Eigener Treiber für OPTi 929 Soundkarten

  • Heute habe ich mal wieder etwas Zeit dafür gehabt und den 82c924 Treiber gefxt.
    Mit dieser schönen Karte hier läuft er jetzt ganz hervorragend. :)


    Wäre aber super, wenn @Jigo wenn du den auch nochmal testen könntest.


    Hier der Treiber: OPTi 924 - 1.0.zip

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

    Einmal editiert, zuletzt von Dragonsphere ()

  • Heute habe ich mal wieder etwas Zeit dafür gehabt und den 82c924 Treiber gefxt.
    Mit dieser schönen Karte hier läuft er jetzt ganz hervorragend. :)


    Wäre aber super, wenn @Jigo wenn du den auch nochmal testen könntest.


    Hier der Treiber: dosreloaded.de/forum/core/index.php?attachment/27334/

    Geht bei dir Wavetable drauf ? wenn ich ein Wavetable installiere knackt es immer hört man z.B. in Betrayl at Krondor.


    Getested hab ich nur den Dreamblaster S1/S2

  • Geht bei dir Wavetable drauf ? wenn ich ein Wavetable installiere knackt es immer hört man z.B. in Betrayl at Krondor.
    Getested hab ich nur den Dreamblaster S1/S2

    Kann ich heute Abend mal testen. Hatte Midi bisher nur extern am Joystickport getestet, da klappte es problemlos.

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

  • Habe die Dateien nochmal aktualisiert und der OPTi 924 Treiber steht jetzt auch im ersten Post zum Download.


    Durch meine eigene Blödheit trat bei schnellen Rechnern der berüchtigte "Runtimeerror 200" auf. :(
    Eigentlich habe ich extra alle meine neueren Pascal Programme so programmiert, dass dieses bekannte Problem nicht auftritt, aber hier nutzte ich einige uralte Quellcodes von mir für FM,MIDI usw. und die habe ich natürlich nicht nochmal durchgesehen oder auch nur daran gedacht. Programmiert habe ich auf dem 100 MHz Rechner aus meiner Signatur, da ist das natürlich ohnehin kein Problem. Jetzt hat @not_aligned meinen Treiber getestet (vielen Dank dafür! :) ) und bekam ihn auf seinem 433MHz Celeron nicht zum Laufen...


    Jetzt sollte das Problem behoben und alles gefixt sein und dem Soundgenus auch auf schnellen Rechnern nichts im Wege stehen.



    Jo bei mir gehts auch soweit man hört nur ein kleines Knacken immer wieder und ich hab exakt die Selbe Karte :)

    Nein, ich habe auch bei längerer Midiausgabe kein Knacken. Auch nicht über den Wavtebleheader. Habe das gerade ausführlich mit der Jukebox in Tyrian getestet.
    Nur das Lautstärkerädchen ist bei mir defekt. Drehe ich es nur leicht, dann fällt der linke Kanal aus und es gibt schon bei Berührung des Rädchen lautes Knacken und Knistern.

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

  • Jetzt sollte das Problem behoben und alles gefixt sein und dem Soundgenus auch auf schnellen Rechnern nichts im Wege stehen.

    Meine 924 macht keine Probleme auf dem DX4-100 mit den "gewöhnlichen" Treibern.
    Das Problem, dass die Kiste zu schnell ist und Soundkarten nicht richtig erkannt werden kenne ich eher von der Aztech SG NX Pro.

  • Das hat in diesem Fall auch nichts mit dem Treiber oder Soundkarte zu tun, sondern mit der Programmiersprache die ich dafür genommen habe.
    Da gibt es einen bekannten (oder eher berüchtigten) Bug, der bei schnelleren Rechnern eine Division durch 0 erzeugt.
    https://www.heise.de/ct/hotlin…ime-Error-200-307662.html
    Auf meinem DX4-100 läuft auch alles einwandfrei, deshalb habe ich es selber auch nicht bemerkt.


    Das sind halt diese jungen Raser mit ihren mehrere 100 MHz schnellen CPUs... :D

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

  • Welche Version von meinem OPTi 929 Treiber hast du getestet?
    Version 1.21 sollte den Bug nicht mehr haben. @not_aligned konnte eine MAD16 Karte damit auf seinem 433MHz Celeron testen. :)

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

  • Ich habe den Treiber in der Version 1.21 verwendet. Muss mich aber entschuldigen - der Treiber an sich funktioniert. Nur beim Test der Karte mit der SETUP.EXE gibt es sofort den Runtime Error 200 - selbst bei angezogener Handbremse (deaktivierten Caches). Das hatte mich Gestern etwas irritiert, weshalb ich den Treiber dann nicht mehr ohne vorherigen Test probiert hatte. Ich verwende den Treiber (jetzt erfolgreich) mit einer HOT-233 Karte. Vielen Dank jedenfalls für die großartige Arbeit!

  • Also nur der Test der aktuellen Konfiguration im Setup funktioniert nicht? Dann bin ich aber sehr beruhigt. :)
    Das sollte gut zu beheben sein.


    Vielen Dank jedenfalls für die großartige Arbeit!

    Gerne :) Ich benutze den Treiber selber nur noch mit meinen Miro-Karten.


    Der Fehler kann eigentlich nur im Test des DMA-Channels liegen. Der Runtime Error 200 ist ja ein Überlauffehler und trit auf, wenn versucht wird einer Variable einen Wert zuzuweisen, der zu groß für die definierte Größe der Variable ist. Die entsprechende Funktion zum testen des DMA-Channels wartet darauf, dass an /O Port 8 ein bestimmter Wert ausgegeben wird, oder aber, dass eine Zählervariable über 60.000 mal hochzählt. Warum das auf schnellen Rechnern probleme machen sollte, finde ich aber gerade nicht ganz nachvollziehbar.....

    Code
    Before := Port [8] and $E0;
    repeat
    After := Port [8] and $E0;
    inc (Count);
    until (Before <> After) or (Count > 60000);


    Hat jemand eine Idee? Die Zählervariable ist ein Word, also unsingend 16-Bit und kann Werte von 0 bis 65534 annehmen.

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

  • Ich hatte mit dem Treiber auf der Kiste auf meinem Profilbild leider kein Glück. Teilweise kein SB Sound, teilweise Abstürze... hab's dann auf sich beruhen lassen und den alten genommen, weil der gut funktioniert.


    Schade || aber nichts, was dir schlaflose Nächte bereiten sollte :) vermutlich lag's an mir.

  • Das sollte man vielleicht doch noch mal prüfen, Ziel sollte es ja sein einen einfach zu installierenden und funktionstüchtigen Treiber zu haben. Der nächste der diese Aussage liest würde ihn daher wahrscheinlich nicht installieren, womit die Arbeit umsonst war!


    Gerne kann ich noch weiteres testen!

  • Na klar, das lässt sich auch anders lösen. Nuuur eigentlich dürfte da nichts passieren, egal bei was für einer Rechenleistung.... Hier wird ja keine Zeit gestoppt sondern es werden nur die Durchläufe mitgezählz und die Schleife beenedet wenn der Port den richtigen Wert liefert oder der Zähler 60000 erreicht, Einfach als Timeout, damit es keine Endlosschleife gibt wenn der Port den erwarteten Wert nicht liefert.
    Die Zahl 60000 könnte ich auch reduzieren, mit dem hohen Wert gehe ich hier einfach auf Nummer sicher.


    Ich gucke den Code bei Gelegenheit nochmal kritisch durch...

    Ich hatte mit dem Treiber auf der Kiste auf meinem Profilbild leider kein Glück. Teilweise kein SB Sound, teilweise Abstürze... hab's dann auf sich beruhen lassen und den alten genommen, weil der gut funktioniert.


    Schade || aber nichts, was dir schlaflose Nächte bereiten sollte :) vermutlich lag's an mir.

    Verrätst du uns auch mit welcher Karte du den Treiber getestet hast? Und welche Version vom originalen OPTi Treiber ist bei dir der "alte"? Die sind nämlich teilweise sehr unterschiedlich darin, wie sie den OPTi-Chip ansteuern. Daher ja auch das Phänomen, dass manche Spiele bei einer bestimmten Treiberversion Sound haben, und mit anderen Versionen nicht.
    Bei meinem Treiber ist es ja so, dass du wirklich jede Einstellung, jedes Bit in den Registern des OPTi Chips über das Setup frei verändern kannst und so den Treiber für jedes Spiel, jede OPTi-Soundkarte konfigurieren kannst. Wenn du dir den Treiber hier runterlädst, sind die Werte eingestellt, mit denen bei mir eine Miro FM10, Miro PCM10 und Shuttlle HOT 233 gut funktionieren. Anscheinend möchte deine Karte etwas andere Einstellungen haben.

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR Plus Rev. C6 und SB 16 ( CT2770 )

  • Verrätst du uns auch mit welcher Karte du den Treiber getestet hast? Und welche Version vom originalen OPTi Treiber ist bei dir der "alte"? Die sind nämlich teilweise sehr unterschiedlich darin, wie sie den OPTi-Chip ansteuern. Daher ja auch das Phänomen, dass manche Spiele bei einer bestimmten Treiberversion Sound haben, und mit anderen Versionen nicht.
    Bei meinem Treiber ist es ja so, dass du wirklich jede Einstellung, jedes Bit in den Registern des OPTi Chips über das Setup frei verändern kannst und so den Treiber für jedes Spiel, jede OPTi-Soundkarte konfigurieren kannst. Wenn du dir den Treiber hier runterlädst, sind die Werte eingestellt, mit denen bei mir eine Miro FM10, Miro PCM10 und Shuttlle HOT 233 gut funktionieren. Anscheinend möchte deine Karte etwas andere Einstellungen haben.

    Ich dachte, es wäre eine HOT-233, ich kann aber gerne nochmal nachkucken. Hab dieselbe Karte nochmal in einem anderen Rechner, da kann ich auch noch testen.


    Der "alte" Treiber ist der offizielle, den es noch auf der Shuttle-Seite zum Download gibt: https://www.shuttle.eu/_archive/older/de/233.htm

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!