Blick über den Tellerrand auf die Pizza-Schachtel: SPARCstation 2-Klon, Made in Germany

  • Super! Ich bin gespannt.
    So ne Sparc Workstation hatte ich noch nie...

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Hier geht es demnächst auch wieder weiter. ^^


    Der kleine Schappschuß aus der seriellen Konsole zeigt oben die SCSI-Platte, die bis zum Jahresende noch am Beckenrand schwamm und unten das Plextor-CDROM aus meinem Megaschnapp vor einigen Wochen.


    Eine kleine Sneak-Preview gabs ja auch hier schon. Und softwaremäßig habe ich eventuell auch noch die ein oder andere Überraschung. Schaumermal... ;)

  • Eine kleine Schleichvorschau auf einen kommenden Beitrag in diesem Faden. Was genau es damit auf sich hat, erläutere ich dann. Ich muß allerdings noch a bisserl tüfteln und recherchieren.

  • Du glaubst gar nicht, wie peinlich ich immer darauf achte, daß das Netzkabel drinsteckt. Aber da die nvram-Batterie so um die Jahrtausendwende ersetzt wurde, habe ich insgesamt wohl noch ein wenig Zeit.


    Doch, doch, ich hab Sound. Warum diese Meldung über /dev/audio kam, weiß ich auch nicht. Allerdings hat die SS2 nur 8-bit mono. Ich habe noch ein Adapterkabel für den Anschluß hinten auf 3,5 mm Klinkenstecker. Aber zur Zeit kommen die Soundeffekte aus dem Minilautsprecher im Gehäuse. :crazy1

  • Hier mal ein kleiner Überblick, sortiert nach Revisionsnummern, über die Betriebssystemversionen, die auf diesem Gerät (SS2, sun4c) laufen. Wie man sieht, überschneiden sich die Veröffentlichungszeiträume von SunOS 4.x und Solaris 2.x (=SunOS 5.x) im Zeitraum '92-'94. Die Solaris 1.x-Bezeichungen wurden nachträglich aus Vermarktungsgründen vergeben. Auch unter Solaris 2.x spucken tools wie uname immer die Sun OS-Bezeichnung aus:




    SunOS 4.1.1
    Solaris 1.0
    März 1990
    SunOS 4.1.1B
    Solaris 1.0
    Februar 1991
    SunOS 4.1.1.1
    Solaris 1.0
    Juli 1991
    SunOS 4.1.2
    Solaris 1.0.1
    Dezember 1991
    SunOS 4.1.3
    Solaris SMCC Version A
    August 1992
    SunOS 4.1.3_U1
    Solaris 1.1.1
    Dezember 1993
    SunOS 4.1.3_U1B
    Solaris 1.1.1B
    Februar 1994
    SunOS 4.1.4
    Solaris 1.1.2
    November 1994
    SunOS 5.0
    Solaris 2.0
    Juni 1992
    SunOS 5.1
    Solaris 2.1
    Dezember 1992
    SunOS 5.2
    Solaris 2.2
    Mai 1993
    SunOS 5.3
    Solaris 2.3
    November 1993
    SunOS 5.4
    Solaris 2.4
    November 1994
    SunOS 5.5
    Solaris 2.5
    November 1995
    SunOS 5.5.1
    Solaris 2.5.1
    Mai 1996
    SunOS 5.6
    Solaris 2.6
    November 1995
    SunOS 5.7
    Solaris 7
    November 1995



    Solaris 8 und 9


    Mit der Einführung von Solaris 8 (Februar 2000) beendete Sun die Unterstützung für Geräte der sun4c-Klasse, zu der auch meine SS2 gehört. Die Treiber wurden entfernt. Da die Treiber aber als Kernelmodule eingebunden wurden, soll es angeblich möglich sein, durch Laden der entsprechenden sun4c-Treiber aus Solaris 7 den Kerneln von Solaris 8 und 9 wieder die Unterstützung für diesen Gerätetyp einzubauen.


    Das entspräche in etwa dem Versuch, den aktuellen Linuxkernel auf einem 486er zu booten. :D


    Oder um es mit den Worten des berühmten Chaosforschers Dr. Ian Malcolm zu sagen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Also genau daß, was ich unbedingt irgendwann mal ausprobieren muß. :crazy1

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!