• Bei einer 8MHz CPU hat der Quarz eine Aufschrift mit 16.000MHz

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRxÂČ-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Nein. Es bleibt im Bios bei 6/8, da kannste nichts Ă€ndern. Und der 10MHz 286er lĂ€uft dann underclocked.

    Wie kann ich erkennen welches der Quarze fĂŒr den Takt zustĂ€ndig ist?

    Vielleicht kann Dir mein Video helfen. Ich behandle da genau das selbe Thema, aber mit einem 386SX-16. Ändert aber am Prinzip nichts:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklĂ€ren Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer DatenschutzerklĂ€rung zur VerfĂŒgung gestellt.

  • Bei einer 8MHz CPU hat der Quarz eine Aufschrift mit 16.000MHz

    Einen 16er Quarz lĂ€sst sich nicht finden:grĂŒbel

    Neben dem 48er quarz auf dem Board ist neben dem prozessor einer mit 1,8432 mhz verbaut. Die XT busgeschwindigkeit hat regulÀr 4.77 mhz(?)

    Und mit dem besagten quarz multipliziert komme ich auf 8,7mhz jedoch sag mir irgendwas zu dass meine Theorie komplett falsch liegt😅

    scorp danke fĂŒr den Tipp mit dem Video aber ich denke da geht es hauptsĂ€chlich darum das System zu ĂŒbertakten und ich strebe eher danach, einen prozessor einzusetzen der wenn auch nur ein kleines bisschen schneller ist.

    Andererseits macht es schon Sinn das System in Ruhe zu lassen und sich nach einem 386 er System umzuschauen.🙂

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

    Einmal editiert, zuletzt von GuillermoXT ()

  • Bei einer 8MHz CPU hat der Quarz eine Aufschrift mit 16.000MHz

    Neben dem 48er quarz auf dem Board ist neben dem prozessor einer mit 1,8432 mhz verbaut. Die XT busgeschwindigkeit hat regulÀr 4.77 mhz(?)

    Und mit dem besagten quarz multipliziert komme ich auf 8,7mhz jedoch sag mir irgendwas zu dass meine Theorie komplett falsch liegt😅

    scorp danke fĂŒr den Tipp mit dem Video aber ich denke da geht es hauptsĂ€chlich darum das System zu ĂŒbertakten und ich strebe eher danach, einen prozessor einzusetzen der wenn auch nur ein kleines bisschen schneller ist.

    Andererseits macht es schon Sinn das System in Ruhe zu lassen und sich nach einem 386 er System umzuschauen.🙂

    Also, nicht ganz. Ich meine, klar, es geht auch um das Übertakten, aber in erster Linie geht es darum, wie in alten Systemen die CPU getaktet wurde. Es geht ziemlich genau um das, was Du gerade fragst. Um Quarze und warum es keine Rolle spielt, ob Deine CPU 8MHz oder 10MHz Aufdruck hat. Es hat auch nichts mit dem BIOS zu tun oder irgendwelchen Jumpern. Vergiss einfach, dass es sich um eine 386er handelt, da es bei XT ganz genau so ablĂ€uft. In dem Video versuche ich sogar eine 33MHz CPU aufzurĂŒsten und diese Frequenz vergeblich zu erreichen....

  • ich strebe eher danach, einen prozessor einzusetzen der wenn auch nur ein kleines bisschen schneller ist.

    Dadurch wird der Rechner aber nicht schneller weil der Quarz gleich bleibt. Die schnellere CPU ist dann einfach nur untertaktet.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRxÂČ-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Und wenn du die CPU und den Quarz tauschst, ĂŒbertaktest du die restlichen Komponenten, da in den frĂŒhen 286er alles "im Takt" ohne Teiler gelaufen ist. BUS, RAM, Chipset,... alles lĂ€uft dann mit 10MHz statt 8. Das ist ein overclocking von ĂŒber 20%. Das lĂ€uft nie und nimmer stabil.

    Mein AT lÀuft mit 6MHz. Reicht vollkommen aus zum dran rum spielen. Wenn du mehr Leistung brauchst nimmst halt nen anderen 286er PC mit 16MHz oder nen 386er/486er...

  • Deswegen gibt es Mainboards bei denen der Prozessor fest aufgelötet ist weil alles auf die Geschwindigkeit abgestimmt ist - Quarz und Cpu zu wechseln

    ist quasi glĂŒckssache. Beckenrand-schwimmer  nicetux Zudem scheint keines der Quarze auf meiner Platine auffindbar zu sein um daran was zu Ă€ndern ;)

    Ab welcher Leistung wurden Teiler eingesetzt und kann ich ein

    5,33mhz (2/3 Takt der Haupt-CPU ) Coprozessor einsetzen ?

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

  • Guten Morgen

    GuillermoXT


    Kleines Update auch fĂŒr die Übrigen MitkĂ€mpfer,

    Wird aber wieder etwas textlastig


    da es von dem Oki Chipsatz selbst sehr wenig Infos gibt, habe ich soweit versucht, den damigen Orginal Chipsatz nun mir als die einzelnen Flatpacks in der ĂŒbertragenen Funktion vorzustellen


    Wegen evt ĂŒbertakten wĂ€ren noch folgende Punkte Prozessor Takt, Prozessorspannung, Leistungsaufnahme abzuklĂ€ren, wobei ich persönlich davon Abstand nehmen wĂŒrde, weil alle bisherigen Komponenten mit ihren benötigten Spezifikation aufeinander abgestimmt sind


    ErlÀuterung der Ablehnung

    Der eine Quartz Y01 wÀre laut Aufdruck ein 14, 31Mhz, ( Basistaktsignal)

    ( so wie bei der Intel SPEZ geteilt durch 3), hĂ€tten wir dann unsere benötigen 4,77 MHz fĂŒr den Prozessor,, dieser wird dann wieder geviertelt und wir hĂ€tten unsere 1,199180 fĂŒr Clk0 - Clk3 (Taktsignal fĂŒr die 4 ZĂ€hler,),

    der 1,83432 wĂ€re fĂŒr die UARTS, und der 40MHz dann fĂŒr den Chipsatz selbst ( warum und weshalb aber so eine hohe Frequenz Verwendung fand, kann ich mir nur aus fertigungstechnischen, Material, Rewfresh Speicher oder EMV VertrĂ€glichen GrĂŒnden erklĂ€ren,


    Es kann daher sein, wenn du den nur den Prozessirtakt erhöhst, das ganze System dann instabil wird, oder wenn du dann auch die Frequenz des Chipsatzes anpaßt, die Speicher nicht mehr zuverlĂ€ssig funktionieren, oder die Bausteine außerhalb der damaligen Spezifikationen betreibst, auch ob dann die Leistungsaufnahme ausreichend wird kann man so nicht sagen


    Wegen dem defekten Floppy, meßtechnisch kommt eine Fehlfunktion des TC8607F in Frage,

    Alle Beteiligten Sensoren ( Index, Schreibschutz, Lage wurden soweit nachgemessen bis zu den EingÀngen selbst, der Schrittmotor, Stepper funktioniert, Spindel dreht,


    Wir versuchen in den nĂ€chsten Wochen /Monaten einen TC8607F in Asien zu beschaffen dann wĂŒrden wie diesen dann auf dem Floppy austauschen,

  • Hallo,

    vielen Dank noch mal fĂŒr die weitere ausfĂŒhrliche Analyse Fanhistorie 🙂

    Wenn das originale Floppy Laufwerk wieder funktioniert dann wĂ€re der Rechner wieder komplett funktionstĂŒchtig. Mein Vater ist auch ein bisschen neugierig was auf den alten Disketten noch drauf ist😅

    Auch wenn ich mich normalerweise in einem Thema fest beiße so habe ich mich damit abgefunden dass sich an meinem 8Mhz System Geschwindigkeits technisch nicht viel Ă€ndern lĂ€sst abgesehen von einem Coprozessor wenn ich außer spiele noch etwas anderes (FPU lastig) mit dem Rechner anfangen möchte.

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

  • Darf auch gern ins passende Thema geschoben werden ^^


    Gibt es eigentlich einen Thread bei denen diskutiert wird, welche Spiele auf Systemen mit unter 10 Megahertz flĂŒssig laufen?


    Aktuell installierte Spiele die bei mir flĂŒssig laufen wĂ€ren:

    Titus the fox

    Blues Brothers

    Prince of Persia

    Monkey Island

    Dynablaster

    Body Blows

    Blockout


    Dann hÀtte ich noch "Lotus Ultimate Challenge" und "Golden Axe" (laut Mobygames ab 8088/8086 Cpu) die aber langsam und ruckelig sind.

    Ebenso Wolfenstein aber das geht nur wenn das Fenster sehr klein ist (laut Anleitung die ich spÀter gelesen habe sind mindestens 12Mhz erforderlich)

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

    Einmal editiert, zuletzt von GuillermoXT ()

  • Nun, alles was CGA unterstĂŒtzt, dĂŒrfte auf alle FĂ€lle geeignet sein.


    z.B.

    Sokoban, Alley Cat, PC-Man, Digdug, und Àhnliche.


    Neueren Datums z.B.

    Paku Paku

    MagiDuck

    und NatĂŒrlich David Murray's Planet X3


    Wenn du mind. EGA und einen 286er hast, dann kommen auch frĂŒhe Apogee Titel wie Duke Nukem (1. Version)

    und die Commander Keen Reihe in Frage.


    Edit.: Bei Autorennen, weil du Lotus angesprochen hast, fÀllt mir zB. Grand Prix Circuit ein.

  • Duke werde ich nach dem Einkaufen ausprobieren 🙂

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

  • DIe ganzen frĂŒhen Sierra Spiele mĂŒssten gehen und die kleineren Spiele von Epic.
    Kiloblaster, Overkill, Silpheed bei Shoot-em-ups

    frĂŒhste Test Drive Varianten.

    Viele, Viele Point&Klick Adventures dĂŒrften recht angenehm laufen, weil sowieso keine Fast-Pace-Action


    Ich glaub mach bei deiner Spielesuche so ab 1990 schluss, dann dĂŒrftest du eine gute Auswahl an lauffĂ€higem haben :)

  • Vor allem VGA games mit SoundBlaster/Adlib UnterstĂŒtzung sind mir immer willkommen :)

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

  • Dana ich bin ja auch in der besten Community angemeldet 😉🙂👍

    Hier fĂŒhlt man sich zuhause 😁

    GA-586TX-3 Mainboard (Intel 430TX)

    K6-2 400 CPU AFQ (6x66mhz)

    128MB Ram

    Matrox G450 32MB + Voodoo 1 4MB

    4x USB 2.0 hub PCI

    Fastrack Ultra 100 PCI

    80gb HDD

    Sound Blaster Pro 2 CT1600

    (Wird bei Zeiten alles auf ein GA-586HX umgesteckt wenn genug edo Ram gefunden wird)


    Der Opa:

    Tandon 286 PC, 8mhz, 1Mb Ram, 512k Vga & 40MB RLL HDD

  • könnte man da ein Standard AT Netzteil anschließen, oder ist der Stecker anders belegt?

    Belegung ist anders. Hatte mal ein Tandon Board erwischt und nicht dran gedacht... Gut das Netzteile Notabschaltung haben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!