Das Thema Geld

  • Die 30h Woche ist super, ich hatte das 2 Jahre während meiner Elternzeit. War super gut! Sobald es das Konto zulässt mache ich das wieder. Aktuell Homeoffice spart mir auch viel Geld und Zeit, bin vorher immer 86km einfach gependelt.

    In meinem Freundeskreis geht der Trend auch zu weniger arbeiten, möchte da wieder hin. Schon allein um die Kinder aufwachsen zu sehen.

    Das mit den Autos kann ich voll nachvollziehen, ich hab vor 2 Jahren den letzten Youngtimer weg. Irgendwann hat es mich nur noch erdrückt.

  • Ich glaube ich würde eher aufs Essen und auf Kleidung verzichten als mich von meinen Schätzchen zu trennen :D

    Wenn ich sehe wieviel ich für meinen Firmenwagen im Monat zahle und das dann mit dem vergleiche was ich an Fixkosten für die Oldies habe... da sind die 3 Fahrzeuge zusammen deutlich billiger. Aktuell unter 500€ Steuern/Jahr, dazu ca. 700-800€ Versicherung, das sind knapp über 100€ im Monat.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Hmm:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier noch soetwas wie der Gegenentwurf Knorkator - Eigentum (leider habe ich nicht mehr die gute Liveversion gefunden)

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Was denn für <gesellschaftliche> Pflichten und Zwänge wenn man fragen darf?

    z.B. Für alle und jeden immer verfügbar und erreichbar zu sein. Ich erlaube mir mittlerweile auch mal Nein zu sagen. Ich muss zugeben, die Pandemie hat mir dabei auch etwas in die Karten gespielt.

    Ich versuche, mir den Tag spontan einzuteilen, mit möglichst wenig festen Terminen. Das Streben nach immer mehr von allem habe ich schon länger abgelegt. Außer bei der PC-Hardware ist es mir noch nicht gelungen. :D

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • @matze "Wir haben die Hungernden eleminiert" wirds wohl eher treffen

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Wir sind umweltfreundlich - Verbrauchsmaterial wird wiederverwertet.

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Zitat

    Das belgische Unternehmen Umicore ist Marktführer des Batterierecyclings der bisher gängigsten Art, der thermischen Aufschmelzung. Dabei wird der Akku zunächst verbrannt und schließlich zermahlen. So können Kobalt, Nickel und das Kupfer der Batterie wiedergewonnen werden. Nicht wiederzuverwerten sind jedoch die Rohstoffe Lithium, Graphit, Aluminium sowie der Elektrolyt. All diese Rohstoffe können dem Kreislauf nicht wieder zugeführt werden. Audi ist im vergangenen Jahr eine Forschungskooperation mit Umicore eingegangen, um einen geschlossenen Kreislauf für Hochvoltbatterien zu entwickeln. Dabei soll die Wiederverwertung von alten Akkumaterialen im Vordergrund stehen. Ergebnisse liegen noch keine vor.


    Musste ich kurz loswerden, gehört aber nicht hier rein ;)

  • Ich habe in diesem Zusammenhang eher an eine andere Wiederverwertung von Verbrauchsmaterial gedacht... irgendwas mit ..."Green"


    schließlich sind wir grad bitterböse...

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Oder freut ihr euch, 30 oder 100 EUR eingenommen zu haben und das kommt in eine schwarze Kasse fürs Hobby?

    für Herzensdinge gebe ich Geld aus wenn ich will und wie hoch ich will. Alltagsrechnungen bezahlen das muß man eben und da kann man sich auch mal über die Höhe aufregen.

    Wenn man nachhaltig mit seinen Finanzen umgeht klappt das auch. Wenn ich zBs Lebensmittel einkauf und ich Bock auf das eine oder andere hab dann kauf ich mir das einfach.

    Wofür lebt man denn? Ich gönn mir was ich mir gönnen will. Und bei Hobbysachen geb ich gerne mehr aus als ich durch nen Zwischenverkauf wieder einnehme. Und wenn ich da

    was einnehme dann kommt das in die Alltagskasse. Hobbysparschwein / Hobbybudget gibt es nicht. Am Ende zählt die Zahl unterm Kontoauszug. Was geht, das geht. Was nicht

    geht, geht eben nicht. Und für Notfälle gibts stille Reserven. Die geb ich auch fürs Hobby nicht aus.


    vG; Daryl_Dixon

  • Geld? Ganz einfach. Vor der Seuche jedes Wochenende von Flohmarkt zu Flohmarkt gezogen mit einem kleinen Bündel Fünfer in der Tasche und hier und da einen davon gegen schöne Dinge getauscht. Das ist alles ^^

  • Wenn ich was verkaufe, pack ich das Geld extra weg.


    zum anderen, habe auch eine 4 Tage Woche, bin an den 4 Tagen ca. 10-12 std. unterwegs (Pendler...)

    Wenn ich denke, man würde ja sonst nur Arbeiten um zu Leben, so ist es zumindest ein bischen das gegenteil, lieber zu Hause etwas machen, davon habe ich wirklich was.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!