Ich habe folgende Retro Hardware bekommen Thread!

  • eltrash: “a micro“ bedeutet eine sehr kleine Version von irgendwas, z.B. sagen die auf Englisch meist „micro“ wenn sie einen Mikrocomputer meinen (und „mini“ wenn sie Minicomputer meinen).


    Ich tippe auf eine sehr kleine GSM-Basisstation, passt auch in die Zeit und in die damals sehr erfolgreiche Mobilfunksparte von Siemens.


    Siemens ist kein Hersteller von Studiotechnik und für Kleinkram wie Mikrofone gibt es mit Sicherheit keine Medaille 😁

    Kommt hart auf das Jahrzehnt und der Auslegung an. Im Vergleich zu den ersten Raumgroßen Informationstechnischen Anlagen ist sogar ein Kühlschrank-Großer-Computer klein...

    "Commodore stellt im Januar den PET-2001 vor, den ersten Mikrocomputer (Personal-Computer) mit eingebautem Bildschirm"

  • Ein mikrocomputer ist einfach das was wir heute als PC kennen, ein Rechner für den Schreibtisch also. Minicomputer sind wie genannt eher Schrankgroß. Und ,normale' Computer bestanden eher aus mehreren Schrankwänden :D

  • Cooles Teil Simon the Sorcerer habe ich erst kürzlich durchgespielt 🙂👍

    1. K6-2+ 400, 128 SDRAM, Elsa Erazor II, USB Onboard, 80GB HDD, SB AWE64 (WIN98se)

    2. P1 133, 64MB PS/2, Matrox 4MB + Voodoo 4MB, CD-Wechsler 4x

    3. Tandon 286, 8Mhz, 1Mb Ram+3MB XMS, TVGA9000a 512Kb, SB CT2940->IDE Quadspeed-CD, Realtek 8019AS, XTIDE+1GB CF (DOS 6.22 2x2GB)

    4. M326 486DLC + 4c87DLC, 8MB SIMM, TVGA8900c 1Mb, SBPro2, 8x CD, Compex RL2000a PNP+XTIDE Rom, GW2760ex 16GB CF (DOS 7.1)

    5. I7 6700K @4.5Ghz, 16GB DDR4, GTX1080, 250GB SSD + 512GB NVME

  • matt Danke für den Hinweis, ich schaue mir später das Innenleben an. War nicht besonders teuer. Sieht allerdings anders aus, als das Modell auf der Website. Vielleicht anderes Board ;)

  • Oh, jetzt wo du sagst.

    Ich habe dann bisschen mehr Mühe gegeben, deiner Radio ist wohl trotz Aufdruck mit ICF 7600DS vergleichbar, der 7600DS hat noch alte THT Bauteile-Bestückung. -> Elko sollte nicht Problem machen. (Sollte (!), ich hab aber schon THT Elko erwischt, der sich pisst . Japanische Spezialität..)

  • matt Danke für den Hinweis, ich schaue mir später das Innenleben an. War nicht besonders teuer. Sieht allerdings anders aus, als das Modell auf der Website. Vielleicht anderes Board ;)

    Es gibt das Gehäuse in zwei Farbvarianten, das Innenleben bei beiden ist gleich. Ich hatte beide schon, das mit den Elkos solltest du dir mal ansehen. Wenn der empfang weg driftet oder unsauber ist trotz eigentlich sauber weißt du dass du die Elkos austauschen musst. Zudem konnte man mache modifizieren dass sie auch ab wimre 72MHz los liefen im FM Band. :whistling:

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Wesentlich teurer als geplant, dafür aber zwei Karten und bis auf das fehlende analoge Audiokabel, wovon in jeder Grabbelkiste ohnehin genug rumfliegen, komplett. Die letzte mir noch fehlende Karte der antiken 3D-Soundwelt:


    Philips Acoustic Edgek.jpg

    Philips Acoustic Edge


    Wichtig war mir vor allem, daß es die 5.1 Version ist und die beiden Kabel für Line Out (schwarz) und S/PDIF (grau) beiliegen. :)

    Dann noch ne Retail-OVP, auch wenn sie schön etwas lädiert ist, und nicht die OEM-Schachtel... :saint:


    Damit hätte ich dann für alle frühen 3D-Soundstandards passende Karten (sofern eine der beiden neuen hier funktioniert... :huh: ) :

    QSound Labs QSound (Q3D) Philips Acoustic Edge (Philips ThunderBird Avenger)
    (2 St. :whistling: )
    Sensaura 3D Positional Audio (S-3PDA) Terratec DMX (ESS Canyon3D)
    Hier hätte ich gerne noch die I/OMagic Typhoon Theater mit ESS Canyon3D-II, aber die taucht nicht auf und soll einen fürchterlich zickigen Treiber haben :rolleyes:
    Aureal 3-Dimensional (A3D)
    Diamond Monster Sound MX300 (Aureal Vortex2)
    (2 St. :whistling: )
    Creative Environmental Audio Extensions (EAX)
    Creative Sound Blaster Live! CT4670, CT4830, CT4760, SB0060
    Creative Sound Blaster Audigy Platinum eX, Audigy2, Audigy2 ZS Platinum Pro, Audigy 4 Pro
    Creative Sound Blaster X-Fi Elite Pro (erste Version mit DTS-Decoder), X-Fi Titanium Fatal1ty Champ1on Series :whistling:

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Lotosdrache : Oooooh, und das bedeutungsvoll gucken von dem Typen - herrlich ;)

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Wesentlich teurer als geplant, dafür aber zwei Karten und bis auf das fehlende analoge Audiokabel, wovon in jeder Grabbelkiste ohnehin genug rumfliegen, komplett. Die letzte mir noch fehlende Karte der antiken 3D-Soundwelt

    die hab ich auch gesehen, das war mir aber definitiv zu teuer :D

  • lobot_0815

    Joah, warum denn nicht?

    Hatte um 2001/2002 eine S3 Savage, auf der lief so gut wie gar nichts anständig oder in den meisten Fällen sogar überhaupt nichts ohne einen Freeze nach wenigen Minuten. ;)

    Damals hätte ich meine Seele für eine GeForce MX verkauft.^^

  • lobot_0815

    Joah, warum denn nicht?

    Hatte um 2001/2002 eine S3 Savage, auf der lief so gut wie gar nichts anständig oder in den meisten Fällen sogar überhaupt nichts ohne einen Freeze nach wenigen Minuten. ;)

    Damals hätte ich meine Seele für eine GeForce MX verkauft.^^

    Ja, das kann ich gut verstehen. Ich hatte bis 2001 einen Pentium MMX 233 mit Voodoo2 und bin dann auf einen Athlon 1200 mit GeForce 2 GTS umgestiegen...

  • Bei mir kam heute der folgende schicke Karton an:


    1.jpg



    Nach einem längeren Vortrag meiner Frau, warum ich denn Kartoffeln bestellen würde, bei ihren Eltern auf dem Bauernhof könnten wir die doch säckeweise bekommen, konnte ich in meine Einliegerwohnung flüchten und die Beute sichten:


    2.jpg


    Eine Ladung feinster Retroteile von Ebay. Ich hätte das Angebot fast übersehen, da es unter "Drei alte Mainboards" lief und ich an losen Boards eigentlich momentan keinen Bedard habe. Zum Glück habe ich kurz vor Ende noch mal reingeschaut und festgestellt, dass die Boards nicht zu knapp bestückt waren:


    3.jpg


    Gigabyte GA-6VXE7+ Rev. 3.0 Sockel 370 mit - Pentium 3 700 MHz


    4.jpg


    Gigabyte GA-586HX Rev. 1.55 Sockel 7 mit Pentium 133 MHz


    5.jpg


    Procomp BIZ1A Rev. 1.0 Slot 1 mit Pentium 1000 MHz

    Jeweils mit genügend Speicher.


    Der Rest ist eher Standard bis auf:


    6.jpg


    Hercules Dynamite 128 2MB


    7.jpg


    Fetter kann man sein Logo nicht anbringen! ;)


    Ansonsten gabs noch:


    - Ati Rage 128 Pro


    3x Sound:

    - SB 16 Ct2940

    - ES1371

    - Thrust SC-5100 5.1


    2x Netzwerk


    1x HDD/FDD Controller


    1x Haupauge WinTv


    Alles noch ungetestet, sieht optisch aber alles sauber und unbeschädigt aus.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!