Phenom II X6, 95Watt mit Freespace SCP & MS Sidewinder PRO FF

  • Hallo,


    hier einige Fotos von einem meiner letzen Projekte, einem Phenom II X6 1065T/95Watt als Gaming PC für Freespace SCP mit Microsoft Sidewinder Pro ForceFeedback auf Windows XP 32.


    Das ist mir einer meiner liebsten Gaming-PCs in meinem Archiv da mich Freespace 1+2 mit dem Sidewinder Pro FF* seit dem Erscheinen der Spiele begleitet hat.

    Allerding werde ich nie wieder MS-Hardware kaufen, da MS IMMER(!) kurz nach Vorstellung der tollen, innovativen, etc. Hardware, den Support eingestellt hat und das Zeug damit praktisch wertlos wurde :s035:


    Hier noch die HW-Specs:

    Board: GA-880GM-D2H, AM3, mATX, Chipset 880G

    CPU: AMD Phenom II X6, 1065T, 95W TDP. 2,9-3,4GHz (Max. Turbo Freq.), 07/10/10

    RAM: 8GB DDR3-DRAM

    2D/3D-Grafik: ASUS GTX 670 DirectCU ll, 2 GB, PCIe

    Sound: DELL OEM “Sound Blaster Live! 5.1”, SB0220

    a) only for Windows XP

    SSD: a) 128GB Intenso Top III (Win XP)

    b) 120GB Patriot Burst (WIN 7, 64Bit)

    HDD: WD Caviar RE WD2500YS 250GB 7200 RPM, Sata

    ODD: Sony NEC Optiarc AD-7200S

    Card-Reader: OEM Card-Reader

    Case: LC-Power 2003MB, Schwarz

    PSU: Cooler Master RC-500-ACAB-01, ATX

    OS: a) Windows XP Home 32Bit

    b) Windows 7 Home 64Bit


    Viele Grüße & bleibt gesund!


    * FF = ForceFeedback


  • gast345

    Hat den Titel des Themas von „Phenom II X6, 95Watt“ zu „Phenom II X6, 95Watt mit Freespace SCP & MS Sidewinder PRO FF“ geändert.
  • Stimmt, die Hardware ist mit Stand 2010 doch ein bisschen arg neu aber mit Freespace I+II und dem Microsoft ForceFeedback Pro (Gameport) ist das einer meiner liebsten Retro-Gaming PCs :thumbup:

    ... neben meinem 486er ;)

  • Ich finde das interessant. Hab selber mal überlegt auf den Phenom X6 aufzurüsten, aber dann doch gewartet und die ganze Kiste durch einen Sandy Bridge i7 ersetzt. Der ist auch heute noch gut genug, der Phenom wärs wohl eher nicht mehr... Aber immer noch besser als das, was bei AMD danach kam...

  • Das war genau die Wahl vor der ich 2010 bei der Neuanschaffung gestanden habe - da war es die Frage ob ich den Phenom X6 nehmen soll oder ob ich auf den Sandy Bridge i7 warte.

    Hab nich dann fürs Warten entschieden und den i7 2600 (non-K) genommen und nicht bereut.


    Für die Retro Maschine habe ich mir dann aber den AMD Phenom II X6 (1065T mit 95W TDP) geholt ... und auch nicht bereut :D

  • Irgendwie widerstrebt es mir sehr stark einen Phenom II 6 Kern Prozessor auch nur ansatzweise in die Kategorie Retro einzuordnen... ?(

    Das ist jetzt auch nicht grade ein typisches XP System und mit dem LC Power Case sieht es halt aus wie ein moderner Rechner so aussieht. Die Soundkarte könnte man in die Retrokategorie einordnen, die war zum erscheinen der restlichen Hardware schon extrem veraltet. Aber ansonsten sehe ich da ein normales System ohne jeden Retrobezug...


    Bei der Mitsubishi Anlage hast du eindeutig besseren Geschmack bewiesen :D

    Allerding werde ich nie wieder MS-Hardware kaufen, da MS IMMER(!) kurz nach Vorstellung der tollen, innovativen, etc. Hardware, den Support eingestellt hat und das Zeug damit praktisch wertlos wurde


    Ich würde auch nie wieder MS Hardware kaufen, aber aus dem Grund weil die Qualität heute einfach nicht mehr das gleiche ist wie früher. Was für einen Support erhoffst du dir denn bei Eingabegeräten? Meine MS Maus ist ja nun auch über 15 Jahre alt und die mitgelieferte Software habe ich damals kurz installiert, getestet und für überflüssig befunden. Ist ja nicht so das man für einen Joystick, ein Keyboard oder eine Maus besonderen Treibersupport über Jahrzehnte benötigen würde...

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Irgendwie widerstrebt es mir sehr stark einen Phenom II 6 Kern Prozessor auch nur ansatzweise in die Kategorie Retro einzuordnen...

    ...

    Das ist jetzt auch nicht grade ein typisches XP System und mit dem LC Power Case sieht es halt aus wie ein moderner Rechner so aussieht.

    ...

    Was für einen Support erhoffst du dir denn bei Eingabegeräten?

    Naja, ein System das vor zwei EOL-Betriebssystemen (XP und Win7) erschienen ist würde ich schon als Retro bezeichnen, zumindest aber als "Youngtimer".


    Was das Gehäuse angeht, gebe ich Dir völlig recht, das ist eigentlich nur eine Notlösung.

    Am liebsten hätte ich da ein gut erhaltenes CM Centurio 5 in Blau (ohne Fenster) - Angebote willkommen ;)


    Und was die MS Hardware angeht - das ist ein alter Groll:

    - den "SideWinder Pro FF" für Gameport (Win 95) für Schweingeld gekauft - 2 Jahre später => no further Support

    - dann den "SideWinder Pro FF" für USB (Win 98) ebenfalls für Schweingeld gekauft - kaum 2 Jahre später => no further Support

    wir reden hier also nicht über jahrzentelangen Treibersupport, sondern über einen seeehr überschaubaren Zeitraum für diese damals wirklich teure Hardware.

    Andere Simulator-Player werden Dir da sicher auch ein Lied davon singen können ...

  • Naja, ein System das vor zwei EOL-Betriebssystemen (XP und Win7) erschienen ist

    Also vor XP ganz sicher nicht ^^ Und vor Win 7 kam der X6 auch nicht raus ;)

    XP kam 2001, Win 7 in 2009. und die Zeit des Phenom II X6 war ab 2010.

    Auch in meinen Augen kein Retro. was sind denn 10 Jahre?! ^^

    Aus gegebenem Anlass hat sich die Signatur dazu entschieden zu streiken! :Aufreg

  • Eben, Win 7 war quasi frisch auf dem Markt als dieses System aktuell war. Für mich ist Win 7 auch immer noch das Maß aller Dinge und Hauptsystem, da gibt es absolut keine Nostalgiegefühle ;)

    Youngtimer ist für mich ein 775 oder AM2, ein AM3 System ist immer noch ein halbwegs aktueller Rechner mit halbwegs aktueller Technik.


    - den "SideWinder Pro FF" für Gameport (Win 95) für Schweingeld gekauft - 2 Jahre später => no further Support

    - dann den "SideWinder Pro FF" für USB (Win 98) ebenfalls für Schweingeld gekauft - kaum 2 Jahre später => no further Support

    wir reden hier also nicht über jahrzentelangen Treibersupport, sondern über einen seeehr überschaubaren Zeitraum für diese damals wirklich teure Hardware.

    Was heisst kein weiterer Support? Du kannst den doch heute immer noch genau so benutzen wie vor 25 Jahren?

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Force Feedback... Geht da nicht. Das meint er denke ich, alle Funktionen sind nicht mehr nutzbar.


    Aber unterstützt doch eh kein Spiel mit den alten Dingern ?

    Holla matze79, willst Du ein Video wie ich auf dem Rechner mit XP Freespace mit Force Feedback spiele und es den Stick hin und her beutelt?


    Windows XP SP3 + Soundblaster SB220 Gameport + MS Sidewinder Pro FF + Freespace SCP = funktioniert!


    Hat mich auch erst mal überrascht, da ich aus führerer Erfahrung dachte, dass das eigentlich gar nicht geht aber es geht anscheinend doch (NCARS).


    Mit einem potenten System (GTX 670) ist das doch immer noch ziemlich eindrucksvoll.

  • Eben, Win 7 war quasi frisch auf dem Markt als dieses System aktuell war. Für mich ist Win 7 auch immer noch das Maß aller Dinge und Hauptsystem, da gibt es absolut keine Nostalgiegefühle ;)

    Youngtimer ist für mich ein 775 oder AM2, ein AM3 System ist immer noch ein halbwegs aktueller Rechner mit halbwegs aktueller Technik.

    „Neu“ oder „Geschmack“ ist immer eine Frage der Definition und es lässt sich vortrefflich darüber streiten.


    Aber, das „moorsche Gesetz“ mal außen vor gelassen, würde heutzutage niemand mehr den Phenom X6 gebraucht kaufen, zumindest genauso wenig wie einen VW Jetta 😉

    Ist ja auch z.B. die Generation vor Sandy Bridge aka 2xxx und inzwischen sind wir bei 10xxx.


    Daher nehme ich mir schon die Freiheit die Hardware als outdated und etwas Retro zu betrachten …

  • würde heutzutage niemand mehr den Phenom X6 gebraucht kaufen, zumindest genauso wenig wie einen VW Jetta 😉

    Der Vergleich hinkt aber gewaltig, der Jetta ist knapp 30 Jahre und damit Oldtimer und seit 37 Jahren am Markt, verglichen mit einem Auto wäre der Phenom II eher ein Golf 5...

    Wenn der Preis stimmt kaufen die Leute durchaus noch solche Rechner, entweder für die Eltern oder die Kinder, als Bürokisten taugen die ja noch ein paar Jahre.

    Ich habe in den letzten Jahren genug von den "alten Kisten" verkauft, der Bedarf ist durchaus da. Die wenigsten Normalos merken beim Benutzen einen Unterschied zwischen einem i7 der ersten und der 10. Generation ;)

    Natürlich darfst du als Retro betrachten was immer du möchtest, aber wundere dich nicht wenn du mit der Meinung dann alleine da stehst :D

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

    Einmal editiert, zuletzt von mac-daniel ()

  • Die Diskussion hatten wir schon einige Male :)


    Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Offiziell ist bei uns on topic, was auf DOS-Basis läuft – oder wenigstens aus der Zeit stammt, als das aktuell war.


    Als Vintage galt früher mal Zeug, das 10 Jahre alt ist, aber mittlerweile ist das inzwischen wohl eher ein Mischmasch aus "bis 2000", "bis 32bit", "bis PowerPC", "bis 1GHz".

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick)
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

  • Hallo,


    H.EXE

    Zitat

    Als Vintage galt früher mal Zeug, das 10 Jahre alt ist, aber mittlerweile ist das inzwischen wohl eher ein Mischmasch aus "bis 2000", "bis 32bit", "bis PowerPC", "bis 1GHz".

    Ja, so in etwa würde ich es auch definieren. mein AMD Athlon/Duron mit WinXP ist für mich selber schon grenzwertig.

    Der 2Gb, 2,3Ghz IBM Thinkpad A31 mit 120Gb SSD ist für mich schon nicht mehr Retro, obwohl er Original von 2003 ist.

  • Also mein Retro WinXP ist ein Dual-Xeon X5678 (4C,8T), GF580 und 6 GB DDR3 RAM.

    Klar, es werden nur 3,x GB unterstützt, aber musste ja die 6 Speicherkanäle voll bekommen.

    Da dran werkelt das M$ Sidewinder FB Lenkrad.

    Eigentlich alles, was unter XP läuft, läuft flüssig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!