Pentium II/III Xeon Cachechips für Sockel 7 Bretter geeignet?

  • So, die Frage steht ja schon im Titel:
    Sind die Chips für den L2-Cache, die man auf den frühen Slot 1/2-Varianten von Pentium II/III und Xeon findet, rein technisch auch als L2-Cache für (Super) Sockel 5/7-Platinen geeignet?
    Die sind ja meist um einiges schneller, was die Schaltzeiten betrifft, als das, was man früher so für die Hauptplatinen zur Verfügung hatte.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Ich such schon länger Datenblätter für die Sockel 7 Chips, finde aber nie das passende :(
    In denen, die ich bisher gefunden habe, stand immer was von 3,3 V, so weit so gut.
    Hab jetzt mal die Pins auf der langen Seite des 512 kiB EliteMT LP61G6464BF-5 auf einem Sockel 7 gezählt: 38.
    Die Anzahl der Pins des 256 kiB NEC D432836ALGF-A36 eines Pentium III 450 (SL35D): 30.
    Sieht nicht sonderlich gut aus. Leider habe ich keine Slot-CPU mit einem einzelnen 512 kiB Chip für den L2-Cache.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!