i440BX Projekt 1: Dual-P3 @ VIA Apollo Pro 133A / niemals Abgeschlossen!

  • Hi i440bx ,


    ...wo hast du denn die Lin-Lins her?!? Coole Sache, das ;) "schick, schick, schick!!" würde Obelix sagen


    Und die RAM-Riegel sehen lustig aus - bei der Bestückung "fahren Sie diese Umleitung" :mrgreen sind wohl ECC?!?


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Sieht gut aus. Ich habe keine Erfahrung mit Dual P3, aber 350W sind ausreichend? Wahrscheinlich, wenn das Netzteil hochwertig ist, schon. Was nimmst Du für Grafikkarte? Ach ja, an Deiner Stelle würde ich die Sachen so nicht auf dem Teppich ausbreiten. Passiert zwar nicht oft, aber ESD kann die Teile beschädigen.

  • *in olle Kamellen kramt*

    Die Lin-Lin wurden so zwischen 2000 und 2010 in China hergestellt, als Cumines und Tualatins noch halb-aktuell waren. Ich bekam damals die Nase direkt an einen Verkäufer und habe die Dinger tonnenweise importiert. Das damals noch aktive Tualatinforum habe ich damit versorgt. Ich selber habe noch genau drei Stück: 2 in Use und 1 in OVP.

    Ich kenne die genauen Details nicht, aber zwischen den beiden P3 gibts nur ein paar Unterschiede im Pinout, die man per Jumper wegfaken kann. Dann wiederrum frisst ein Coppermineboard einen Tualatin, wenn der Microcode per BIOS-Update angepasst werden kann. Das geht wiederrum nur mit ausgewählten Boards der großen Hersteller, die den Microcode für den Tualatin auf ein CuMine-Board BIOS gepackt haben.


    @Speicher: Korrekt. Das sind 4x 512MB ECC - ich meine mich zu erinnern, dass der VIA nur diesen in 512/Riegel frisst. Dummweise ist das PC100 - dass heißt der läuft bei 133MHZ schon am Limit. OC geht nicht weiter, da steigt der Speicher direkt aus. Mit schnelleren (kleineren) Riegeln und OC gewinnt man aber nix gegenüber den 2GB auf Stock.


    Sieht gut aus. Ich habe keine Erfahrung mit Dual P3, aber 350W sind ausreichend? Wahrscheinlich, wenn das Netzteil hochwertig ist, schon. Was nimmst Du für Grafikkarte? Ach ja, an Deiner Stelle würde ich die Sachen so nicht auf dem Teppich ausbreiten. Passiert zwar nicht oft, aber ESD kann die Teile beschädigen.

    350W werden wohl reichen. Try and Error.

    Gekauft habe ich im Detail folgendes:
    IDE-SATA Adapter

    Gehäuse

    FDD

    DVD

    Kühler

    Grafikkarte


    Gegenüber "damals" hab ich eine nVidia Grafikkarte gewählt, da ich bei den ATIs nie AGP4x richtig ans laufen bekommen hatte. Vieleicht klappt das mit ner nVidia besser ?(

  • Ich habe keine Erfahrung mit Dual P3, aber 350W sind ausreichend?

    Wenn du nicht vorhast 10 SCSI Platten mit 15.000U/min zu betreiben, ja. 2x P3 verbrauchen weniger als 1x P4 ;)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Das mit VIA Chipsätzen, vor allem der Apollo MVP3 bei mir, etwas zickig sind, kann ich gut bestätigen.

    Der BX ist ja fast wie Apple. Gesteckt, Funktioniert, Wo bleibt der Bastelspaß außer man hat Hardwaremäßiges zu reparieren?

    Beim VIA... SoundBlaster neben der Netzwerkkarte? Viel Spaß.

    Netzwerk neben dem AGP Slot? Viel Spaß...

    AGP, Sound, Netzwerk, SCSI und keine Konflikte fühlt sich halt an wie einer 3er-Reihe am Einarmigen Banditen. Unbeschreiblich.


    Und auch wie üblich gern da: der Weg ist das Ziel.

  • Dass es auch anders sein kann habe ich neulich erlebt. Ich habe ein Asus P2B mit BX und ich hatte enorme Probleme mit etwas älteren Hardware. Ein MVP3 dagegen hat alles geschluckt ohne jeden Murks. Als Beispiel, versuche mal Voodoo 1 mit P2 ab 350 MHz im BX zu testen. Geht leider nicht. Ich habe erst gedacht, dass es an der zu schnellen CPU liegt, aber mit derselben CPU (P3-450) lief die 3dfx in einem VIA einwandfrei. Ich denke, jede(r) mag nur das, was man selbst hatte.... und diese Sekten Geschichte spielt natürlich auch eine Rolle...

  • Update das BIOS vom HOT-591 und Wechsel die Elkos und da zickt nix mehr,

    Falls doch ist es defekt...

    .

    Geht bei mir alles perfekt.


    Das P2B zickt Hauptsächlich wenn man nicht vorgesehene Dinge damit tut.

    Coppermine auf alter Revision z.b.

    AGP Karten mit hohen Verbrauch sollte man auch meiden.

  • Hi,


    wolfig.sys : Also mein MVP3 ist stabil - und hat nie rumgezickt. Ich hab es allerdings aufgegeben, aus dem Ding nen "Renner" zu machen - Bank Interleaving muss reichen. Hab da ne Matrox G400 (leider ohne "Max") drin, die harmoniert perfekt mit dem K6III+/400 ;)


    scorp : Habe ein OEM-P2B aka OPBX4, das meckert auch - kann nicht mit manchen Grakas. Hab noch nicht rausgefunden, warum genau - musste aber deshalb den (immer noch nicht beendeten, hab grade höllisch zu tun) LowEnd-Graka-Test aufs ATC-6120 "auslagern"


    matze79 : ;) das kann schon bei ner popeligen 4MB-AGP-Graka rumzicken - vielleicht schafft es AGP 1.0 nicht?!? Und Katmai geht perfekt, wenn man die "richtige" Graka findet. CuMine funzt mit S370-Adapter, eingestellt auf 1,8V - das macht das Brett grade noch. Hab aber nicht langzeitgetestet....


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Mein P2B hat Probleme mit etlichen Grafikkarten, die nicht ganz in den zeitlichen Rahmen passen. Die Voodoo ist da nur ein Beispiel. Aber auch unglaublich viele Soundkarten wollen damit nicht funktionieren. Wie PCI, so auch ISA. Ich muss sagen, ich kann dieses Board nicht als unproblematisch bezeichnen, wenn es um Kompatibilität geht. Schnell ist es aber auf jeden Fall, doch für mich hat heute die Kompatibilität immer höhere Priorität. Daher greife ich lieber zu MVP3. Da habe ich einfach bessere Erfahrung. Ach ja, und ich dachte, dass ich ein "schlechtes" P2B Board erwischt habe, aber inzwischen 3 Stück gehabt und alle haben die selben Problemchen gehabt.

  • Ich vermute eher du hast schlecht gealterte. :D:D:D


    Ich hab 2 Stück und keine Probleme, sind aber auch beide komplett überholt mit neuen Elkos. Eins ist Rev 1.04 oder so und kann nur Katmai.

    Einzig moderne Grafikkarten wie Radeon 9xxx machen bei mir zicken.


    ISA läuft hier alles, Kompatibilitätsprobleme gibt es nur mit Kuriosen PCI Dingern wie VIA USB 2.0 Karten mit SATA.

  • Ich vermute eher du hast schlecht gealterte. :D:D:D


    Ich hab 2 Stück und keine Probleme, sind aber auch beide komplett überholt mit neuen Elkos. Eins ist Rev 1.04 oder so und kann nur Katmai.

    Einzig moderne Grafikkarten wie Radeon 9xxx machen bei mir zicken.


    ISA läuft hier alles, Kompatibilitätsprobleme gibt es nur mit Kuriosen PCI Dingern wie VIA USB 2.0 Karten mit SATA.

    Mein P2B ist auch komplett überholt. Ich habe neue Elkos drin und alles drei mal gecheckt. Mit dem Board ist alles in Ordnung. Ich habe exakt die Probleme, die Du gerade Erwähnst. Radeon 8500 aufwärts, VIA USB Karten, etliche PCI Soundkarten wollen nicht richtig. Die billigen CMI8738 haben fast alle Probleme damit. Von 3 ESS Solo-1 Karten geht nur eine gut und eine halbwegs. 2 meiner PCI-SATA Controller wollen nicht (welche genau das sind, was ich gerade nicht). Voodoo 1 habe ich schon erwähnt. Was ISA Soundkarten angeht, ich sammle die gerne und habe um die 50 Stück, etwa die Hälfte geht da nicht drin. Die Probleme sind unterschiedlich, von kaputtem Sound bis nicht erkannt. ISA Grafikkarten, vor allem ältere machen auch Probleme. Viele CGA Grafikkarten verfälschen die Farben, mehrere EGA Grafikkarten werden gar nicht erkannt. Fast alles von den genannten Sachen läuft in einem SS7 System, daher nehme ich es viel lieber zum Testen der alten Hardware. Unter dem Strich ist P2B ein super Mainboard, wenn man alle Komponenten zeitlich abstimmt, aber als universal Test System absolut ungeeignet.

  • PCI Soundkarten lief bei mir alles, wüsste aber nicht wozu ich welche brauchen sollte.

    ISA Grafikkarten machen auch wenig Sinn in einen P2, funktionieren aber tadellos.


    Ich kenne die Probleme eigentlich nur wenn man meint einen P3 da rein zu prügeln am besten auf der Katmai Version vom Board mit Slotket der keinen Regler hat.

    Die CPU läuft dann aber mit der falschen Spannung.

  • Also, irgendwie geht es in meinem Gelaber scheinbar unter :) Noch mal, es ist ein gutes Mainboard und es läuft absolut stabil und sehr schnell, wenn ich alles passende Komponenten aus der selben Zeit nehme. Die Probleme kommen nur, wenn ich etwas zu neues oder zu altes damit testen will. Zur Erklärung, ich repariere und teste viel retro Hardware und brauche einen PC, der möglichst hohe Kompatibilitätsspanne hat, eigentlich bevorzugt unter P2, zeitlich gesehen, aber ich dachte, dass P2B trotzdem gute Wahl wäre. Eben dafür war es aber nicht und SS7 funktioniert hier besser.


    =================================

    !!! --> Sonst ist P2B ein super Board <-- !!!!

    =================================

  • Also, irgendwie geht es in meinem Gelaber scheinbar unter :) Noch mal, es ist ein gutes Mainboard und es läuft absolut stabil und sehr schnell, wenn ich alles passende Komponenten aus der selben Zeit nehme. Die Probleme kommen nur, wenn ich etwas zu neues oder zu altes damit testen will. Zur Erklärung, ich repariere und teste viel retro Hardware und brauche einen PC, der möglichst hohe Kompatibilitätsspanne hat, eigentlich bevorzugt unter P2, zeitlich gesehen, aber ich dachte, dass P2B trotzdem gute Wahl wäre. Eben dafür war es aber nicht und SS7 funktioniert hier besser.


    =================================

    !!! --> Sonst ist P2B ein super Board <-- !!!!

    =================================

    Nihmt lieber P3B-F bzw CUBX, der frisst quasi alles. P3B-F habe ich nicht mehr, aber CUBX immernoch.

  • verstehe ich nicht, warum dann lieber BX?

    Weil der VIA einfach nur ein langweiliges seelenloses Stück Silizium ist und der BX der beste Chipsatz den es auf dieser Welt in diesem Universum je gegeben hat. Kult und Nostalgie pur.

    BX ist fast vergleichbar mit Voodoo. Man liebt es einfach für das gute Gefühl. Warum 200€ für eine V5 ausgeben wenn man für 10€ eine GF2 bekommt die besseren Support hat und problemlos in jedem System läuft während man bei der Voodoo genau hinsehen muss? Weil die Voodoo mich glücklich macht und eine GF2 nicht so wirklich.

    Naja der BX ist noch seelenloser weil die Auflage riesig ist und er das 0815 Teil überhaupt war.

  • So. Mal back to Topic: VIA!


    Ich hab heute die Nachricht der morgigen Ankunft der PC-Teile von Alternate bekommen. Gehäuse und IDE-SATA Adapter kommen, also nach einer Runde Bad-Renovierung noch kurz die Teile gereinigt die verbaut werden sollen.


    Nix wildes - Wasser & Bürste für die Platinen, Waschbenzin für die CPUs & Kühler.


    Interessant ist, dass der Silkscreen vom Board den Mercedes beschreibt, der Aufkleber das Board aber in die Golf-Klasse schiebt. Glücklicherweise sind die Aufkleber nicht kaputt gegangen (ich hatte sie schon zum nachproduzieren geknipst).


    Die beiden P3-S habe ich so lange schon in der alten WLP schmoren lassen, dass sie am Rand vom Headspreader/Kleber nicht mehr ganz ab ging. Macht aber nix, tuts auch so.


    So sah der Kram voher aus


    So sehen die Platinen nun aus. Man beachte den guten alten Gußheizkörper, der mit entspannten 70°C Vorlauf gefüttert wird. Während ich hier schreibe, sollten die Sachen bereits wieder einsatzfähig sein :smiley_emoticons_frankenstein_lol



    Das Board nach 5min auf der Heizung. Der Aufkleber ist schon fast vollständig trocken.


    ---


    Bevor ich den Post hier schrieb hab ich noch kurzerhand die SSD mit Hilfe vom USB-SATA Adapter, Rufus und einem WinXP Image bootfähig gemacht. Leise keimt in mir die Hoffnung, dass ich um die Installation per CD rumkomme, erwarte aber keinen Erfolg - die CD liegt schon bereit :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!