MultDOS Netvista 2800

  • Leider gehen mit MBR Partitionstabellen keine 4 primären Partitionen und GPT kann MS-DOS nicht. Also eine primäre und weitere im extended Bereich.


    EDIT: Bin mir gerade auch nicht sicher, wie Du die DOS'e voneinander trennen möchtest. Einen Bootloader a la GRUB gab's ja damals nicht. Es wurde DOS gebootet und der hat wiederum CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT geladen. Da ist es aber schon zu spät um andere DOS'e zu laden. Ich glaube, das wird nicht ganz hinhauen, was Du da vorhast...

    Klar gehts.


    Einfach jeweils die Primare Partition aktiv schalten die du installieren möchtest / starten.

    Mit nem guten Partitionstool kannst du 4 primäre anlegen.

    Die aktive Partition ist dann immer C:


    Ich empfehle sbootmgr mit dem kannst du auch von CD Booten.

    Winzigster Boot Manager überhaupt.

  • Zum Thema netvista und CF.

    Ich hab diese Woche eine neue CF Karte für neben netvista. 16gb sollten für Win98 gut reichen. Von der alten 4gb Karte habe ich ein Image gezogen und auf die neue Karte gespielt. Dabei habe ich auch gleich die Partition vergrößert.

    Der netvista erkennt im Bios max. 8gb. Aber er bootet ohne Probleme und auch unter Windows habe ich die gesamte Kapazität der CF zu Verfügung. Sehr cool! Nun kommt neben der voodoo1 auch noch rund m3d rein. Der Tillamook 266 reicht hoffentlich dafür.

  • Danke für die Info. Glaubst du denn das die NetVista wirklich als Spielekiste taugt? ich habe in einem der Gehäuse die Aufschrift K6III+ gefunden, hab ich damals da rein geschrieben aber die CPU war die originale jetzt weß ich allerdings nicht mehr ob ich das damals tatsächlich ausprobiert habe und wenn ja wie das ausgegangen ist...

  • oh man kvm und Windows 98 kommen einfach nicht zusammen habe es komplett über die Shell neu installiert. Effekt das gleiche bleibt nach dem ersten Reboot mit 100% CPU last hängen. Auch diverse experimente mit FreeDOS und MSDOS waren nicht so zufriedenstellend wahrscheinlich ist das einfach alles zu alt um noch unterstützt zu werden...

    Also die 6.22 Disketten liegen jetzt eh hier ( zum image erstellen) nur die Netvista hat keinen FDD anschluss....

    Wo bekommen wir am schnellsten eine Floppy dran? Der 486DX der zufällig noch in meinem neuen 19" Gehäuse war wäre eine Möglichkeit, aber halt hier liegt ja noch ein AMD Geode IPC und der hat sogar einen CF Schacht wie die Netvista. Also Laufwerk angeschlossen CF Karte eingesteckt und Diskette 1 eingelegt. Nostalgie pur!

    "No Operating system"

    Hm ? Von der Diskette habe ich vorgestern mit ddrescue ein Image gezogen ohne einen einzigen Lesefehler? MBR defekt? Zum Glück habe ich noch einen Satz 6.22 hier liegen mit etwas hin und her geht es dann und ich habe jetzt eine Installation auf CF.

    Da das Ziel ja nach wie vor der oben verlinkte DOS 7.1 Disketten "Erzeuger" ist also jetzt ein CDROM angeschlossen und :cursing: ich habe keinen CDROM Treiber hier zumindest nicht auf Diskette, aber eine 2GB CF also doch Win98 installieren...

    Aber wisst ihr was das tollste ist? Ich habe meine aller aller erste Maus in der Hand und die funktioniert genau so schlecht wie die Emulation in de VM!:D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!