█ █ AUTOEXEC.BAT und CONFIG.SYS optimieren █ █

  • Ich fahre immer so mit 611-614. Das reicht für alles aus.


    Wenn ich bei mir den Speicher einrichte (bei einem neuen System) lass ich wirklich zuerst mal Memmaker die grobe Arbeit machen und den Rest stelle ich dann noch per Hand ein.


    Und mit den alternativen Treibern für Mouse, Keyboard und CDRom kann man da heute so viel mehr raushohlen als früher mit den riesigen Treibern :)

  • QEMM ist aber auch mit vorsicht zu geniesen. Hatte auch schon mal einen Rechner da war völlig unkompatibel und danach hat das System nicht mehr gestartet.
    Dann hatte ich es auch dass zwar der Speicher rießig war, aber es mit Software Probleme gab.
    Darum bin ich auch wieder auf das normale EMM386 Dings zurück gestiegen.

  • Jupp Qemm hat mir erst mal gehörig den Start von Windows und Dos total blockiert war in einer Boot schleife, musste also die autoexec und config manuelle reinigen damit er wieder richtig starten wollte.

    Yakumo AT-BigTower - Intel Pentium 200 MMX - 64MB RAM - Matrox Mystique 4MB - Monster II 12MB - AWE 32 - MS-Dos 7 - Windows 95
    Compaq Armada V300 - Intel Celeron 466 - 64MB RAM - ATI Mobility - ESS Maestro 2 - 4GB IDE - FD/CD - MS-Dos 7.1 - Windows 98 SE

  • ach endlich beginnt dieser Thread zu leben! :thumbup:


    Bei Rechner mit Win95(a) sollte man schon QEMM 8.0 nehmen; bei Win95(b) sollte es mindestens die Version 9.0 (auch QEMM 97 genannt) sein.
    Die 8.x-Versionen unterstützen zwar alle die frühen Win95-Versionen sind aber "kritisch".


    Ich persönlich würde auf nem Win9x-Rechner generell kein QEMM verwenden :dududu


    vG; Daryl_Dixon

  • Hab da beim Blättern in alten PC-Praxis-Heften einen interessanten Beitrag zur Optimierung von Autoexec.BAT & Config.SYS gefunden.
    Hilfreich vlt für alle, die ihre alten Kisten mit einer dazu passenden DOS-Version ausgestattet haben. Ein 286er mit DOS 6.22 ist ja nicht
    gerade stilecht . .


    PC Praxis 10.92 Optimale Systemdateien für jeden (Retro)rechner #1.JPG


    PC Praxis 10.92 Optimale Systemdateien für jeden (Retro)rechner #2.JPG


    PC Praxis 10.92 Optimale Systemdateien für jeden (Retro)rechner #3.JPG


    PC Praxis 10.92 Optimale Systemdateien für jeden (Retro)rechner #4.JPG


    vG; Daryl_Dixon

  • Habe hier alles gelesen aber so richtig Blicke ich hier nicht durch mit Config und Autoexec .


    Also habe Ich mal das Beispiel von Phil hier eingefügt als Grund Lage erstmal das anpassen.


    10 Sekunden habe Ich erst mal durch rem Abgeschaltet


    Ist das nicht zu viel mit den Ganzen Einträgen .


    Muss nicht die eigenen Karten mit rein wie Soundkarte , CDRom uswwürde mich freuen wenn man hier eine Lösung für alle findet.

  • systematisch vorgehen.


    Erst mal überlegen was man alles mit dem dx2 anstellen möchte und dann etwas erstellen.
    Im Prinzip reichen vier Einträge aus.
    Mit ems
    ohne ems
    Mit CD-ROM und ems
    Mit mit CD-ROM ohne ens


    Maus braucht man immer, sollte also aussen vor bleiben.
    Wenn du noch Netzwerk integrieren möchtest kommt das noch hinzu.


    In der Regel nutze ich persönlich keine optischen Laufwerke sondern isos, dafür gibt es shsucd oder wie nochmal genau heissen mag (bin gerade auf der Arbeit...)


  • Hi , Könntest nicht deine Config und Autoexec hier einstellen .


    Vielleicht stellen die anderen auch ihre Config und autoexec hier zu Verfügung .


    Habe grade mal so geändert aber glaube nicht das es so richtig ist:


  • Wenn ich mich nicht irre hane ich dies hier irgendwo schon getan.
    Mein startmenü wird mit dem ANSI Code in anderen farben dargestellt.
    Irgendwo hier habe ich das mal gepostet.


    Bin erst heute am späten Abend am Rechner,

  • das REM muss wieder weg. Das Menudefault sagt halt nur welcher Eintrag genommen wird, wenn du nichts drückst.


    Ich lad immer maus und cdrom mit, weil die eh nichts nehmen wenn du den ctmouse und shsucdx Treiber nimmst.
    VIDECDD.SYS heisst der da in der config.sys, in der autoexec steht dann der shsucdx.


    Hier mal eine Beispiel autoexec und config die ich mal genutzt habe um diverse soundkarten zu testen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!