• Viele von euch kennen bestimmt noch das Programm VGACopy von Thomas Mönkemeier. Da ich gerade endlich ein 5,25" Laufwerk am Start habe, wollte ich damit etwas herumspielen. Auf der Webseite des Autors (moenk.de) gibt es die aktuellste Version 6.25 zum Download. Ich würde aber auch gerne mal mit älteren Versionen vergleichen. Die scheinen nicht ganz so leicht zu bekommen zu sein. Hat jemand ein Sharewarearchiv, wo es noch ältere Versionen gibt?

  • VGACopy ist durchaus ein tolles Programm.

    Eindeutig! Ich hab es früher auch gern und exzessiv benutzt. Die Version 5.irgendwas schwirrt irgendwo auf meinen Datenträgern herum.
    Für manche nervig, für mich genial, war die Soundunterstützung. Hier konnte man auch kreativ werden und eigene Audioschnipsel verwenden. Bei mir war es damals "Welcome to the Machine" von Pink Floyd, das den Weg als VOC Datei auf die Festplatte fand und den Programmstart begleiten durfte.

  • Wir können hier ja mal posten wer welche Versionen hat. Da gibts ja noch echte Fans die das sammeln. Interessant wären die 2.x Versionen.
    Die hab ich bisher noch nicht entdeckt.


    Ich hab auf Anhieb in meinem Saustall gefunden:
    3.2a
    3.2c
    3.3
    4.5
    4.6
    5.0 Pro
    5.0 Pro a
    5.1 c
    5.2
    5.3
    6.0 Preview
    6.0
    6.0.1
    6.1
    6.21
    6.22
    6.23
    6.25


    Seitdem ich mich wieder mit DOS beschäftige hab ich aber auch schon festgestellt dass manche Disketten die mit VGACopy formatiert und oder
    kopiert wurden mit anderen Mittel nicht mehr ausgelesen werden konnten. Und wenn man im Web so recherchiert stellt man fest dass dies öfters
    vor kommt.


    vG; Daryl_Dixon

  • VGACopy ist durchaus ein tolles Programm. Ich hab etliche Versionen davon. Fragt sich was besser ist: die einzelnen Versionen hier zum Download
    anbieten oder sie besser in der File-Database zu lagern.


    vG; Daryl_Dixon

    Die File Database sagt mir nichts. Aber über jeweils eine Version von 3.x, 4.x und 5.x würde ich mich schon freuen. :)

  • Seitdem ich mich wieder mit DOS beschäftige hab ich aber auch schon festgestellt dass manche Disketten die mit VGACopy formatiert und oder
    kopiert wurden mit anderen Mittel nicht mehr ausgelesen werden konnten. Und wenn man im Web so recherchiert stellt man fest dass dies öfters
    vor kommt.


    vG; Daryl_Dixon

    Also auf jeden Fall formatiert VGACopy deutlich flotter als PCTools PCFormat. Vielleicht hat das auf die Qualität Auswirkungen...?
    Cool ist, dass man Sonderformate machen kann. 5.25" mit 18 Sektoren und so. Da würde ich aber auch nicht auf besondere Zuverlässigkeit hoffen. ;)

  • Das ist vielleicht interessant:


    Vor ein-zwei Jahren habe ich Herrn Mönkemeier angeschrieben, ob er nicht aus Nostalgie noch in der Lage wäre, Registriercodes für die alten Versionen herzustellen oder alte Codes zuzuschicken, denn mein Vater hatte die Vollversion. Er sagte, der Code-Generator und die Kundendatei seien irgendwo verschollen. Er schien nicht so Retro-Interessiert wie wir, bietet aber der Fairness halber die letzte Version noch als Vollversion an.


    Immerhin, die alte Shareware einfach freizugeben und weiter zu hosten ist ein toller Schachzug … wenn das mal alle machen würden! :super


    Daryl_Dixon: Soweit ich weiß, geht es dabei um die überformatierten Disketten. Darum packt VGA Copy auf jede so formatierte Diskette einen DOS-Treiber.


    Wenn VGA Copy aber diese Microsoft DMF- oder IBM XDF-Formate erzeugen kann, dürfte das Ergebnis nicht viel anders aussehen, als viele solche Originaldisketten … oder? Müsste man mal vergleichen.


    Lustig ist das, was im Interview erwähnt wird: Wiederholtes Auslesen scheint den Zustand der Disketten zu verbessern. Ich habe das selber letztens festgestellt und auf sich lösenden Dreck am Lesekopf oder auf der Magnetscheibe geschoben. Wisst ihr mehr darüber?

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

    Einmal editiert, zuletzt von H.EXE ()

  • festgestellt dass manche Disketten die mit VGACopy formatiert und oder
    kopiert wurden mit anderen Mittel nicht mehr ausgelesen werden konnten.

    Das betrifft, wenn überhaupt, nur die Sonderformate die VGACopy erzeugen kann. Mit Standardformatierungen habe ich all die Jahre nie ein einziges Problem mit VGACopy Disketten gehabt, eher im Gegenteil. Totegeglaubte Disks konnten ausgelesen werden, Datenträgerfehler durchs formatieren behoben und Disketten, die von verstellten oder kaputten Mistlaufwerken malträtiert wurden, waren danach wieder wie neu. Selbst 5.25" Disketten die im falschen Format (DD<>HD) formatiert wurden, und das DOS-Format nur mit "Spur 0 Fehler" quittiert, wenn man es mit dem richtigen Format versucht, wurden mit VGA Copy wieder lebendig.

  • Die File Database sagt mir nichts.

    ich meine damit die Treiber-Datenbank die wir hier haben. Da könnte man solche Geschichten evtl auch hochladen


    Aber über jeweils eine Version von 3.x, 4.x und 5.x würde ich mich schon freuen. :)

    werde eine ZIP schnüren und sie Dir per PN schicken


    Also auf jeden Fall formatiert VGACopy deutlich flotter als PCTools PCFormat. Vielleicht hat das auf die Qualität Auswirkungen...?


    Cool ist, dass man Sonderformate machen kann. 5.25" mit 18 Sektoren und so. Da würde ich aber auch nicht auf besondere Zuverlässigkeit hoffen. ;)

    das war früher wertvoller als heute. Damals wurde ja viel kopiert und da brachte Schnelligkeit schon was. Heute gehts ja eher darum alte Originale zu sichern
    und die sind ja meist Standardformatiert und da trau ich VGACopy nicht ganz so übern Weg.


    Soweit ich weiß, geht es dabei um die überformatierten Disketten. Darum packt VGA Copy auf jede so formatierte Diskette einen DOS-Treiber.

    ja ich weiß; der VGAREAD. Mit Sonderformaten hatte ich damals wie heute kaum was am Hut. Und selbst wenn man sich eine Bootdisk mit vielen Tools
    backen will: bevor ich da eine Disk mit Überformat mache die dann nicht an jedem Rechner und jedem Laufwerk einwandfrei gelesen wird mache ich mir
    lieber eine zweite Diskette wenn nicht alles Gewünschte auf Eine paßt.


    Zu allem anderen: Joa! Sicher interessant! Wer Zeit und Bock hat: testen testen testen! "Und an die Leser denken" wie eine Zeitschrift so schön als Werbe-
    slogan sagt. Und dann:hier im Forum posten!


    vG; Daryl_Dixon

  • So wie es aussieht, dürfen sämtliche Versionen frei zum Download angeboten werden



    Moin, bei den ersten Versionen gabs immer eine Voll- und Shareware
    getrennt compiliert. Wenn Sie noch alte Vollversionen finden können Sie
    die gern frei zum Download anbieten, ich hab aber keine mehr. LG, -moenk

  • Hat hier jemand AMiGA :love: gesagt ?


    :-Owned ER HAT JEHOVA GESAGT !!! STEINIGT IHN !!! :-Owned

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Auf den alten Pegasus-Shareware-CDs, von denen ich auch noch ein paar habe, waren auch irgendwelche Versionen drauf. VGACopy habe ich gern und intensiv genutzt!


    Off-topic: Das Elysium-Modul, das kenne ich auch noch von früher. Hab hier noch eine alte CD-ROM mit Namen "Music Utilities", da sind u.a. Mods und alte Tracker für DOS und Windows drauf, hat Spaß gemacht die alle zu testen. Kann sich noch jemand an diese speziellen Mod-CD-ROMs erinnern? "Mod Collection", oder so? Hatten so eine Note vorn drauf.

  • Kann sich noch jemand an diese speziellen Mod-CD-ROMs erinnern? "Mod Collection", oder so?

    Auf jeden Fall :love:, ich würde liebend gern mal wieder auf so einer alten MOD CD rumstöbern <3

    Weiß jemand, ob es im Netz deratige CDs ISO zum Downloaden gibt. Ich meine nicht die großen MOD Seiten, wo man jeden Track einzeln downloaden kann.

    Ich würde schon die alten CD-Collections bevorzugen :saint:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!