Mühlhausen - KC 85/2

  • Chromoxid ist wiederum gleich etwas Overkill oder?

    Ich habe eine Kassettendatenbank für Großcomputer hier. Gefüllt mit ORWO. Musste aber in allen Kassetten Maxellband einziehen. Das originale hatte wegen schlechter Lagerung absolut nichts an Signal halten können.


    PS: DDR hat keine normalen DIN Stecker gebaut. Das waren Unitra (Polen), Tesla (Bulgarien) und die UdSSR. Hab ich einen beutel voll wenn du zwei brauchst ;)


    DDR DIN Stecker mit RFT drauf kommen meist in 11 Einzelteilen, 7 davon aus Vollmetall, 3 davon massive Drehteile, 4 Plastikteilen, scheiße Teuer und für Messanwendungen vorbehalten.

    Die Scheißteile aufzutreiben ist die Hölle. Genau so wie die großen IFS Stecker.

  • Wie bereits erwähnt habe ich keine Medien !

    Ja.


    Aber:



    mehr wenn ich Kasetten habe.

    ;)

    Ich meinte welche du nutzen wolltest.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!