Spiele für Kinder

  • Luebke ich glaube das war egal womit man gespielt hat, der "input lag" war einfach des Todes. Bevor man selbst die Befehle gegeben hat, hat das doch jemand im Studio am Joystick gemacht, oder nicht?


    Ich hab inzwischen ein bisschen gestöbert und probiere es mit Agent Fuchs und Mixed up Mother Goose.


    Tastatur und Joystick hat meine Tochter noch nicht so drauf. Maus geht schon eher, daher sind Adventures erstmal ganz gut.


    Hugo wird aber auch ausprobiert, damit kann man das ja trainieren!

  • nee das war tatsächlich eine reaktion auf die telefoneingabe. was bei ner wählscheibe natürlich elend lang ist und daher nicht ein einziges mal funktioniert hat. trotzdem gabs immer wieder mal nen schlaumeier, ders versucht hat...


    wie alt is deine tochter? der junior von meinem kumpel konnte mit 3 mit dem pc umgehen. der hat sich immer heimlich in den raum geschlichen, den rechner hochgefahren und gespielt oder yt-vids von spongebob geschaut :D

    unfassbar wie er das gemacht hat ohne lesen und schreiben zu können, aber der hatte ganz schnell raus wo man klicken muss um was zu erreichen...


    oh btw: wacky wheels! wird mit den pfeiltasten gesteuert. und geht ab 3 nach meiner erfahrung :D

  • Wählscheibe....wie dumm musste man sein damit mitzumachen. Ah: so dumm wie 80% der Leute damals xD


    Whacky Wheels natürlich ! Nicht wundern, dass das Spiel gefühlt mit 10fps läuft: die Engine war leider kacke, sonst wär das Game ein riiichtiger MarioKart-Gegner gewesen. Ich mag's dennoch, die Musik und Charactere sind crazy :D

  • wie alt is deine tochter? der junior von meinem kumpel konnte mit 3 mit dem pc umgehen. der hat sich immer heimlich in den raum geschlichen, den rechner hochgefahren und gespielt oder yt-vids von spongebob geschaut :D

    unfassbar wie er das gemacht hat ohne lesen und schreiben zu können, aber der hatte ganz schnell raus wo man klicken muss um was zu erreichen...


    oh btw: wacky wheels! wird mit den pfeiltasten gesteuert. und geht ab 3 nach meiner erfahrung :D

    Da sind Mädchen und Jungen total unterschiedlich (sicher nicht alle), aber bei uns werden Klischees erfüllt. Nachbarsjunge interessiert sich für Technik, unsere Tochter für Einhörner.

    Ich hab auch im Umkreis Kinder die schon mit 2 das Tablet bedienen konnten, ist halt immer die Frage wie früh man auch damit in Berührung gebracht wird.
    Finde ich aber persönlich nicht erstrebenswert, Fernsehen und PC-Spiele / Tablet was auch immer können die später noch genug haben.


    Wacky Wheels ist aber auch noch mal ein guter Tipp, das fand ich früher auch lustig, habs aber sicher erst in der 4 Klasse oder so gespielt.

  • es schweift etwas vom Thema: ich würd gern wissen, ob diese Tabletkinder auch wie der kleine von meinem Bruder mit 3 Jahren 15 verschiedene Dinosaurier mit dem Namen kennt, und alle Tiere vom Hof etc. Meiner Meinung nach sind Tablets der Tod für eine korrekte Bildung. Die Kinder wollen doch nachher nur diese animierten Serien schauen, und keine Bücher mehr...

  • gibt tatsächlich studien dazu. kurz gefasst: das wissen der kinder verteilt sich anders. die einen haben hier ihre vorteile und defizite, die anderen da. unterm strich konnte man aber keinen unterschied in der entwicklung feststellen.

  • Hier noch ein kurzes Update. Nachdem wir von meiner Schwester eine Reihe von Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen Spielen geschenkt bekommen haben, haben wir diese auch direkt ausprobiert.


    Konkret haben wir Das Reporterspiel und das Gespensterschloß ausprobiert. Ist tatsächlich ganz nett, simples Point and Click Adventure (aber deutlich abgespeckter und eigentlich kaum was zu lesen).

    Insgesamt braucht man für ein Spiel etwas über eine Stunde, man kann zwar speichern, aber da wir die Spiele auf einem Windows 10 Rechner gespielt haben, lässt es sich nicht mehr installieren.


    Hier gibts sogar ein Lets Play davon:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!