Gotek - Bessere Firmware - FlashFloppy

  • Hi,


    alle Gotek Besitzer kennen sicher die Kostenpflichtige HxC Firmware.


    Es gibt aber eine Opensource Firmware die FlashFloppy heisst.
    Diese ermöglicht es ebenfalls HFE images zu nutzen.


    FlashFloppy
    A retro floppy emulator for the ubiquitous Gotek hardware.

    • Directly supports a wide range of image formats:

      • HFE, HFEv3 (Universal)
      • ADF (Commodore Amiga)
      • DSK (Amstrad CPC, Spectrum +3)
      • IMG/IMA (IBM MFM Raw Sector)
      • ST (Atari ST)
      • ADM, ADL (Acorn ADFS)
    • No configuration required! Just dump images into the rootof an empty USB stick.
    • Compatible with the HxC ecosystem: Autoboot and Indexedmodes supported, and HFE image files.

    Lediglich ein USB-TTL Adapter ist nötig um diese zu flashen.


    https://github.com/keirf/FlashFloppy


    Grüße


    Matthias

  • Das ist wirklich Ultrapr0n! :D
    STM32 Power :thumbsup:


    Meine zwei grauen Goteks freuen sich schon darauf.

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Kann ich das am Gotek drüber flashen auch wenn der bereits schonmal geflasht wurde?

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Aha. Gut. Ich meinte nämlich gelesen zu haben dass er nur einmal geflasht werden kann. Da habe ich wohl etwas falsch im Kopf gehabt.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Wie bereite ich dann am besten einen Stick vor? Bin da nämlich gerade am verzweifeln.
    Benutze USB Floppy Manager. Das Gotek liest leider nur den ersten file und spring dann immer zwischen D0 und D1.


    Geflashed ist es bereits auf Floppy und einen OLED läuft auch...

  • Yo, sorry, hab noch zu erwähnen, dass images irgendwie nicht hinhaun in dem Programm. Da wird ne Obergrenze von 1.39 MB angezeigt. Wenn ich ein image erstelle, dann ist das 1.44 MB groß.
    Das Prgramm teilt mir dann mit, dass das zu gross wäre...
    Gejumpert ist das Gotek nur bei S1...hab auch schon S0 und ohne jumper versucht.
    Soll ich mal Fotos machen, aber ich denke da kommt auch nicht mehr dabei raus.


    Danke vorab!

  • Welches Programm denn ?



    Ich erstelle mit UltraISO eine leere DIskette, ziehe meine Daten rein und leg diese einfach als *.IMG Datei auf den USB Stick.


    Oder lese meine Disketten mit dd if=/dev/fd0 of=meinefloppy.img unter Linux ein bzw unter Windows mit rawread.

  • Ich benutze - wie o. g. - USB Floppy Manager. Dort wird der USB-stick (4 GB) auf 100 Disketten vorbereitet (formatiert).
    Dort zeigt er dann diese als "Ordner" an. Siehe Bilder.


    Der stick wechselt dann immer zwischen D0 und D1 - fortlaufend. Mit nem switch kann ich auch nur hin und her switchen :D


    Habe jetzt nach Deiner Methode gehandelt: UltraISO runtergeladen, installiert, Ordner erstellt (Doom11, etc.), Dateien reingepackt, als ISO (fortlaufende Nummer) gespeichert,
    dann auf den 4 GB USB-stick gezogen, welcher vorher auf FAT32 formatiert wurde: ERROR 34


    Schau mal die Bilder an, evtl. hab ich falsch gejumpert oder so ?(

  • Wie funktioniert das mit dem Display?

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ich hab den hier:


    0.91 Zoll 128x32 OLED Display SSD1306 I2C IIC TWI Blau Arduino


    Kostet nicht die Welt, glaub max. 6 Euro!


    Den stöpselst Du dann der vorhandenen Kabel einfach an. Muss aber im Gehäuse noch die "Nasen" abschmirgeln und mit Heiskleber befestigen. Soweit bin ich noch nicht :D


    Ob zu zwingend das Gotek flashen musst für den OLED display weiss ich nicht. Zum flashen benötigst Du noch das hier:


    AZDelivery FTDI Adapter FT232RL USB zu TTL Serial für 3,3V und 5V



    Darfst dann noch an das Gotek und den Adapter pins anlöten - finde ich einfacher. Einmal getane arbeit - immer vorteilhaft!



    Das Projekt wird hier erklärt - letzendlich soll es so bei mir aussehen!


    http://projectspeccy.com/2017/…ual-spectrum-floppy-disk/


    Da gibts aber mehrere Lösungen / Projekte mit dem display...

  • Supi, man lernt nie aus. Die Option mit den Disketten gibts in Deinem empfohlenem Programm bestimmt auch?


    Hab da nämlich einfach speichern gemacht. Wo ist so ne Option für Diskettenimages?


    Yo, sorry, ich stell mich noob-mässig an :D


    Danke.

  • hab nochmal das ganze gelesen und finde keine infos über diesen TTL Terminal-dingens, kannst du mich da aufklären? Passt das von der Höhe ins Gotek (mit bissel Dremel) oder muss ich mir da ein Gehäuse drucken ;)

  • @matze79


    Danke, werd ich dann alsgleich testen!


    @Jigo


    https://www.ebay.de/itm/Mini-0…m:m7Y43LcPwSvcGmmQ93SjEUA


    https://www.ebay.de/itm/FTDI-A…824d00:g:sSgAAOSwHZ1Z15Bc



    Ich mach später mal Fotos!


    Der OLED pass vom vorgegebenen Loch her genau ins Laufwerk. Jedoch müssen auf der Innenseite die Fixierungsbalken (nenn ich mal so) abgeschliffen werden. Dann das OLED mit Heisskleber fixieren.


    Beim TTL, wie auch am Gotek, müssen (sollten, kannst auch die Kabel so reinstecken) noch pins angelötet werden. Wenn ich das mit meinen unterirdischen Löt-skills hinbekomme, dann jeder :D


    Wenn ich es selber hinbekommen habe, dann kann ich ja mal alles erstellen, was man so braucht ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!