(Gelöst / Solved) GA-5AX Clock unstabil(?) Power Problem? Netzwerkproblem

  • Prima !


    Das war also nur Elko mit fehlende LOW-ESR-Eigenschaft.

    PLL ist unglaubliche Zicke, wenn es um saubere Spannung ging.

    Man kann glatt hier als eine Beispiel nehmen, warum man nicht wahllos Elko-Typ einbauen sollen.


    Grüss
    Matt

  • Also ich würde nach diversen Tests mit prime und 3Dmark2000 sagen, dass das Problem gelöst ist. Der PC läuft jetzt sehr stabil und das Netzwerk geht jetzt wunderbar.


    Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:


    Problem: GA-5AX mit AMD K6-2-500 bootet regelmäßig neu, bei Netzwerkaktivität sofort. Teils Neustart bereits beim Booten.


    Ursache: Alle Elkos wurde ausgetauscht. Die neuen Elkos waren nicht "LOW-ESR"


    Lösung: Erneuter Austausch durch LOW-ESR Typen (330µF 25V Panasonic)

    Retro Setup 1: IBM PS2 Model 30-286 | Harris 286 @ 15MHz | 2MB RAM | ESS1688 | XT-IDE-Bios auf Lan Karte mit 2 GB CF Card

    Retro Setup 2: Peacock Diano | FIC PA-2003 | Intel Pentium 200 MMX | 64MB RAM | Soundblaster 16 PNP ISA | S3 Trio 64V+ 2MB | Diamond Monster 3D

    Retro Setup 3: Gigabyte GA-5AX Rev. 4.0 | AMD K6-II 500 | 256MB RAM | Soundblaster Live! 1024 | Voodoo 3 3000 AGP

  • WarhammerTH

    Hat den Titel des Themas von „GA-5AX Clock unstabil(?) Power Problem? ß Netzwerkproblem“ zu „(Gelöst / Solved) GA-5AX Clock unstabil(?) Power Problem? Netzwerkproblem“ geändert.
  • Gratulation WarhammerTH ! Ist ein cooler Chipsatz und ein cooles Board - wenn es richtig läuft ;) :super


    Grüsse und viel Spass damit, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!