Windows 10: Können, sollen, dürfen, müssen.

  • Frage an die Windows 10 Nutzer...

    Ein Kumpel möchte auf seinen in die Jahre gekommenen Amilo A1645 Laptop neues Windows drauf haben.

    Es ist eine Windows XP Lizens dabei... geht ein kostenloses Upgrade von XP auf Windows 10, oder nur von Windows 7 etc.?

    Reicht die Mühle noch für Windows 10 aus oder ist er schon zu langsam... hat 512Mb Ram und nen Sempron 3300+ (siehe Link oben).


    Ich hab ihm geraten einfach eine Windows 7 Lizens zu kaufen auch wenn es nicht mehr Supportet wird (ich mag selbst kein Windows 10 :P ).

    Gibt es eig. noch die Lizensen in den Supermärkten?

    Auf Ebay scheint alles rausgenommen wurden zu sein... hatte da selbst noch vor nem Jahr ne Win 10 COA Lizenz gekauft.

    Es sollte nicht einfach nur der Key sein sondern auch einer wo er was in der Hand hat zb. der Kassenbeleg.

  • Also ein Upgrade erfordert mindestens eine Win 7 Lizenz. Und von DER Mühle würde ich Windows 10 aber ganz weit fern halten.

    "Spaß am System" ist definitiv was anderes ^^

    Selbst für XP hätte mir das System viel zu wenig RAM ^^

  • Es ist eine Windows XP Lizens dabei... geht ein kostenloses Upgrade von XP auf Windows 10, oder nur von Windows 7 etc.?

    Reicht die Mühle noch für Windows 10 aus oder ist er schon zu langsam... hat 512Mb Ram und nen Sempron 3300+ (siehe Link oben).

    Ist er etwa bis jetzt mit XP unterwegs gewesen? 8o

    Solche langsamen Geräte sollte man besser nicht upgraden, selbst für XP wäre mir der zu lahm. Selbst Vista oder 7 wird darauf extrem schlecht laufen.


    Wenn es unbedingt Win 10 sein muss dann sollte man das niemals auf eine HDD installieren ausser man hat viel Zeit die man gerne mit warten verbringt :D

    8.1 läuft gefühlt 10x besser als Win 10 auf gleicher Hardware. Damit kann man selbst auf nem 1,6GHz Dualcore und 2GB RAM halbwegs arbeiten. Aber auf einem ollen Sempron hast du keine Chance, selbst mit Speicherupgrade.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • An Virenscanner habe ich garnicht gedacht, die existieren in meiner Welt nicht ;)

    Sowas zieht auch stärkere Systeme runter.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Naja Microsoft selbst schreibt: https://support.microsoft.com/…bf-7950-467c-795cf0386715

    Also so fern ist das System garnicht bis auf den Ram.


    Deshalb dachte ich könnte evt. laufen wenn auch etwas zäh.

    Aber ok wenn es keinen Sinn macht dann nicht..

    Windows XP läuft eigentlich flüssig soweit ist aber nichts weiter installiert.


    Nur XP macht halt keinen Sinn... er hat nicht soviele Kohle und der Laptop sollte für seinen Sohn sein.

  • Auf der Kiste würde ich entweder das XP belassen und vom bösen weiten Internet fernhalten oder ein schlankes Linux drauf machen.

    Beim Sempron musst du schauen welche Generation der ist: die älteren haben keinen SSE2 Befehlssatz,. Den benötigen aber nahezu alle aktuellen Browser.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

  • Auch von mir: kein Windows 10. Das ist ein OS für potente - aktuelle! - Rechner!

    Ich installiere auf älteren Geräten auch sehr gerne Windows 8.1. Die Kacheln sind mit Classic Shell in 0,nichts abgeschaltet, danach hat man ein "besseres" Windows 7.


    Allerdings rate auch ich dazu, what matze79 said: für ein paar Taler so ein i5-Dingen und dann eine SSD dazu. Erst dann kann man damit "arbeiten".

    Auf solchen Krücken wie Dein Kumpel eine hat dauert es ja schon halb bis zur Rente, bis da mal ein Youtube-Video geladen und gestartet ist... und es endlich ruckfrei läuft. ;)

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



  • danach hat man ein "besseres" Windows 7.

    *hust*

    Eher halb 7, halb 10.


    8.1 ist kein System dem ich ggü. Win 7 irgendwas positiv bescheinigen würde. Zuviel gutes wurde rausgenommen und zuviel blödsinn hinzugefügt. Mich nervt das System weswegen ich es nur auf meinem Testrechner installiert habe. Und obwohl der Rechner sehr wenig läuft gibt es mehr bugs in einer Woche als ich unter 7 in meinem ganzen Leben je hatte.

    Der einzige Grund 8.1 zu nutzen ist der das es nicht 10 ist ;)

    Gegenüber 10 hat 8.1 nur Vorteile. Nur gibts das nicht gratis wenn man es legal nutzen möchte...

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Frage an die Windows 10 Nutzer...

    Also bei der Mühle würde ich Windows 10 sein lassen. Es mag sein, dass es mit der Mindest-Spec irgendwie installierbar ist zumindest 32 Bit, und startet. Das war es aber auch dann schon, das wird keinen Spaß machen. Evtl. (selbst habe ich es mit so einer alten Mühle noch nicht probiert, aber diverse Youtuber) lässt es sich nicht installieren. Manchmal geht es, manchmal nicht, System nicht erkennbar.


    Auf meinem Asus Transformer Book läuft Windows 10 in der 32 Bit Edition (der Atom könnte zwar 64 Bit, aber durch die fest verlöteten 2GB RAM lohnt sich das nicht und bringt eher noch Performance-Einbußen) mit 2GB, schon zu Zeiten als es das noch offiziell gab als kostenloses Upgrade vom vorinstallierten Windows 8. Unter 2GB würde ich es auch nicht machen, denn selbst das ist schon grenzwertig (wenn auch nicht grenzwertiger, als Windows 8), und wir reden hier über einen 4-core Atom, 2GB RAM und einen verlöteten Flash-Speicher, also eine für aktuelle Verhältnisse sehr kleine, aber im Vergleich zum Sempron schon um Welten größere Leistungsklasse. Windows 7, 8 und 10 sind in Sachen Performance und Resourcenbedarf durchaus vergleichbar, also selbst mit 7, auch wenn die Chance, dass es sich installieren lässt, größer ist, dürfte man mit dem Sempron kaum Spaß haben.


    Was Lizenzen angeht: Offiziell wurde die kostenlose Upgrade-Aktion beendet, funktionieren tut sie immer noch. Windows 7 oder 8 installieren, aktivieren, upgraden, und dann idealerweise mit dem Microsoft-Konto anmelden und die digitale Lizenz hinterlegen (ist mir Anfang 2020 fast zum Verhängnis geworden, als ich bei meinem Xeon-Neubau einen Defekt am Asrock-Board bemerkte und dieses, ohne eine digitale Lizenz hinterlegt zu haben, gegen ein Asus X99E-WS getauscht habe und Windows 10 danach nicht mehr aktiviert bekam - da ich aber nicht von Grund auf neu installieren wollte und ohnehin Probleme mit der Western Digital NVMe hatte, habe ich mir zum Testen eine kleine Transcend NVMe besorgt, darauf Windows 8 neu installiert, wegen des kurzen Abstands zur letzten Aktivierung telefonisch aktiviert, Upgrade, digitale Lizenz gespeichert, WD NVMe zurück, digitale Lizenz übernommen, lief, und nachdem die Transcend NVMe noch offenbart hat, dass die WD tatsächlich auch ein Problem hat - sie wurde nach dem Einschalten nicht direkt erkannt und brauchte einen Reboot - noch eine Samsung bestellt, die Daten transferiert (Samsung im Rechner, WD in einem NVMe USB Case) und die WD gegen Erstattung zurückgegeben.


    PC-Welt verkauft auch regelmäßig als Aktion ein angeblich originales und nicht wie bei vielen Lizenzhändlern auf Keys aus Volumenlizenzen gestützte Windows 10 Professional Lizenzen für einen knappen Fuffi. Für das Geld durchaus okay. Bestellt habe ich mir (Mangels Rechner wo es drauf könnte) trotzdem keines. Wenn ich noch mal einen Rechner baue, muss ich hoffen, dass gerade Aktion ist, aber auf Halde legen will ich es trotzdem nicht, falls es doch ein Volumen-Key ist und ich dann in einem halben Jahr feststelle, dass er doch zwischenzeitig ungültig geworden ist (wenn aktiviert, dann aktiviert, wenn nicht aktiviert und Key zurückgezogen, dann doof).Aber da PC-Welt kürzlich, auch nachdem Microsoft ja angeblich Abmahnungen gegen Nutzer von Lizenzhändler-Volumenkeys verschickt hat, es immer noch verkauft, gehe ich davon aus, dass es doch seriöser ist.

    Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3/32GB/GTX1650 Super/1TB NVMe+8TB HDD und Q6600/8GB/GTX460/1TB SSD+4GB+2GB HDDs

    Retro Maschinen:

    P2-450/256MB/128GB SSD/TNT2-M64+2xVoodoo2/Soundblaster 16+Yamaha DB50XG

    Commodore PC20-II/V20+8087/XTCF lite 256MB/Tandy Sound

    286-16/287-8/4MB/256MB CF/ET3000/Aztech NX-II

    Amiga 500/1MB/Gotek/Vortex AT-once Plus 286 + Amiga 500/1MB

    Pentium 166/FAST Video Machine+DDPR+YUV Board

    Projekt-Rechner: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64

    Projekte: USB RetroArduInput

  • Niemals ein MS Konto nutzen. Niemals.

    Es reicht offline bei der Installation den key einzugeben.

    Win 7 und 8 sind performancetechnisch vergleichbar, 10 ist aber ein anderes Kaliber.

    Auf einem i7 mit 8GB RAM merkt man da natürlich wenig unterschiede, auf kleinen Rechnern sind die aber gigantisch.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • 8.1 ist kein System dem ich ggü. Win 7 irgendwas positiv bescheinigen würde.

    Es ist in meinen Augen ein weiterentwickeltes Windows 7. Deswegen "positiv".

    Zuviel gutes wurde rausgenommen und zuviel blödsinn hinzugefügt.

    Was wurden denn Gutes rausgenommen?

    Und obwohl der Rechner sehr wenig läuft gibt es mehr bugs in einer Woche als ich unter 7 in meinem ganzen Leben je hatte.

    Ungelogen und nicht konstruiert: meine Windows 8.1-Rechner laufen alle "rock solid". Ich habe keinerlei Schwierigkeiten mit den Dingern.

    Der einzige Grund 8.1 zu nutzen ist der das es nicht 10 ist ;)

    Gegenüber 10 hat 8.1 nur Vorteile.

    Und aus genau DEM Grund empfehle ich es auch. ;)
    Updates bis 2023 und man wird nicht zu W10 "geknechtet"....

    Nur gibts das nicht gratis wenn man es legal nutzen möchte...

    Nun - irgendeine Lizenz braucht es... und die ist ja selten komplett kostenlos. :D

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



  • Niemals ein MS Konto nutzen. Niemals.

    Es reicht offline bei der Installation den key einzugeben.

    Win 7 und 8 sind performancetechnisch vergleichbar, 10 ist aber ein anderes Kaliber.

    Auf einem i7 mit 8GB RAM merkt man da natürlich wenig unterschiede, auf kleinen Rechnern sind die aber gigantisch.

    Mein Transformer Book lieft mit Windows 10 sogar eher besser als mit 8.


    Mit dem Microsoft-Konto ist das so eine Sache: Natürlich, Datenkrake. Aber: Ja, es reicht theoretisch bei der Installation einen Key anzugeben und dann zu aktivieren. Allerdings hat es in meinem Fall nicht gereicht. Nach dem Mainboard-Tausch ließ sich Windows 10 aus dem 8er-Upgrade nicht mehr neu aktivieren. Eine digitale Lizenz aus dem Microsoft-Konto lässt sich übertragen.

    Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3/32GB/GTX1650 Super/1TB NVMe+8TB HDD und Q6600/8GB/GTX460/1TB SSD+4GB+2GB HDDs

    Retro Maschinen:

    P2-450/256MB/128GB SSD/TNT2-M64+2xVoodoo2/Soundblaster 16+Yamaha DB50XG

    Commodore PC20-II/V20+8087/XTCF lite 256MB/Tandy Sound

    286-16/287-8/4MB/256MB CF/ET3000/Aztech NX-II

    Amiga 500/1MB/Gotek/Vortex AT-once Plus 286 + Amiga 500/1MB

    Pentium 166/FAST Video Machine+DDPR+YUV Board

    Projekt-Rechner: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64

    Projekte: USB RetroArduInput

  • Also bei mir ging es Anfang 2020 mit Windows 8 nicht. Erst das upgradeberechtigte (offiziell mal upgradeberechtigt gewesene) Windows installieren, aktivieren, Upgrade-Tool runterladen und Action.

    Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3/32GB/GTX1650 Super/1TB NVMe+8TB HDD und Q6600/8GB/GTX460/1TB SSD+4GB+2GB HDDs

    Retro Maschinen:

    P2-450/256MB/128GB SSD/TNT2-M64+2xVoodoo2/Soundblaster 16+Yamaha DB50XG

    Commodore PC20-II/V20+8087/XTCF lite 256MB/Tandy Sound

    286-16/287-8/4MB/256MB CF/ET3000/Aztech NX-II

    Amiga 500/1MB/Gotek/Vortex AT-once Plus 286 + Amiga 500/1MB

    Pentium 166/FAST Video Machine+DDPR+YUV Board

    Projekt-Rechner: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64

    Projekte: USB RetroArduInput

  • Funktioniert das eigentlich noch, dass man bei der Installation einen Windows 7 Key eingeben kann?

    Ja, ohne Probleme. Hab das schon bei etlichen Systemen gemacht.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!