Action Replay 2.3 für MS-Dos

  • Hulala! Ich habe eben einem DOS-erfahrendem Freund von der Action Replay für DOS erzählt, da sagt er nur so 'Ach, die habe ich auch da'. Allerdings war es nicht die erwartetete ISA-Karte, sondern die seltene für den Parallelport, mit Windows 98-Support! Sogar die Videocassette ist noch dabei!

  • Das auf dem Foto ist allerdings meines :D
    und es ist ein anderes Produkt, allerdings soll es sehr gut sein, der Coder ist der geilo, der auch ab V4 übernommen hat und den protected mode eingebaut hat.


    ich wollte einen neuen Thread aufmachen, aber erstmal diesen hier machen, geht ja ned alles auf einmal :)


    ar_windows.jpg

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

    Einmal editiert, zuletzt von Fratzengeballer ()

  • Ist das wieder so ein Teil mit dem man nur feste Cheatcodes eingeben kann, wie bei Konsolen? Mit der textbasierten Action Replay kann man ja sehr genau im System herumfuhrwerken.

  • so, Deine Hardware und auch die Diskette sind so quasi beide von "kurz vor Schluß", auf Deiner Diskette ist Firmware V4.7 drauf, final war 4.8 von Dezember 1995, das Platinendesign ist ja auch von 95, danach kam nichts mehr.


    Deine Karte ist auf jeden Fall eine V4.x, welche Firmware da nun drauf ist, weiss ich natürlich nicht, aber per Diskette könntest Du die aktualisieren, auch mit ner Deutschen Version (ger)


    V4.8 sowie die letzte Softwarerevisionen und Cheats findest du hier im Anhang:


    - edit struuunz: wegen eventuellen Copyrights die Anhänge entfernt -

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

    Einmal editiert, zuletzt von Fratzengeballer ()

  • Übrigens könnt ihr auch SoftICE laden und damit cheaten.


    Man braucht gar keine HW Karte dafür, nur einen 386er.

    ja, das stimmt, man kann auch Dosbox nehmen um PC zu spielen...


    ich habe zum cheaten meine Trainer oftmals selbst geschrieben auch ohne Action Replay, allerdings sollte es in diesen Thread eben um das AR gehen, denn das ist ein tolles Teil und auch was ganz anderes als Softice oder Ida Pro..

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

  • naja, und man kann im Speicher herumspielen :D
    im Vergleich zur Lernkurve für Softice ist so ein Druck auf'n Knopf, verbunden mit nem Wert größer/kleiner doch eher einfach.


    Ausserdem interessierte mich das Ding eben, weil es sehr mächtig war aber es kaum jemand hatte. Aus diesem Grunde versuche ich eine moderne version davon zu bauen.

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

  • ganz genau, nur eben hattest du unter Dos das Problem mit den Speicherbereichen, da war es ned ganz so einfach auf den Protected Mode zuzugreifen,
    das AR hat ja noch eigenen Speicher auf der Karte zum Beispiel. Naja, ich bin grad dabei die Gals auszulesen.

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

  • Hallo

    Gerade entdeckt, was ist den hieraus geworden?

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • ich sammle noch Versionen und habe das noch auf'm Schirm. Da ich als IT Meister allerdings Coronagewinner bin, habe ich aktuell eher wenig Zeit für Hobbyprojekte.
    Test-Platine ist geplant und liegt bei meinem Lötgott herum. Werde hier etwas dazu schreiben, falls etwas aktuelles passiert.


    Ferner suche ich noch immer die Images von euren Disketten, dann kann ich die Versionen vergleichen, denn leider ist auch einiges an Features herausgeflogen mit der zeit

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

  • IT Meister können aber auch löten :P

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • war nur eine Frage (off topic) da ich mich gerne als IT Kasper etc. bezeichne

    (gelernter FISI und noch eine IHK Weiterbildung inkl. Ausbilderschein im Angesicht meiner Jugend gemacht hatte)


    In der Ausbildung wurde sogar auch mal gelötet aber einen DB25 Stecker kann man nicht mit Platinen vergleichen ;)

  • IT Meister? Meister wie IHK etc. Oder EDVler „Betitelung“?

    das war jetzt sowas wie Gadget oder Device oder so :D Halt in der IT tätig :) da hat man ja oftmals mehr zu tun als vorher, grad auch wenn man infrastrukturell tätig ist, so wie ich

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!