Was macht ihr gerade?

  • "Diskussion" ja genau :) belebt ein Forum ;)

    Klar kann jeder machen wie er will, ging ja darum, dass wir hier gesagt haben wie wir es mögen.

    Ich nutze auch oft dosbox wenn ich das Spiel grad nicht bei Hand liegen hab oder nicht installiert habe, ist ja nicht so dass ich strikt nur auf Originalhardware spiele.


    Aber mit Cache rumfummeln, etc. ist mir zu nervig.


    zum Thema: Fehlersuche warum Word meckert wenn ich ein PDF-Dokument-Hyperlink daraus öffne...

  • Kommt ja auch drauf an, welche Motivation hinter dem Hobby steht. Der eine spielt halt gern die alten Spiele, der andere ist eher Bastler und Hardware-Sammler.


    Und alles hat seine Berechtigung. Jeder wie er mag. Ich bin eher der Hardwaresammler und Bastler.


    Ich habe bspw. kubikmeterweise Hardware im Keller aber meine Big Boxen kann ich an zwei Händen abzählen. Bei anderen ists genau umgekehrt.

  • mac-daniel


    Sorry, ich wollte nicht impertinent erscheinen oder den Bereich der Polemik tangieren.

    Ist nicht meine Absicht gewesen. Entschuldigung.


    Manchmal drücke ich mich zu knapp aus, da ich mehr im Kopf habe.


    Jeder kann natürlich sein Hobby ausleben wie er möchte - sofern er auch dazu

    steht (im Sinne, das ist mein Hobby mit all seinen Konsequenzen ;) )!


    Original ist natürlich immer besser! Das wird aber leider immer schwieriger und kost-

    spieliger. Außerdem evtl. kurzlebiger, da die hardware ja bald schon zwischen 20 - 30

    Jahren auf den Buckel hat.


    Ich finde halt den Phil, und viele andere, sehr gut, da die sich auch Gedanken darüber

    machen, wie es langfristig "weitergehen" kann. Sowie auch kostengünstige Alternativen

    aufzeigen um evtl. auch jüngere für das Thema zu interessieren.

    Ferner zeigen manche auch, was eigentlich alles mit alter hardware möglich ist, wie

    eben z. B. 3-in-1!


    Ja, ich muss mich da an die eigene Nase fassen, jeder soll das regeln, wie er möchte.

    Finde es halt dann nur komisch, dass ja nichts an dem Phil seinem 3-in-1 PC emuliert

    wird, sondern eben es hardware-basierend ist!


    Jeder hat auch eigene Prioritäten... der eine sammelt nur hardware, die er auch nutzt,

    der andere liebt CiBs und OVPs, der andere sammelt um zu tauschen, etc. Soll auch

    jeder so glücklich werden, wie er das möchte...


    matze79


    Über Diskussionen darüber, wer der beste ist führe ich nicht. Ich weiß und akzeptiere,

    daß Du der beste bist ;)

  • Schöne Diskussion :)

    Leider wird diese Diskussion nie ein Ende finden denn dafür gibt es zu viele Definitionen darüber und jeder empfindet dad thema anders.


    Ich persönlich hatte vor 30 Jahren schon die faxen dicke mit den lahmarschigen rechnern und werd nen Teufel tun mir das nochmal an zu tun.

    Floppykopiererei, ja das war mal in aber unbedingt antun möchte ich mir das nicht mehr.

    Der Charme der alten Kisten definiert sich bei mir nur mit dem aussehen.

    Ich finde es megageil wenn in nem uralt Gehäuse neue Hardware drin steckt, vorausgesetzt es wurde perfekt umgesetzt und nicht dilletantisch gebastelt.

    Natürlich hab ich 3-486er, Pentium 1/2/3/4 rechner aber nur dem "haben will" wegen.

    Einsetzen tu ich die dinger einmal im Jahr um zu checken ob das ding noch läuft.


    Retro ist eine Perspektive die jeder für sich entscheiden muss.

  • Ja klar !

    Ich hab hier noch ein ibm gehäuse in dem in naher Zukunft ein aktueller PC drin werkelt.

    Das Unterteil wird neu gebaut und das Oberteil wird restauriert.

    Wenn ich fertig bin wird darin ein komplettes i9/ryzen System drin sein und von außen wird das ding aussehen wie ein 5180er ibm, kein Scherz jetzt !

    Hätte ich noch die passende ibm Tastatur dann würde die auch dran laufen.

  • Ja klar !

    Ich hab hier noch ein ibm gehäuse in dem in naher Zukunft ein aktueller PC drin werkelt.

    Das Unterteil wird neu gebaut und das Oberteil wird restauriert.

    Wenn ich fertig bin wird darin ein komplettes i9/ryzen System drin sein und von außen wird das ding aussehen wie ein 5180er ibm, kein Scherz jetzt !

    Hätte ich noch die passende ibm Tastatur dann würde die auch dran laufen.

    Was ist mit dem Monitor ? Umgebauter CGA Screen mit Pseudo Glas Front ?


    Ich meine mit TFT dran sieht das ja irgendwie doof aus :)

  • Monitor habe ich nicht aber wenn ich so was hätte dann wäre ganz sicher ein tft drin, nach feinster retro Manier:-)


    Das Projekt startet aber erst wenn die Temperaturen gegen Null gehen...

  • Ausmisten - muss etwas Zeugs loswerden.

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Dann können wir tauschen du schickst dein Metal zu mir und ich schicke dir Computerkram zur Gewinnung von Heavy Metal ;)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Ops da hat das Wort Platten gefehlt

    Schade. Ansonsten einfach robin hood und rock on und du hast jeweils 1000 ;)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • nach langem hin und her mit steam, hab ich es geschafft, das spiel ist jetzt erhältlich


    wer also etwas zeit totschlagen möchte :D freue mich über jede review und vorschläge

    https://store.steampowered.com/app/1297000/Coronator/

  • Ich habe nach längerer Pause den SI5PI'ierten P60 wieder einmal aus dem Kasten geholt und natürlich gab es einige "Überraschungen"


    -Batterie ist leer(Sockel muss aufgelötet werden)

    -Grafikkarte Millenium II funktioniert nicht mehr (BIOS korrupt?)

    -CF Karten werden nicht mehr erkannt


    +Das Batterieproblem muss ich mal ignorieren - bis ich so sauber löten kann das sich der Eingriff lohnt. Ich habe mir schon ein mal ein seltene(re)s board "ruiniert".


    *keine der CF Karten(512MB, 1GB, 2GB) schien mehr zu funktionieren. In der Verzweiflung nahm ich eine 4GB mit W98/WXP und sie da, mit LBA, wurde sie als 1870er erkannt. Glück gehabt!


    *Fehlfunktion der Grafikkarte, unter windows, hatte ich, fälschlicherweise mit einem BIOS in Verbindung gebracht und, nach ewigem Schnorren, einen Ersatz von einem vogon-user erhalten(ältere Version) - ausser FBG und dem 128er Mann "kenne" ich nämlich keinen mit so einem "antiken" board.

    Nach dem Brennen war die Erwartungshaltun gross, jedoch gingen keine der schnellen Einstellungen mehr... und das Problem in windows existierte weiterhin.

    Lösung

    bios -> "advanced system options" -> IDE von ISA auf PCI Auto stellen und für die Karten in den PCI slots einen andere irq setzen( "C" oder "D" ). Leider nicht ganz der Bringer denn das board ist plötzlich instabil? Deppenlösung - statt der Millenium II eine Mystique injiziert und es scheint zu laufen!


    Lasse es jetzt unter DOS mittels Blood schwitzen, welche ganz gut läuft und Instabilitäten recht zuverlässig aufdeckt. Anschliessend den WinTune98 in Schleife... und dann ist der Pracistest abgeschlossen. Wird sowieso nur Warcraft und DoomII drauf laufen... falls eine der AWEs anbeisst und mitspielt.


    Trotz aller Scheissereien - ein wirklich geiles board.

  • Gleich zwei Probleme meiner Logitech Maus Modell CC-93-9F von 1988 gefixt. :thumbup:


    IMG_7356.JPG



    1. eine Gehäuseschraube überdrehte, da ein Verschraubungssteg eingerissen war. (Das muss der Vorbesitzer gewesen sein :whistling:)


    Den Riss mit Sekundenkleber geklebt und mit einem selbstgebauten "Spannring" gegen erneutes Reißen gesichert.

    Dazu eine Öse aus einer Sicherheitsnadel aufgebogen, gekürzt und um den Steg gespannt.

    Ich musste nur Aufpassen, dass der Ring nicht beim Verschließen des Gehäuses stört.


    IMG_7344.JPG IMG_7347.JPG IMG_7349.JPG IMG_7350.JPG


    Das 2. war das größere Problem:


    Die linke Maustaste reagierte erst sehr spät. Das lag aber nicht am Microschalter selbst, sondern an einem angebrochenem Plastiksteg, der den Schalter betätigt.

    Sämtliche Klebeversuche scheiterten. Nach dem ersten Drücken der Maustaste ist der Steg wieder gebrochen, also weg damit :D

    Meiner Meinung war der auch viel zu filigran konzipiert.


    IMG_7352.JPG  IMG_7353.JPG IMG_7354.JPG


    Aus einer Halterung für Schrank-Einlegeböden hab ich mir Ersatz gedremelt und eingegeklebt.

    Nach einige Schleifarbeit ist das Klickgefühl wie Original und auch wieder schön stramm und direkt wie bei den anderen beiden Tasten.


    Der Belastungstest mit einer Doom 2 Session steht aber noch aus.

    :beben1

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!