Kleine Fragen erfordern kleine Antworten! [Software]

  • 9x war schon zu frühen XP Zeiten relativ sicher da sich alle Viren und Malware auf XP gestürzt haben.

    Ich erinnere mich an Kollegen im Aussendienst die einen Laptop mit 2000 und 98 im Dualboot hatten weil 98 immun gegen den ganzen Blasterscheiss & co. war...


    Aber das Thema wurde damals eh nur künstlich hochgekocht weil viele user noch keinen Router besaßen und noch ungefiltert am Netz hingen. 9x hat die Angriffe einfach ignoriert weil es nichts anzugreifen gab während die SP1 und SP0 XP Systeme und auch Win2k Reihenweise vernichtet wurden.


    Win 9x ist ansich ein extrem unsicheres System, aber das bezieht sich in erster Linie auf lokalen Zugriff, aus dem Netz ist es ein völlig uninteressantes Ziel. Genauso wird niemals jemand einen C64 hacken der im Netz hängt.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ich erinnere mich an eine WinXP installation, erster boot:


    "Windows wird in 60s automatisch heruntergefahren, da der RPC- Dienst unerwartet beendet wurde."


    das war schnell...

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

  • Hach, der Sasser-Virus :D

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 24" & 2x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 500GB HDD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • W32.blaster war nicht wirklich ein Problem - zumindest für ein deutsches XP, mich hats auch nur einmal erwischt weil es schwer ist die Firewall vor dem Betriebssystem zu installieren - mit sasser hatte ich jedoch keinen Kontakt.

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

  • Ich hatte damals 2000, das fuhr nicht runter sondern gab "nur" eine Fehlermeldung.

    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

  • Danke für die hilfreichen Informationen :) Ja, Win 9x hat nicht wirklich eine Client-/Server-Architektur.


    Und 2000 zu nutzen wäre demnach ähnlich lebensgefährlich wie XP, trotz NAT-Routing?

  • ähnlich lebensgefährlich wie XP, trotz NAT-Routing?

    Jupp, beide sind Harmlos, explodierende Computer gibts nur in der Zukunft - bei Startrek z.b.


    Im Grunde gilt dasselbe wie damals auch: Firewall davor, Firewall auf dem Rechner, Patchen und unnötige DIenste abschalten

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

  • Windows 95/98 hat auch seine Baustellen.

    Aber was will man mit so einen Ziel

    Für SMB gab es damals ja tolle Scanner Software.

    IP Range eingeben und du bekamst alle offenen Shares im Segment angezeigt.

    Da war so ein XP Rechner deutlich intressanter.

    Der hatte wenigstens einen brauchbaren Netzwerkstack und konnte in der DDoS Army mit spielen oder als Proxy arbeiten. :rolleyes:

  • Ich weiß ja nicht, ob das hier reinpasst.


    Ich brauche Adventure-Empfehlungen, also klassische Grafik-Adventures, die ich mit meinem Sohn (10) spielen kann.


    Anforderungen:

    - es muss lustig sein

    - es muss Sprachausgabe haben

    - Ära ist egal

    - es sollte wenn möglich irgendwo als Download erhältlich sein, muss aber nicht


    Sam & Max haben wir über die Ferien gespielt, damit habe ich die Latte natürlich hoch gelegt.

  • Die Deponia-Reihe kann ich da empfehlen, ist zwar eher was aktuelleres, aber du schriebst ja, dass die Ära egal sei.

    Bekommt man bei GOG zum gleichen Preis wie bei Steam, ist bei GOG aber DRM-frei :super

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 24" & 2x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 500GB HDD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • Toonstruck ?

  • Die ersten 3 Bathomets Fluch sind super 👍

    Indy4 auf jeden fall

    Vollgas

    Simon the sourcerer

  • Die ersten 3 Bathomets Fluch sind super 👍

    Indy4 auf jeden fall

    Vollgas

    Simon the sourcerer

    Bis auf Indy 4 habe ich die auch alle gespielt :)


    Baphomets Fluch habe ich nicht so lustig in Erinnerung. Gut wars auf jeden Fall.


    DOTT

    Ist aktuell der Favorit, habs noch nie gespielt! :saint:


    Toonstruck ?

    Ist total an mir vorbeigegangen, sieht lustig aus.


    Deponia-Reihe

    Sieht auch gut aus, weiß noch nicht, obs das richtige ist.


    Schon mal vielen Dank für die Vorschläge! Wenn ihr noch mehr habt, gerne.

  • Monkey Island Special Edition

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • 2 etwas modernere Spieletipps von mir :thumbup: Beides sind sehr humorvolle Adventures.


    Ankh (2005)

    Zitat

    Um bei Ankh die richtige Portion Humor einzubinden, ließen sich die Entwickler von ehemaligen LucasArts-Mitarbeitern beraten. Die Figuren in Ankh werden teilweise von bekannten Synchronsprechern gesprochen. Oliver Rohrbeck, die deutsche Stimme des US-amerikanischen Schauspielers Ben Stiller, verkörpert in der deutschen Fassung Assil. Mehrere Nebenrollen werden von Thomas Danneberg gesprochen, der unter anderem John Cleese synchronisiert und seine Figuren ähnlich wie in alten Monty-Python-Filmen klingen lässt.

    Jack Keane (2007)

    Zitat
    Jack Keane wird komplett mit der Maus gesteuert und verzichtet vollständig auf Geschicklichkeitseinlagen und Rätsel unter Zeitdruck. Stattdessen werden Actionszenen in selbstablaufenden Zwischensequenzen dargestellt. Die Dialoge laufen entweder automatisch oder im Multiple-Choice-Verfahren ab. Durch die Interaktion mit Personen oder Gegenständen, die teilweise auch zur späteren Verwendung ins Inventar aufgenommen werden können, treibt der Spieler die Handlung voran. Dabei kann im Verlauf des Spiels neben Jack Keane auch seine Widersacherin Amanda gesteuert werden, wobei der Wechsel automatisch stattfindet und mit einer Figur stets ein komplettes Kapitel gespielt wird. Das größtenteils linear aufgebaute Adventure bietet an einigen Stellen außerdem verschiedene Lösungsmöglichkeiten von Rätseln und – erstmals in einem Spiel von Deck13 – die Möglichkeit, Bonusgegenstände zu entdecken, die verschiedene Extras freischalten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!