Vad4rs Z-Machine - auch 4+Ghz können Retro sein :D

  • Da ich die Kiste schon in anderen Foren gepostet habe, darf sie hier natürlich nicht fehlen - obwohl sie eigentlich nix mit dem Grundgedanken des Forums zu tun hat.
    Den Rechner habe ich wirklich gezielt zusammen gebaut und auch einige Zeit gebraucht, um die passende HW zu finden. Lustigerweise habe ich den CPU über EKA von @jippel gekauft.
    Ziel war es, eine Kiste für eine Jungtimer / Midrange LAN zu bauen, mit HW von 2002 bis 2006. Singlecore und Ati x19xx bzw. Nvidia 79xx waren auch limitierend.


    Sollte auf jedenfall was mit Dampf sein und da ich noch nie in meinem Leben eine P4 hatte, eben ein solcher - obwohl Leistung und P4 ja nicht wirklich zusammen passt :D
    Nach den Wikilisten ist meine Wahl dann auf ein P4 mit HT, hohen Multi und niedrigen TDP gefallen, einen passenden 661 habe ich dann wie oben geschrieben, ganz in meiner Nähe bei Jippel gefunden. Der wechselte dann zum fairen Preis per Post den Besitzer und das erste Bauteil war da. Ein passendes Gehäuse gab es auch bei EKA, das habe ich mir gekauft, als ich gerade nach der Rücken OP in der Reha war. Mit dem VK wurde abgesprochen, das er es mir in den Kofferraum schleppt - wo es auch einige Woche lag, bis ich wieder was heben konnte (Leergewicht ~12kg). Zum Glück in OVP, daher kein Problem.
    Ein passendes Board war auch schnell gefunden, hatte damals gute Erfahrung mit Intel P965 gemacht, wurde es ein Asus Commando - schön mit ordentlich Kupfer drauf, dem ich dann relativ schnell verfallen war :flirtysmile
    War schon fast fertig, wurde dann doch noch das Board getauscht: Asus Commando > Asus Striker Extreme (mehr Cu drauf :D )
    Der Rest wurde dann nach und nach gefunden...


    OS: Windows XP Pro SP3
    CPU: Intel Pentium 4 Prozessor 661 "Cedarmill" 3,6Ghz @ 4,38Ghz (max. 4,5Ghz)
    CPU Kühler: Zalman CNPS9900, umgebaut auf CNPS9900max Rotor
    Case: Zalman GT-1000 "Z Machine"
    Mainboard: Asus Striker Extreme (NVIDIA nForce 680i SLI)
    RAM: 4GB (2x 2048MB) GEIL Black Dragon DDR2 6400, CL4-4-4-12 mit Xilence Dual Heatpipe Passive Memory Cooler
    Grafik: 2x XFX GeForce 7950 GT 610M XXX mit Kühlerumbau von Point Of View GeForce 9800 GTX+
    NIC: 2x onboard
    Sound: Asus SupremeFX
    HDD1: WD WD2002FAEX Black 2TB
    HDD2: Hitachi HUA722010CLA330 1TB
    ODD: LITEON DVD RAM
    PSU: be quiet! Pure Power 10 400W
    Frontpanel: Lamptron FC5 V2
    FAN: 1x 120 & 2x 80 von Zalman (neu)
    Gewicht: 18,8kg :crazy


    Die CPU wurde noch untervoltet und übertaktet. Stabil schafft die Kiste 4,5Ghz, 4,8 hat sie auch schon gesehen und für den schnöden Lanbetrieb wurden ~4,4Ghz eingestellt....


    Es tut mir schon ein bisschen leid, das ich euch mit so modernen Kram belästige, der Aufbau hat mir aber wirklich viel Spaß gemacht und die HW ist auch schon ~12 Jahre alt, das Gehäuse 11 und das neueste ist wohl der CPU Kühler aus 2008.


    Auf der Lan lief die Kiste problemlos durch. Hatte als Ersatz noch meinen Opteron Quad-SLI Eimer mit, war aber gar nicht nötig :)

  • Dieses Gehäuse... :love: Ich hätte da wahrscheinlich was ähnliches eingebaut, vielleicht schon was mit einem C2D oder C2Q. Das hat was. :thumbsup:
    Und den P4 kann man ja irgendwie auch schon als Retro sehen. :D

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ja, das mit dem P4 geht ja noch weiter. Der Pentium D ( meiner ist der 945 mit 4MB Cache)), das sind quasi 2x dein CPU Kern, nur ohne HT. Dafür eben 2 vollständige CPUs unter einem Dach.


    Ich habe meinen auf 4,421GHz stabil bekommen:


    Allerdings ist die Leistungsaufnahme und die Wärme enorm:


    14,85A bei 12V allein für die CPU unter Prime. Sind knappe 180W!
    Und damit ist er auf dem Leistungsniveau vom AMD64 6000+. Mein oller 4600+ hat nicht die leiseste Chance.


    Wobei ich mir überlege, diesen Thread ins Off-Topic zu verschieben, da hier eigentlich nur Maschinen bis Win98 gezeigt werden sollten. Mein Dual Xeon ist auch im Off-Topic.

  • Schöner PC und auch die Auswahl an Spielen gefällt mir sehr. Ich hatte mir für eine LAN mit ähnlichen Spielen allerdings auch wie nice vorhatte einen C2D mit Radeon 4850 zusammen geschustert. Hat gute Dienste geleistet, sah aber deutlich unspektakulärer aus.

  • Richtig schick aussehen tut er ja mit dem Kupfer, aber mit Retro hat der für mich nicht wirklich was zu tun. Rein optisch könnte das auch ein i7 Rechner sein. Pack da nen dicken C2D oder C2Q drauf und du hast ein immer noch alltagstaugliches System auf dem auch Win 7 perfekt läuft.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • ja das stimmt.
    trotzdem sind systeme wie der pentium 4 mitlerweile auch was seltenes geworden und irgendwann in zukunft werden auch diese systeme retro sein.


    ein thread mit dem namen retro ab 2000 oder so, das wäre sicher kein fehler.


    btt.
    dein system vader, sieht wirklich gut aus.
    wie in deinen anderen systrmen wurde hier wieder a-klasse hardware verbaut.
    ich finde das super, gefällt mir gut !


    btw...
    hab hier im keller noch mein exorbitant teueres p4 system von ca. 2004 stehen, selbst zusammen gebaut versteht sich.
    seit ca. 2004 in absolut unverbasteltem orginalzustand, nicht mal ne festplatte habe ich getauscht.
    die 6800ultra war mitunter das teuerste an diesem ding....


    bei gelegenheit mach ich mal n paar bilder.

  • Verschieben passt schon, dann muss ich auch kein schlechtes Gewissen mehr haben :saint:


    Auf jedenfall bleibt der Rechner so. C2D oder C2Q würde auch drauf laufen, ich mag diese Limitierung aber sehr. Für mehr Leistung hab ich andere Rechner.
    Win 7 läuft auf der 2. Platte - hatte mich nur nicht getraut, dieses anzugeben :crazy

  • Verschieben passt schon, dann muss ich auch kein schlechtes Gewissen mehr haben :saint:


    Auf jedenfall bleibt der Rechner so. C2D oder C2Q würde auch drauf laufen, ich mag diese Limitierung aber sehr. Für mehr Leistung hab ich andere Rechner.
    Win 7 läuft auf der 2. Platte - hatte mich nur nicht getraut, dieses anzugeben :crazy

    Lieber noch Win 7 als Win 10. Win 7 gehört ja auch bald zum alten Eisen.... Dabei mag ich es eigentlich. Win 7 wird da das nächste XP für Microsoft.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Verdammt, ... :D


    Jetzt hab ich Bock meinen Pentium D Sockel 775 in mein einziges S775 Brett zu stecken. Keine Ahnung wieviel GHz und Cache....

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Pentium D hatte ich ein paar, die wollte niemand haben und wurden irgendwann entsorgt.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Beim Aufbau hab ich relativ viel HW zusammen getragen, mit den Resten hab ich noch 2 weitere Rechner zusammen gebaut.
    Das zuerst verbaute Asus Commando trägt jetzt wirklich einen E5450, hatte dazu hier schon was geschrieben: PC in Rente geschickt. Was tun mit meinem ausgedienten Sockel 775 Core2Duo Desktop?

    Mahlzeit! :D


    @vad4r: Was fuer einen CPU Kuehler hast du denn auf dem ASUS Commando Board auf deinem Xeon E5450 drauf? Und was fuer Masse?


    Ich ueberlege doch, fuer meinen E5440 nen besseren Kuehler zu besorgen, bin aber wegen des Desktop Gehaeuses auf kompakte Abmessungen limitiert...

  • HT ist für mich aber ok, da die letzte SingleCore Ausbaustufe.
    War ja das Motto der LAN, wofür ich diesen Rechner gebaut habe - bis 2006, nur SingleCore. Und das zusammenstellen der HW hat richtig Spaß gemacht. Hatte auch an ein P4EE gedacht, nur haben die von Anfang an einen viel höheren TDP Wert, dafür aber einen niedrigeren Multiplikator = beim OC hat der verbaute 661 nur Vorteile und fährt die EE alle gegen die Wand.
    Wenn man bei Wiki die Liste vergleicht https://de.wikipedia.org/wiki/…entium-4-Mikroprozessoren , war für mich der 661 zum OC die erste Wahl. Nur der 670 und der 672 haben einen um 1 höheren Multiplikator bei 2MB Cache, dafür aber auch gleich wieder einen um 24W höheren TDP. Einen 505 bis 519 könnte man ggf. noch höher treiben, die haben aber einen wesentlich niedrigeren Grundtakt und nur 1MB Cache.
    Und Butter bei den Fischen, der P4 ist einfach eine Luftpumpe. Meinen 661 hatte ich unter Luft um 1,2Ghz OC und es hat kaum Leistung gebracht = die können es, bringt aber nix.


    Bei 4,8Ghz hat sich die Kiste auch aufgehängt und meine fertig aufgebaute und noch nicht gesicherte WinXP Installation mit in den Tod gerissen - da hab ich dann erstmal die Lust verloren. Besonders weil ich ihn dabei auch mehr Vcore (1,25 oder so (bis 1,33 von Intel freigegeben)) gegeben habe. Bei meinen anderen OC Einstellungen war der CPU immer untervoltet.


    Laut Intel https://ark.intel.com/de/produ…ache-3_60-GHz-800-MHz-FSB liegt die Vcore bei 1.200V-1.3375V, hier bin ich bei 4,5Ghz noch unter 1,2V:




    Und das stabil unter Prime. Der 661 wirkt wie ein 08/15 CPU aber was ich beim Basteln so erlebt habe > ich find den ziemlich porno :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!