Habe heute folgende Hardware geschrottet * Hardware hat sich selbst geschrottet

  • Das finde ich auch immer wieder faszinierend wie Kurzschlüsse bei Voodoo Karten keinen bleibenden Schaden hinterlassen.


    Grade biegen und sie laufen wieder. Auch interessant, dass das so oft vorkommt, vermutlich irgendwie blöd gelagert, was drauf geschmissen und erledigt.

  • Ich hab mir neulich auch erst NFS2SE original gekauft. Ich freu mich da auch riesig drauf, wenn mein V1-Rechner fertig ist :love:

    Ich hab das damals sogar 2 mal "original" gehabt. Jeweils aus irgendwelchen Spielepacks, wobei ich mir die jeweils wegen diversen anderen Spielen gekauft habe. Ich habe heute noch ein große CD Grabbelkiste in der viele alte Spiele sind. Viele fehlen mir leider auch (mein original I-WAR). Evtl.könnten die auch noch in irgendeiner Kiste in der Garage sein, da muss ich mal schauen, habe ja jetzt wieder 2 PCs auf denen ich diese spielen kann :D

    Retro Setup 1: IBM PS2 Model 30-286 | Harris 286 @ 15MHz | 2MB RAM | ESS1688 | XT-IDE-Bios auf Lan Karte mit 2 GB CF Card

    Retro Setup 2: Peacock Diano | FIC PA-2003 | Intel Pentium 200 MMX | 64MB RAM | Soundblaster 16 PNP ISA | S3 Trio 64V+ 2MB | Diamond Monster 3D

    Retro Setup 3: Gigabyte GA-5AX Rev. 4.0 | AMD K6-II 500 | 256MB RAM | Soundblaster Live! 1024 | Voodoo 3 3000 AGP

  • Bei Spielesammlungen aus alten Zeiten zu guten Preisen werde ich grundsätzlich schwach.

    Da sind dann gern mal ein paar wenige Spiele drin, die ich noch nicht habe und das ist es mir dann meist wert, die (gefühlt) 50 anderen, schon vorhandenen Spiele in Kauf zu nehmen :D

  • ich habe das Spiel auch zweimal die andere CD müsste irgendwo bei meinen Eltern rumliegen😅

    1. K6-2+ 400, 128 SDRAM, Matrox G450, USB Pci hub, Fasttrack Ultra 100-> 80GB HDD, SB AWE64 (WIN98se)

    2. P1 133, 64MB PS/2, Matrox 4MB + Voodoo 4MB, CD-Wechsler 4x

    3. Tandon 286, 8Mhz, 1Mb Ram+3MB XMS, TVGA9000a 512Kb, SB CT2940->IDE Quadspeed-CD, Realtek 8019AS, XTIDE+4GB CF (DOS 5.0 2x2GB)

    4. M326 486DLC + 4c87DLC, 8MB SIMM, TVGA8900c 1Mb, ESS688->IDE 8x CD, Compex RL2000a PNP+XTIDE Rom, GW2760ex 16GB CF (DOS 7.1)

    5. I7 6700K @4.5Ghz, 16GB DDR4, GTX1080, 250GB SSD + 512GB NVME

  • WarhammerTH


    Nett gemeinter Rat:


    Die ICs mit Isoprop reinigen und passende Kühlkörper auf die Voodoo Chips per Wärmeleitkleber verkleben.


    Die Chips werden richtig irre Heiß und die Kühlung bringt schon einiges herunter, besser noch mit Gehäuse Airflow.


    Und wenn du dich traust auch noch die SMD Becherelkos (Leaky! <X) gegen SMD Tantals zu tauschen, well done :D


    Bei meiner Diamond V1 waren fast alle Becherelkos inkontinent ...

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Gereinigt habe ich sie. Kühlkörper habe ich zwar welche da, sind aber zu klein. Hast du evtl einen Link, was ich da kaufen kann?

    Die Elkos runter und austauschen ist kein Problem. Warum gegen Tantal tauschen? Ich versuche im Berufsleben grundsätzlich Tantals zu vermeiden. Es gibt Longlife Elkos von Panasonic, denke ich werde diese nehmen. (Oder hast du eine guten Grund für Wechsel auf Tantal)

    Retro Setup 1: IBM PS2 Model 30-286 | Harris 286 @ 15MHz | 2MB RAM | ESS1688 | XT-IDE-Bios auf Lan Karte mit 2 GB CF Card

    Retro Setup 2: Peacock Diano | FIC PA-2003 | Intel Pentium 200 MMX | 64MB RAM | Soundblaster 16 PNP ISA | S3 Trio 64V+ 2MB | Diamond Monster 3D

    Retro Setup 3: Gigabyte GA-5AX Rev. 4.0 | AMD K6-II 500 | 256MB RAM | Soundblaster Live! 1024 | Voodoo 3 3000 AGP

  • Ich habe hier die Revision A und merke jetzt erst warum ich beim Benchmark ab und an mal Bildfehler hatte. Wie gehe ich dabei am besten vor? Ersatz elkos hab ich noch ein paar. (Der auf dem bild ist eben ausgepackt)

  • Wenn es die richtigen Elkos sind dann drauflöten. Spannungsfestigkeit sollte dem Wert entsprechen, der original drauf war (oder größer). Kapazität sollte ähnlich groß sein. Wenn es etwas mehr ist, ist meist auch nicht wild. nur viel größer kann wieder zu Problemen führen (Spannungsregelung ggf. nicht mehr stabil)

    Retro Setup 1: IBM PS2 Model 30-286 | Harris 286 @ 15MHz | 2MB RAM | ESS1688 | XT-IDE-Bios auf Lan Karte mit 2 GB CF Card

    Retro Setup 2: Peacock Diano | FIC PA-2003 | Intel Pentium 200 MMX | 64MB RAM | Soundblaster 16 PNP ISA | S3 Trio 64V+ 2MB | Diamond Monster 3D

    Retro Setup 3: Gigabyte GA-5AX Rev. 4.0 | AMD K6-II 500 | 256MB RAM | Soundblaster Live! 1024 | Voodoo 3 3000 AGP

  • Faszinierend... Weißt Du gerade zufällig welche Rev. du hast?

    Auf meiner Rev. E leidet kein einziger Elko an Inkontinenz und sie läuft auch einwandfrei.

    Revision A :D

    Hast du evtl einen Link, was ich da kaufen kann

    Leider müsste ich auch selber schauen. Hatte Spare Parts rumliegen und hatte die verklebt.

    Warum gegen Tantal tauschen? Ich versuche im Berufsleben grundsätzlich Tantals zu vermeiden. Es gibt Longlife Elkos von Panasonic, denke ich werde diese nehmen

    Du kannst natürlich diese tollen Japanerinnen ™ verbauen und hättest sogar meinen Segen ™ dazu :D


    Gegen Tantals, besonders frische habe ich nichts dagegen wenn man bei der Polarität aufpasst. Ging hier darum keine Flüssigelkos zu verbauen. Natürlich halten auch Long Life Japanerinnen ™ auch gut ;)

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use Jumper setzen

    Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use Jumper setzen

    Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use Jumper setzen

    Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use Jumper setzen

    Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use Jumper setzen

    Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use Jumper setzen

    Ich werde nie wieder Factory Test - Do not use /"


    Ich habe gerade mein SyQuest SQ555 geschrottet.

    Von "Ärger mit einer schwer zu formatierenden Cartrige" 0 zu "Laufwerk zerfetzt" 100 in <1 Sekunde.


    Wer hätte auch denken können, das ein Test Jumper wo Modi 0-6 für den Nutzer sind, Modus 7 den Aktuator einfach gegen die Spindel schleudert mit voller Kraft und darauf hin die Köpfe zerschellen...


    Wo hab ich die Kreide hingeworfen? _


    Ich werde nie wieder Factory

  • Ja, CRTs sind jedem TFT in jeder Hinsicht überlegen wenn es um alte Spiele geht, ein TFT ist immer nur ein fauler Kompromiss.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Gruppiert ! Il faut rester gruppiert!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Irgendwie wünsch ich mir ein Popcorncover mit platzenden Tantals...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!