1996 - Der 3D Pioneer

  • Ich bin zu der damaligen Zeit auf einem P133 / 16MB mit ECS-HX Board unterwegs gewesen und hatte natürlich eine Orchid-Righteous verbaut, um auch den Bestätigungsklick zu hören, dass die 3D Beschleunigung aktiviert wurde :love:


    Ab Mitte 06/1996 hat Vobis wohl den P200-S ausliefern können.


    Siehe Seite-5 im Vobis Denkzettel 05/96.

  • Jetzt hab ich halt doch eine Grafikkarte von 1997 drin (Matrox) und die AWE64 (ebenfalls 1997) die SCSI Platte ist auch von 1998 (4,3Gbyte)..

    Ich hatte definitiv noch eine ältere Matrox Karte.. muss ich mal suchen. Die AWE64 liese sich noch durch die SB32 upgraden.

    Das AWE64 bei der AWE ist eh beschiss, die hat nur 32 Stimmen, die anderen 32 sind in Software.


    Hab keine AWE64 mit 1996 Druck gefunden.. mit der 1995 und 1996 PCI VGA mag die PowerVR nicht wirklich flott sein (ALG 1Mb oder OAK Spitfire, mit der ATI Rage gibts auch Probleme in 3D)

    Aber erst mal läuft alles..

  • Cool PowerVR und 3Dfx :sabber

  • Cool! Bin auf die Benchmarks mit PowerVR und Voodoo1 auf dem UMC Untersatz gespannt.


    Die verbaute MillenniumII ist tatsächlich eine 1997er, von der 3D Performance aber ähnlich der Mystique aus 1996 - gibt quasi das selbe Feeling. Das gab doch eine SB32 mit DSP4.16, ich glaube die 3670. Ist quasi die bessere AWE64, weil günstiger mit Speicher auszustatten - und von 1996. Der DSP ist bei Dir ohnehin egal - weil nur wichtig für „MiDI-Gedöns“ ;) Also einfach irgendeine SB32 mit RAM Slots.

  • Cool PowerVR und 3Dfx

    Du hast SCSI vergessen

    Was hat SCSI so für eine 3D Leistung? Gibts da vernünftige DirectX Treiber für? Oder nur schnödes OpenGL? ;-)


    ___________________________________


    BTW. hast du brauchbare Treiber für den PowerVR? Ich habe hier eine Matrox M3D... und irgendwie keine Ahnung was ich damit anstellen soll, unter DirectX taucht die Karte jedenfalls nicht auf... :-/

  • BTW. hast du brauchbare Treiber für den PowerVR? Ich habe hier eine Matrox M3D... und irgendwie keine Ahnung was ich damit anstellen soll, unter DirectX taucht die Karte jedenfalls nicht auf... :-/

    in den Kleinanzeigen gegen eine RTX3080 tauschen ;)


    ne spaß beiseite. So viele Treiber gibt es für die Karte gar nicht. Man darf halt nicht zu viel erwarten.

  • Man merkt es deutlich, die Wartezeiten sind viel geringer, Ordner öffnen usw geht alles zügig und man kann nebenbei noch was machen.

    Bei IDE bei 100% IO Last kannst du vergessen noch WinAmp aufzumachen.


    Und das obwohl die CF 50-60mb/s schafft an nem ordentlichen Leser und viel niedrigere Zugriffszeiten hat.

    Zu ATA133 wird das sicher anders aussehen.

    Das Board hat ja nur einen Anitken IDE Controller :-) das ist von 1995.

  • Man merkt es deutlich, die Wartezeiten sind viel geringer, Ordner öffnen usw geht alles zügig und man kann nebenbei noch was machen.

    Bei IDE bei 100% IO Last kannst du vergessen noch WinAmp aufzumachen.

    SCSI ist „einfach geil“. Ich kann mich erinnern, wo ich 1997 während der LAN Party Quake gezockt habe und nebenbei noch eine CD gebrannt. Nur um den ungläubigen Klugscheißern zu zeigen, was der eigentliche Vorteil von SCSI ist.

    Die anderen mit einem IDE Brenner mussten ihren PC beim Brennen immer behandeln wie ein rohes Ei, damit er nicht abbricht. So ein Abbruch war teuer damals mit 15,-DM und mehr für einen Rohling :D


    Selbst UDMA33 hatte mit den damaligen CPUs noch genug CPU Last, dass man beim Brennen nicht spielen konnte. Die ASICS auf den SCSI Controllern entlasten den PC schon richtig gut.


    Bei mir kommt in so gut wie jedes System der 90er SCSI. Damit genug Power für die wichtigen Dinge bleibt.

    Ich stehe übrigens auf drehende Festplatten für das korrekte Vintage-Feeling. Flash-Alternativen an SCSI ist ja schon etwas anspruchsvoller als bei IDE, wie ich so gelesen habe. ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!