Der ultimative Commodore 64 Thread

  • 1541 Na der Preis!


    Edit: Und wieder ein Teil das Platz und Zeit braucht.

    Jo, das stimmt. Man kann es relativ kompakt halten, aber mindestens braucht man den C64 an sich, sowie ein Pi1541 (SD2IEC ist zu inkompatibel mit wichtigen Spielen / Demos). Von den Kosten her muss man momentan 60 EUR Minimum für den C64 rechnen, auch wenn ich Glück hatte und für meine C64s jeweils nicht viel mehr als 30 EUR gezahlt habe, sehe ich momentan doch mindestens die doppelte Summe. Ein gutes Pi1541 kostet noch mal so 50 EUR, plus den Pi0 für 10-20 EUR. Dazu noch ein Netzteil für 30-40 EUR, da man die alten Zeitbomben nicht nutzen will. Und Schwupps sind 150 EUR weg. Dennoch bereue ich meine Investitionen nicht, denn wir haben im letzten Jahr extrem viel auf der Kiste gezockt, zuletzt Briley Witch und momentan Zak McKracken, während wir auf Briley 2 warten.

  • Jo, das stimmt. Man kann es relativ kompakt halten, aber mindestens braucht man den C64 an sich, sowie ein Pi1541 (SD2IEC ist zu inkompatibel mit wichtigen Spielen / Demos). Von den Kosten her muss man momentan 60 EUR Minimum für den C64 rechnen, auch wenn ich Glück hatte und für meine C64s jeweils nicht viel mehr als 30 EUR gezahlt habe, sehe ich momentan doch mindestens die doppelte Summe. Ein gutes Pi1541 kostet noch mal so 50 EUR, plus den Pi0 für 10-20 EUR. Dazu noch ein Netzteil für 30-40 EUR, da man die alten Zeitbomben nicht nutzen will. Und Schwupps sind 150 EUR weg. Dennoch bereue ich meine Investitionen nicht, denn wir haben im letzten Jahr extrem viel auf der Kiste gezockt, zuletzt Briley Witch und momentan Zak McKracken, während wir auf Briley 2 warten.

    dem kann ich nur zustimmen, wobei, wenn man den Rechner ernsthaft nutzen möchte, kein Weg an einer 1541 Ultimate vorbeigeht, da es wirklich die eierlegende Wollmilchsau ist. Pi1541 ist schon wirklich gut, aber wenn man keinen pi rumliegen hat auch ein echtes Problem :D

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

  • Jo, das stimmt. Man kann es relativ kompakt halten, aber mindestens braucht man den C64 an sich, sowie ein Pi1541

    Soviel Platz nimmt ne 1541 II jetzt auch nicht weg, bei der normalen 1541 siehts natürlich anders aus :D


    Grade ein C64 Setup nimmt kaum Platz weg verglichen mit PCs. Auf den ganzen Pi Kram sollte man aus Gründen der Originalität verzichten und bei den Netzteilen sind es ja Hauptsächlich die Elefantenfüße die man meiden sollte. Die moderneren mit den eckigen Gehäusen sind ja nicht so stark betroffen. Ich messe die einfach regelmäßig durch und solange man die nicht im Dauerbetrieb laufen lässt sehe ich da kein Problem.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Haben die nicht, trotzdem sind die nicht so anfällig. Sich darüber Sorgen zu machen ist die gleiche Kategorie wie Angst vor AT Netzteilen zu haben. Die Regler fallen selten einfahc so aus dem nichts aus, die sterben durch viel zu langen Dauerbetrieb und Hitzestau.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • OK, wenn der FPGA wirklich so horrend teuer ist verstehe ich durchaus den Preis, aber ehrlich: Für den Nutzen ist mir persönlich der Preis zu hoch... bin da ein bisschen PC verwöhnt...

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

  • Ein Kollege möchte gerade seine C64 Sammlung loswerden. Hättest du Interesse an einem C64? Disketten hat er auch, nur das Laufwerk ist im Eimer -- habe es heute durchgemessen: Lesekopf mal wieder durch. Wenn du möchtest kannst du mich kontaktieren.

  • Ich hatte ja vor ein paar Wochen 2 C64er quasi auf dem Flohmarkt geschenkt bekommen:



    Der untere C64 hat ein Mainboard von 1984:



    Der "The Hell Ace !!" hat ein Mainboard von 1983:



    Bei diesem sind leider auch die Plastikclips hinten abgebrochen.


    Die Case-Mods:



    Sind zum einen handwerklich nicht so toll (hätte es aber auch nicht besser gemacht), zum anderen erfüllen sie leider auch keinen Zweck mehr:



    Alle Kabel durchgeschnitten ;(


    Ich habe auch noch einen alten ungeprüften AC/DC Transformator für die beiden.


    Floppy Laufwerk (1541) kann ich mit Standard DIN-Kabel am C64 anschließen, oder muss ich da etwas beachten?

  • Das Kabel sollte kein Problem verursachen. Die original-Kabel sind auch einfache 1:1 Kabel

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Da hatte der Modder das wohl damals zurückgerüstet und die Schalter drangelassen. Die ROMs sind gesockelt, vermutlich hatte er einen Switcher installiert, die 4 LEDs lassen das vermuten. Schade, hätte gerne die alte Technik gesehen. Heute mit nem Arduino ist das irgendwie zu langweilig wenn auch x-mal komfortabler.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Kanpai seh ich dss richtig, dass der eine eine keramik gold cap 6510 hat? Das Ding ist ultra selten! Da hab ich vor etlichen jahren mal eine gehabt und letztlich für 160 Euro in der Bucht verkauft. Will nicht wissen, was die Sammler da heute für hinlegen :D bestimmt deutlich mehr.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!