Notebook Gericom Webgine N340S8

  • Hi,


    mir ist obiges Gerät kürzlich zugelaufen. Hat nen PIII/1100 drin, aber nur 256MB RAM. Chipsatz ist ein SIS 630. Ist vollkommen zugemüllt mit nem schauderlich lahmen XP. Wie man mich so kennt: Da soll Win98SE drauf, dann läuft das Schätzchen ;-)


    Hat jemand hier so ein Gerät und vielleicht sogar die 98er-Treiber für den ganzen Kram "onboard"?!?


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Ich habe ein ähnliches Modell, den webboy. XP läuft darauf aber OK.

    Treiber habe ich aber leider keine.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Win 98SE installieren und kontrollieren, welche Treiber fehlen. Viele können es ja nicht sein, WiFi kann man bei den alten verzichten. VGA, Sound, Netzwerk. Unter dem installierten XP einfach mal die Hardware-IDs der wichtigsten Geräte googlen und schauen was es an Treibern gibt.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Hi,


    hatte zuerst das WinME, welches auf der D:\ lag, ausgetestet - war mir zu lahm, ausserdem nuss man da wohl frickeln für nen DOS-Modus. Also Win98SE drauf, die zusammengetragenen SIS630-Treiber usw. drauf, alles tut ausser dem Modem - das brauch ich auf der Kiste auch nicht. Ist natürlich wg. Shared Memory für die Grafik kein Renner (3DMark99max 3880 3DMarks, 13613 CPUMarks). BIOS ist arg kastriert, keine Einstellungsmöglichkeiten für RAM oder CPU. Trotzdem ein cooles, leider etwas kleines (14") Notebook.


    Das zweite Notebook, welches mir zugelaufen war, hat zwar nen 17er Schirm, aber nen P4 drin - mit "sowas" fang ich gar nicht erst an ;-)


    Danke für die Tips,


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Teste doch mal Windows 2000 … sehr flott, genau richtig für einen Pentium III und kann mit den richtigen Patches so viel wie Windows XP ;)

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

  • Hi,


    H.EXE : Ich wollte schon noch "echtes DOS" als Unterbau haben, und z.B. mein CUBX läuft auch mit nem 1100er PIII mit Win98SE - hervorragende Spielekiste :D:mrgreen


    Beckenrand-schwimmer : Da ist ja auch ne FX5500 drin und kein SIS630 mit "abgezweigtem" SDRAM - schon wenn die Grafik eigenständig wäre und nicht integriert, wär das ein Riesensprung in der Geschwindigkeit. Aber "nem geschenkten Gaul....." und so :mrgreen


    ...für das, was ich mit dem Kistchen anfangen will, reicht das allemal ;-)


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • FX5500 ist trotzdem schlechter als ne 3 Ti 500 :D


    Mit der SiS naja sie geht für 2D :-)

    Hatte das Gericom DIng auch mal, habe es dann gegen andere HW eingetauscht.

    Das Ding war schon bei erscheinen kein Spass, erstaunlich das einige es weit über die Garantiezeit schafften.

  • Das Ding war schon bei erscheinen kein Spass, erstaunlich das einige es weit über die Garantiezeit schafften.

    Ich hatte meinen damals gebraucht gekauft als er 2 oder 3 Jahre alt war, für ein bisschen Office, das damalige Internet und einfache Spiele wie Command & Conquer oder AoE 2 war der genau richtig. Ich hatte irgendwann sogar den Coppermine P3 gegen einen Tualatin getauscht.

    Leider hatte ich ihn dann irgendwann verkauft um mir einen Laptop mit P4 mobile zu holen. Damals hatte ich noch nicht das Geld um mir massenweise Laptops auf Halde zu legen :D

    Zum Glück habe ich ein baugleiches Modell vor ein paar Jahren wieder bekommen können :)

    Der Chipsatz ist das größte Problem, SIS und VIA sind halt langsamer Schrott und gehören nicht mit einer Intel CPU >486er kombiniert. Dadurch ist das Teil keine Rakete, aber man kann ihn durchaus benutzen.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • ...ist schon heftig, ein PIII-1100 mit nem SIS 630 zu kombinieren - mit nem BX wär selbst ne TNT schneller ;-) geschweige denn ne GF4 Ti ;-)


    ...aber süss find ich das Kistchen schon. So nen P4-Kasten hab ich hier auch liegen - leider ohne Netzteil. Der will echt 20V und 7,5A :Irre?g1:

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!