ISA ET4000W32i Grafikkarte

  • Hallo zusammen,


    ein Kollege aus dem Vogonischen Forum hat eine krasse ISA ET4000/W32I basierte DIY VGA Karte vorgestellt (https://www.vogons.org/viewtopic.php?f=63&t=80292). Da Grafikkarten mit dem Chip eher rar sind, würde ich eine Sammelbestellung für 5 PCBs, und entsprechend viele ET4000/W32I Chips sowie RAM machen. Es sind noch eine Handvoll weiterer Legacy ICs nötig, die ich vermutlich auch noch bestellen würde. Die restlichen Komponenten müssen wir dann mal schauen, die gibts bei Mouser und Co. Die Kosten für diese Karte werden ziemlich hoch sein. Ich schätze mal so um die 100-120 EUR für ein komplettes Kit. Die SMD ICs würde ich vorlöten, das traue ich mir glaube ich mit Heissluft inzwischen zu. Wenn es da jemanden gibt, der da noch was erfahrener ist -- z.b. matt denke ich da -- könnte man ja die Arbeit auch delegieren.


    PCBs würde ich vermutlich bei PCBWay bestellen. Vielleicht mal in schickem Rot? Kostet keinen Aufpreis auf grün. JLCPCB mag die Gerber-Files nicht, daher fallen die glaube ich raus, wobei die sonst vermutlich billiger wären.


    Hat jemand Interesse? Ein Board behalte ich natürlich selber. :)


  • Moin

    Ich denk, ich kann mitmachen, auch wenn ich eher von ET4000 abrät. Aber hier ging um ET4000W32i/p ISA, das dürfte schnellste ISA Karte sein.


    Allerdings kannst du 2x ET4000 Chip aus Bestellliste streichen, denn ich habe hier 2x 486er Brett mit properitäre Format (Compaq & SNI ) und würde das dafür schlachten. Einer werde ich behalten, andere werde ich abtreten.



    Grüss

    Matt

  • Oh da hätte ich auch Interesse dran :)

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Das ist lila und nur die Standardfarbe von OSHPark. Mir wäre auch eine andere Farbe lieber :D

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • JLCPCB mag die Gerber-Files nicht, daher fallen die glaube ich raus, wobei die sonst vermutlich billiger wären.

    Bei mir klappt das ohne Probleme mit den Gerber-Files. Man muss nur manuell die Größe einstellen und dann halt die Layer auswählen (4-Layer)

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • JLCPCB mag die Gerber-Files nicht, daher fallen die glaube ich raus, wobei die sonst vermutlich billiger wären.

    Bei mir klappt das ohne Probleme mit den Gerber-Files. Man muss nur manuell die Größe einstellen und dann halt die Layer auswählen (4-Layer)

    Hmm. Okay. Dann können wir auch JLC nehmen.

  • Noted. Habe eine Bestellung bei Quest offen. Mal sehen wie schnell die liefern. Da sie aus USA sind könnte das einigermaßen flott gehen.

  • Ne Cirrus Logic is schneller mit Bank Interleave

    Also diese Karte läuft auch mit Interleave, soweit ich das verstanden habe.


    ET4000 sind bestellt, RAM Chips ebenso. Die PCBs versuche ich heute Abend mal auf die Reise zu schicken. Die anderen Legacy ICs muss ich noch schauen. Ich mache dann auch mal eine Liste der Interessierten. First come, first served.

  • 100 bis 120 € sind schon ein ordentlicher Preis für eine ISA Grafikkarte aber wie viele können schon behaupten eine neue zu haben.

    Da ich demnächst wahrscheinlich in Besitz eines 386 Board kommen kann würde mich interessieren ob ich so etwas nachträglich bestellen kann bzw mir jemand so ein Teil zusammen löten kann. 🙂

    1. K6-2+ 400, 128 SDRAM, Matrox G450, USB Pci hub, Fasttrack Ultra 100-> 80GB HDD, SB AWE64 (WIN98se)

    2. P1 133, 64MB PS/2, Matrox 4MB + Voodoo 4MB, CD-Wechsler 4x

    3. Tandon 286, 8Mhz, 1Mb Ram+3MB XMS, TVGA9000a 512Kb, SB CT2940->IDE Quadspeed-CD, Realtek 8019AS, XTIDE+4GB CF (DOS 5.0 2x2GB)

    4. M326 486DLC + 4c87DLC, 8MB SIMM, TVGA8900c 1Mb, ESS688->IDE 8x CD, Compex RL2000a PNP+XTIDE Rom, GW2760ex 16GB CF (DOS 7.1)

    5. I7 6700K @4.5Ghz, 16GB DDR4, GTX1080, 250GB SSD + 512GB NVME

  • Da der Mehrwert hier Marginal ist verzichte ich lieber :) 0.5fps mehr ist mir keine 120€ Wert :D

    Ich hoffe das dafür keine Echten Karten gekillt werden..


    Speicherbandbreite von Karte bringt gar nix bei Dumb Framebuffer Sachen wie DOS VGA Spielen, da ist ISA Bus das Limit.

    Da das ganze Bild in den Video RAM geschrieben wird.

    Hier kann man nur eins tun, Karten selektieren die bei 12/16Mhz ISA laufen und dann Vollgas :)

    Ich hab Industrial System mit AM5x86 @ 160Mhz und nur ISA, dort ist GD5420 1Mb verbaut, mit jeden Mhz mehr Bus gibt es mehr FPS.


    Voll auspielen kann die Karte erst z.B. mit AutoCAD oder 3.11 Treiber da hier nur Koordinaten gesendet werden müssen.

    Zeichne Linie von Pixel X bis Y etc.


    Die Karten nennt man nicht ohne Grund "Windows Beschleuniger"!

  • Ich muss sagen, dass die Karte echt cool aussieht und kann absolut nachvollziehen, warum man so eine haben wollen würde. Allerdings muss ich hinzufügen, dass man diese Karte nur wegen ihrem "Geilheitswert" erwerben sollte und nicht aus Performance Gründen. Da wurden die schnellsten Teile verbaut, aber die ISA Schnittstelle wird das alles rigoros zunichte machen und die Karte wird kaum bis überhaupt nicht schneller sein, als jede andere Cirrus Logic oder etwa Trident 8900D. Ich habe selbst sehr viele Karten getestet und leider ist es egal, wie schnell und toll die Einzelteile auf der Karte sind, der eigentliche massive Flaschenhals ist und bleibt ISA. Der ET4000/W32i entfaltet seine Stärke erst auf einer VLB oder PCI Karte. Bei ISA hätte ich persönlich lieber zu einem anderen Chip gegriffen, der bessere Kompatibilität bietet, auch wenn dieser absolut gesehen langsamer wäre. In einem ISA Slot würden diese sowieso in etwa gleich schnell laufen. Nur so, meine 2 Cent, damit es später bei dem einen oder anderen keine Enttäuschung gibt.

  • Also ich habe zur Zeit nur ISA Boards in der 386er/486er Klasse, daher interessiert mich diese Karte sehr. Auch gerade wegen Windows. Es ist klar, dass sie unter DOS in Spielen nicht ihre Vorteile ausreizen kann. Aber das Zusammenbauen ist für mich natürlich auch Teil des Spaßes. Und 200 EUR für eine alte W32i Karte auf eBay möchte ich beileibe nicht ausgeben. Daher ist für MICH persönlich der Bau der Karte rational gerechtfertigt. :D


    Das könnt ihr gerne anders sehen, und alle die mitfahren wollen können mitfahren und dann schauen wir mal, wie sich die Karte schlägt, gegeben wir schaffen es lauffähige Karten zusammenzubauen. ;)

  • Also ich habe zur Zeit nur ISA Boards in der 386er/486er Klasse, daher interessiert mich diese Karte sehr. Auch gerade wegen Windows. Es ist klar, dass sie unter DOS in Spielen nicht ihre Vorteile ausreizen kann. Aber das Zusammenbauen ist für mich natürlich auch Teil des Spaßes. Und 200 EUR für eine alte W32i Karte auf eBay möchte ich beileibe nicht ausgeben. Daher ist für MICH persönlich der Bau der Karte rational gerechtfertigt. :D


    Das könnt ihr gerne anders sehen, und alle die mitfahren wollen können mitfahren und dann schauen wir mal, wie sich die Karte schlägt, gegeben wir schaffen es lauffähige Karten zusammenzubauen. ;)

    Bitte nicht falsch verstehen, wie gesagt, ich verstehe es absolut. Der "Geilheitsfaktor" ist sehr hoch, diese Karte selbst zu bauen klingt nach Spaß ohne jede Frage. Ich wollte nur die vorwarnen, die die Karte nicht selbst bauen wollen/können und diese "nur" wegen falscher Erwartungen erwerben könnten. Ich denke, in so einem Fall könnte es für den einen oder anderen frustrierend sein. Ich möchte auf keinen Fall es jemandem ausreden.

  • Ich finde es gut, das scorp einen sachliches Argument vorgebracht hat, warum eventuell die vorgesehene Hardware nicht ihr volles Potential entfalten kann. Ob das für die zukünftigen "Erbauer"/Besitzer dieser Karte dann eine Rolle spielt, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.

    Ich habe auch eine M.2 PCIe SSD in einem ACER H340 und die "verhungert" quasi an dem Atom D230. Aber auch hier spielt die Performance eine untergeordnete Rolle: Sie dient nur als OS-Laufwerk, damit die eingebauten 4 Platten komplett für ein RAID zur Verfügung stehen.

    Jeder muss doch für seinen Anwendungsfall entscheiden, welche Investition er tätigen möchte. Denn wenn wir ehrlich sind, müssen wir uns doch eingestehen, dass 98% unserer Hardware aus heutiger Sicht rein Performance-technisch ohnehin obsolet ist.

    Aber wer fragt da bei einem Hobby so genau nach ... :D

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

  • FYI, die PCBs sind bei JLCPCB in Review. Werden so um die 12 EUR pro Stück kosten. Deutlich weniger als bei PCBWay. Wenn sie erfolgreich durchs Review kommen, sollten sie in 10 Tagen etwa bei mir sein.

  • Und ich rechnete da eher 50-60€ wenn man ET4000 schon hier habe und Bestellung beim JLC-PCB ausgelöst ist.


    Bittere Ironie: Ich habe dieser DRAM (aus Thinkpad-Leiche geerntet)und DAC ebensfalls, das würde Kosten bei mir runtergedrückt.



    Da bin ich nicht sicher, ob du für uns ganze Bauteile bereitstellt wird. Oder wir selber Bauteile besorgen sollen.

    Mir wäre lieber, dass ich meiste Bauteile selber besorgen, schon weil ich Lager "leer fegen" möge :)


    Grüss

    Matt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!