Windows ME Problem nach Anschalten 'DOS Modus'

  • Ich habe mit Windows ME ein merkwürdiges Problem. Ich hatte mit einem kleinen Script den Dos Modus wieder sichtbar gemacht, das Tool stammt von Golem damals. Zunächst lief auch alles, auch nach einem Neustart. Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass die Maschinie nicht mehr startet. Wenn ich von der ME Bootdiskette starte und mir die Festplatte anschaue, steht und 'Typ' 'Unknown'. Linux erkennt die Partition allerdings zuverlässig als FAT32. Wenn ich sie mit Linux mounten möchte, bekomme ich allerdings auch einen Fehler. Formatieren möchte ich die Partition jetzt nicht unbedingt da nach der Ersteinrichtung noch das Backup aussteht, das habe ich nämlich noch nicht gemacht. Wie kommt es zu so einem Fehler, hat jemand schon mal was ähnliches gehabt. Hat sich die HDD verabschiedet? Virus? Wen nich die HDD ausbaue und per USB anschliesse, bspw. hier an dem Linux Laptop wird sie auch nicht gemountet die Partition. :bash

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Sofern vorher alles okay war, würd ich hier mal die ME Startdiskette bemühen, fdisk /mbr ausführen und die Systemdateien neu übertragen (sys c:)


    Ich meine mich zu erinnern, das es mit diesen öminösen DOS-Modus Patches öfter mal schief ging. ME war bei mir allerdings immer nur eine Randnotiz, hab das allenfalls bei anderen gefixt. (Im Zweifel sah der fix so aus: 98SE installieren)

  • fdisk /mbr und sys c: waren meine beiden ersten Gedanken.
    Bei sys c: bekomme ich die Fehlermeldung: 'Invalid media type reading drive C'....


    Ansonsten kommt halt 98SE drau wenn alle Stricke reissen.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Nur ein fast fertig eingerichtetes ME System mit Spielenm, paar Programmen, usw.
    Dann installiere ich eben Win98SE. Wird besser sein.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Glaube nicht das es am DOS Patch liegt..
    aber da gibts verschiedene
    habe auch ME laufen auf meinen Pentium 2 und bootet erst in DOS.


    Hab quasi IO.SYS und co von der ME RettungsDisk unter ME laufen.
    So hab ich ganz normales DOS ohne v86 Aktiv.

  • Die Frage ist aber dann, was hat mir die Partition zerschossen? Hab ich mir womöglich einen Virus eingefangen. Das Beste ist, ich baue die Platte aus und plätte sie mit dd urandom. Nicht dass das was ist was ein normales Format überlebt. :-Lupe

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ich installiere jetzt mal eben Win98SE auf eine andere Platte. Die Platte mit ME lege ich mal beiseite um die separat mal zu analysieren, ich will versuchen herauszufinden was da los war.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Hast du ein altes PartitionMagic? Das hat mir schon manche Platte gerettet, die angeschossen war. Im Zweifelsfall gibts ne Meldung aus, was zerschossen ist und bietet entweder an, zu reparieren, oder meint, man muss mit OS-Mitteln dran. Kann ich dir mal mitbringen ....


    Grüsse duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Partition Magic und ein älteres Knoppix mounten die Partition richtig ohne Fehler, sowohl am PC als auch am Notebook selbst.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • holla - DAS ist eigenartig. Hab ich noch nie erlebt....sorry, da weiss ich dann auch nicht weiter.....

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Defekte Sektoren? :/
    Ums Formatieren wirst wohl nicht rumkommen. Am besten die Platte mal genau mt nem Tool auf die Sektoren hin überprüfen lassen.
    Schadet auch nicht wenn man zwei verschiedene Tools da nacheinander drüberlaufen läßt.


    holla - DAS ist eigenartig...

    Du meinst sicher "ay caramba!" ^^


    vG; Daryl_Dixon

  • Mir fallen noch diese Fehlerquellen ein:


    1. Ist die Partition noch als aktiv deklariert? Ist ein Bit im Partitionstyp, kann also gerade unter DOS zu vermeintlich unbekanntem Partitionstyp führen.


    2. Oder ggf. versteckt? Das kann zu übersprungenen Laufwerksbuchstaben führen.


    3. Mehrere primäre DOS-Partitionen? Die richtige muss aktiv sein, sonst ist das Partitionslayout für DOS ungültig.


    Kann man alles mit einem guten Partitionseditor ändern, mit FDISK schwierig weil möglicherweise Non-DOS, ungültig oder unsichtbar.

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

  • Ich habe über das Wochenende jetzt Win98SE installiert. Mir wurde mal wieder klar, warum 98SE 'das' Lieblingsbetriebssystem ist. Alles läuft einfach rund, Spiele im Dosmodus laufen einfach besser. Da sieht man, dass Microsoft das ME kaputt angepasst hat. Schade eigentlich weil es an sich auch nicht schlecht ist.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Man darf ME nicht als DOS basierendes System sehen, MS wollte die Leute weg von DOS bringen. 1,5 Jahre später war mit XP sowieso DOS erledigt im Privathaushalt. Ich habe ME damals als es rauskam gerne genutzt da es ein bisschen schneller lief als 98.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Hi, @nicetux


    meine Rede, immer wieder: Von den DOS-basierten Windows' ist 98SE das Beste - ich hab davon Installationen laufen, die wurden seit rund 15 Jahren nicht mehr neu aufgesetzt ;-) (BH6 z.B.) - sind dann zwar nicht mehr die schnellsten, aber immer noch stabil - trotz Treiber/Kartentesterei, Spiele-Installationen und -Deinstallationen usw.


    ...welche Kiste von dir ist das nochmal?!?


    Grüsse duncan


    ... :mrgreen immer diese Schnelltipper @mac-daniel: das kann ich so nicht stehen lassen - es gab, als ME rauskam, einiges an Testaufwand bei den verschiedenen Fachzeitschriften - und meiner Erinnerung nach gab es GANZ wenig Hardwarekonstellationen, auf denen ME schneller war - ansonsten zu über 90% Win98SE

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Mit Win ME hatte ich bisher sehr wenige Berührungspunkte. Von 98 SE bin ich direkt auch auf XP gegangen damals. Das ME was DOS angeht sehr beschnitten wurde habe ich öfter gelesen, genau das ist einer der Gründe weswegen ich mir das auch anschauen wollte. Das es aber so grandios schief geht hätte ich nicht erwartet.


    @duncan, es handelt sich um das erwähnte PIII Gericom Notebook.


    Für Gericom ist das sehr solide verarbeitet, zwar ein Plastikbomber und schwer, aber robust. Ich hatte da schon andere Gericom in der Hand die wirklich eine Katastrophe waren.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!