue Dalmation PowerPC 750cx 500 MHz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von H.EXE ()

    • Merkwürdig, weil ausnahmslos alle Z Workstations - ich kann hier für die 400er Serie reden, hab selber eine - sich mit Win 10 installieren lassen. Tricky wirds erst, wenn man einen weiteren SAS Controller mit drin hat oder die Firmware sehr alt ist. Mir sind schon eine Menge Z400, 420, 440 usw. durch die Finger gegangen. Deswegen habe ich mir auch eine Z420 besorgt, ein feines Teil mit genug Power.

      Letzten Endes kann ich dir aber nicht sagen was schief lief bei eurer Installation. Und ja, der hp Support ist speziell, dem stimme ich zu.
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)
    • Das Problem mit ein 10 ist nicht es zu installieren sondern das was danach kommt. Updates die einem aufgezwängt werden oder nicht wirklich der Herr über seinen eigenen Rechner zu sein muss ich nicht haben. Ich brauche keinen Big Brother der mir sagt was ich zu tun habe oder wann. Selbst wenn man irgendwelche Tools einsetzt (Die vielleicht heute funktionieren, aber wie sieht es morgen aus?) um das ganze zu umgehen unterstützt man damit Microsoft und vergrößert letztendlich die Basis.
      Wir, die user, haben es in der Hand. Wenn man immer nur Ja und Amen sagt oder etwas installiert weil es alle machen und man nicht aussen stehen will kann man sich auch direkt bei Facebook und Twitter anmelden oder Whatsapp nutzen.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - 48x CD-ROM - ESS 1688 - NIC - 4MB ATI Rage II - 3Dfx V1//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Cpl. Rex Barkin schrieb:

      Es gibt schon seriöse Reseller, und du kannst auch immer noch Windows 7-Keys für die Aktivierung von Windows 10 benutzen. Von einer DVD würde ich abraten, die "Upgrades" von Version zu Version machen unglaublich viel kaputt. Vom rigorosen Abschalten der Telemetrie rate ich auch ab, weil du dann unter Umständen deine Updates selbst installieren musst (z.B. über WSUS Offline Update).

      Dir werden sicher noch einige Shops empfohlen, ich persönlich habe gute Erfahrungen mit mit Softwarehexe gemacht.

      Mach dir lieber vorher einen Boot-Stick fertig mit dem Microsoft Media Creation Tool. Ansonsten, ja, OOSU macht seinen Job. Es gäbe da aber auch noch Win10Privacy mit ca. einer Million Optionen. Aber ich habe die Lust daran verloren. Aber so Sachen wie die alte Bild- und Faxanzeige und graue inaktive Titelleisten wiederholen fand ich damals wie heute eine gute Idee! :D
      ohne alle Beiträge zu lesen, hier steht schon viel falsches.

      Ich habe auf meinem PC von 7 auf 8 auf 8.1 auf 10+++ geupgraded und das System läuft super sauber. Kein Schmarrn mehr enthalten. Warum? Weil es jeweils eh neuinstallationen sind (neuer Windows ordner).

      Telemetrie schalte ich komplett ab mit dem Spyboat anti-beacon. Updates gehen natürlich weil die nicht gesperrt werden.

      Keys kaufst auf ebay halt wo du mit paypal zahlen kannst. Die sind oft entweder von OEM Stickern von PCs, aus einer 5000er Lizenz (illegal aus Verkäufersicht). Falls die Lizenz gesperrt wird, kaufst halt einen neuen. Bei 10eur muss der schon 15mal gesperrt werden um eine Retail zu gerechtfertigen.

      Man ist immer noch Herr über seinen Rechner, du kannst noch immer sagen ob du Updates willst oder nicht. Warum sollte man keine wollen ?!?

      Nur Apps die du nicht einfach so deinstallieren kannst sucken, da musst du halt per powershell deinstallieren.
      Ich will am liebsten auch Herr über das sein was ich hier so lese, da die Denkweise der Paranoiden hier mir auch furchtbar aufn Sack geht. Sind wohl auch die, die keine Kreditkarte haben und Geld nicht auf die Bank bringen sondern unter's Kopfkissen legen
      Chaintech 486SPM// X5 133Mhz // 16MB RAM // Riva128 // GUS2.4 & AWE32// 2GB SD & 4GB WD // 17" CRT
      Tyan S1564 // P1-233MMX // S3 4MB // AWE64 Gold mit Roland SC-55 // 128MB SOD + 4GB HDD
      Der DosReloaded YT Kanal ! :thumbsup:
      :!: Verkaufe: ==Mein Verkaufsthread== <---update 03/2019
      :?: SUCHE Bigbox Games aktualisiert <---update 1/2019
    • Ach, @Jigo, du alter Aluhutparanoiker ;) Glaub mir: So ein Aluhut ist kleidsam, schützt vor Regen und bösen Regierungen/Strahlen/Chemtrails (bitte einsetzen was passend) :mrgreen

      Ausserdem: Wenn alle einen tragen erledigt sich zumindest eine Recyclingfrage :D :D
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!