Lustige Internet Fundstücke :O

  • CD-Entmagnetisierer

    Am besten kombiniert mit 3-fach geschirmten TOSLINK Kabeln mit vergoldeten Steckern :D

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • du ärgerst dich doch nur, nicht selbst auf die idee gekommen zu sein um kohle zu scheffeln... :D

    Ja, ich war damit beschäftigt die Optik meines Floppylaufwerks zu reinigen. Außerdem mussten die Rillen der Audiokassetten geputzt und die Schallplatten gefettet werden.


    Die Geschichte der magnetischen CD ist eine Geschichte voller Missverständnisse.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass die Remanenz bei Metallica Scheiben zu einer starken Aufmagnetisierung der Reflexiosschicht führt, wenn die Signale über ein Röhrenverstärker "reroutet" werden. Die Folge ist eine starke Subraumverkrümmung, die den Fokus des Laserstrahls verschiebt. Oder durch die starken Magnetfelder erfährt der abtastende Laserstrahl eine Blauverschiebung und verliert dadurch den Fokus. Oder die Magnetfelder wirken denen des Motors entgegen, sodass dieser langsamer dreht und die Scheiben nicht mehr original klingen. Oder ...

  • Ich könnte mir vorstellen, dass die Remanenz bei Metallica Scheiben zu einer starken Aufmagnetisierung der Reflexiosschicht führt, wenn die Signale über ein Röhrenverstärker "reroutet" werden. Die Folge ist eine starke Subraumverkrümmung, die den Fokus des Laserstrahls verschiebt. Oder durch die starken Magnetfelder erfährt der abtastende Laserstrahl eine Blauverschiebung und verliert dadurch den Fokus. Oder die Magnetfelder wirken denen des Motors entgegen, sodass dieser langsamer dreht und die Scheiben nicht mehr original klingen. Oder ...

    Sehr gut. Um wirklich überzeugend zu wirken, musst du allerdings zwingend eine blumige Klangbeschreibung hinterherwerfen:


    Der Bass erreicht eine souveräne Durchsetzungskraft, ohne dabei seine warme Klangcharakteristik zu verlieren, die Stimme James Hetfields erreicht eine schimmernde Präsenz ohne an Aggressivität einzubüßen, und das Schlagzeug brilliert mit donnernder Durchsetzungskraft und nie dagewesener Dynamik, die Becken erzeugen einen schillernden Glanz bei nie dagewesener Detailverliebtheit, und die Bassdrum sogar bei Zimmerlautstärke einen unglaublichen Druck in der Magengrube, wobei man sogar noch das Nachschwingen der Federn in der Fußmaschine deutlich wahrnehmen kann. Die Gitarren erzeugen einen wohlklingenden Klangteppich aus Obertönen, welche absolut präzise im Raum geortet werden kann und förmlich neben den Boxen zu stehen scheint. Überhaupt eröffnet sich vor dem Auge eine geistige Bühne mit nie dagewesener Breite, die einzelnen Positionen der Musiker werden dadurch fast greifbar.


    Vor der Entmagnetisierung klang die CD fade und komprimiert ohne jegliche Räumlichkeit.


    So macht man das :D

  • Der Bass erreicht eine souveräne Durchsetzungskraft, ohne dabei seine warme Klangcharakteristik zu verlieren, die Stimme James Hetfields erreicht eine schimmernde Präsenz ohne an Aggressivität einzubüßen, und das Schlagzeug brilliert mit donnernder Durchsetzungskraft und nie dagewesener Dynamik, die Becken erzeugen einen schillernden Glanz bei nie dagewesener Detailverliebtheit, und die Bassdrum sogar bei Zimmerlautstärke einen unglaublichen Druck in der Magengrube, wobei man sogar noch das Nachschwingen der Federn in der Fußmaschine deutlich wahrnehmen kann. Die Gitarren erzeugen einen wohlklingenden Klangteppich aus Obertönen, welche absolut präzise im Raum geortet werden kann und förmlich neben den Boxen zu stehen scheint. Überhaupt eröffnet sich vor dem Auge eine geistige Bühne mit nie dagewesener Breite, die einzelnen Positionen der Musiker werden dadurch fast greifbar.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Arbeitest du zufällig irgendwo im Marketing? 🤔🤣😁

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Es geht tatsächlich noch bekloppter:

    https://high-end-schmiede.de/k…5-lan-isolator-rli-1.html


    EDIT:

    Oder das hier:

    https://high-end-schmiede.de/k…ativ-ionen-generator.html


    Zitat

    Doch der eigentliche Clou des RIO-5 ist dass das Geräte zu einer verbesserten Leitfähigkeit der Raumluft führt. Es ist als würde man einen Schleier entfernen und die Musik könnte sich nun uneingeschränkt entfalten. Nebenbei wird auch noch die Raumluft verbessert.

  • Irgendwie scheinen sehr viele sehr dumme Leute sehr viel Geld zu haben. Haben die alle im Lotto gewonnen oder sind die von Beruf einfach nur Sohn? Mir ist ein Rätsel wie jemand der an sowas glaubt zu mehr in der Lage ist als die Straße zu fegen...

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Meine These dazu ist: die Dummen nehmen zahlenmäßig stetig zu. Rein vom Empfinden her auch deutlich schneller als früher.

    Und dann gibt es andere, die aus der Dummheit dieser dann Gewinn schlagen. Letzten Endes geht es doch immer nur um eins: "ich will nur Dein Bestes... Dein GELD!!".

    Gruß, cp2

    ________________________________________________

    Meine Retro-PCs... DOS: Highscreen Kompakt Serie III 286-16 * WIN 98: Escom Big Tower Pentium 233, 80MB RAM, ATI Rage II+ DVD, 3DFX2, Soundblaster AWE32 * WIN ME / XP: Big Tower Celeron 2,13 GHz, 2GB RAM, Geforce 6200 512MB * IGEL 3/4 1GB mit Windows XP

  • Meine These dazu ist: die Dummen nehmen zahlenmäßig stetig zu.

    Man hat das Gefühl die Dummheit verbreitet sich wie der Zombievirus in The Walking Dead... The Walking Dumb.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Meine These dazu ist: die Dummen nehmen zahlenmäßig stetig zu. Rein vom Empfinden her auch deutlich schneller als früher.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • FCC.PNG


    Wenn man nicht weiss was es ist - einfach lesen was auf dem Deckel steht ^^

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Die weltweiten Umfragen haben ergeben, dass 90% der Menschen denken, dass 90% der Menschen dumm sind....

    Endlich mal haben 90% aller Menschen recht ^^

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Gruß, cp2

    ________________________________________________

    Meine Retro-PCs... DOS: Highscreen Kompakt Serie III 286-16 * WIN 98: Escom Big Tower Pentium 233, 80MB RAM, ATI Rage II+ DVD, 3DFX2, Soundblaster AWE32 * WIN ME / XP: Big Tower Celeron 2,13 GHz, 2GB RAM, Geforce 6200 512MB * IGEL 3/4 1GB mit Windows XP

  • Arbeitest du zufällig irgendwo im Marketing? 🤔🤣😁

    Nein, meine Nasenscheidewände sind nicht widerstandsfähig genug.

    Kann sich bei uns in der Branche längst nicht mehr jeder leisten.

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!