Ersatztyp für RTC Modul BQ4287 (Benchmarq)

  • alle China Dallas Module, dich ich bestellt hatte, waren auch platt - einmal habe ich mein Geld wiederbekommen, das andere Mal war es mir zu doof, weil es immer so ultranervig ist mit den Chinesen zu kommunizieren.


    "Hello friend...please send picture..." blablaaaa

  • Hi matt! Welch ein seltener und geschätzter Gast :D Freut mich, dass Du da bist. Das Modul habe ich schon entwickelt und fast gebaut, mir fehlen noch die Quarze. So bald die da sind bekommt nicetux was zum Testen. Wenn alles getestet ist, werde ich die Pläne wie immer veröffentlichen.

    scorp solltest du mehr als nur ein Modul zum Testen zur Verfügung haben, so helfe ich hier auch sehr gerne bei einem Test zusätzlich noch mit dem GA-586ID aus. Das Modul ist ja doch recht selten und speziell, da kann ein breiterer Test nicht schaden. Unkostenbeitrag + Porto zahle ich dir selbstverständlich. Das Board schlummert hier schon eine Weile vor sich hin. 😉


    Ich bin nur leider nicht begabt in Sachen Nachbau von (Open Source) Hardware oder Löten allgemein... Das Board gehört einem Kumpel von mir der mir aufgrund von Zeit- und Platzmangel fast alle seine Retrohardware zum Freundschaftspreis verkauft hat. Genau an diesem einen Board liegt ihm jedoch aufgrund der Besonderheit und Seltenheit recht viel daran und damit könnte ich ihm zumindest etwas Retro-Computing zurückbringen, damit er ab und zu mit Windows NT 4.0 und SuSE Linux 5.0 herumspielen kann.


    Ansonsten warte ich mal ab, solltest du nach erfolgreichem Test doch noch ein paar Stück bauen. 😇


    Gut zu hören, dass du bei dem Projekt weiter kommst. 👍 Bisher hast du immer geniale Lösungen gefunden!

  • alle China Dallas Module, dich ich bestellt hatte, waren auch platt - einmal habe ich mein Geld wiederbekommen, das andere Mal war es mir zu doof, weil es immer so ultranervig ist mit den Chinesen zu kommunizieren.


    "Hello friend...please send picture..." blablaaaa

    Jup. Mittlerweile sind die meisten aus CN so drauf.


    Ich hatte auch nur gekauft bei dem weil ich dort schon mal gekauft hatte ubd dort alles reibungslos lief. Aber auch da kann man nie sicher sein.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • alle China Dallas Module, dich ich bestellt hatte, waren auch platt - einmal habe ich mein Geld wiederbekommen, das andere Mal war es mir zu doof, weil es immer so ultranervig ist mit den Chinesen zu kommunizieren.


    "Hello friend...please send picture..." blablaaaa

    Ja das kenne ich so ungefähr habe ich mit denen geschrieben als mein Volvo Diagnosegerät Probleme gemacht hat.

    1. K6-2+ 400, 128 SDRAM, Matrox G450, USB Pci hub, Fasttrack Ultra 100-> 80GB HDD, SB AWE64 (WIN98se)

    2. P1 133, 64MB PS/2, Matrox 4MB + Voodoo 4MB, CD-Wechsler 4x

    3. Tandon 286, 8Mhz, 1Mb Ram+3MB XMS, TVGA9000a 512Kb, SB CT2940->IDE Quadspeed-CD, Realtek 8019AS, XTIDE+4GB CF (DOS 5.0 2x2GB)

    4. M326 486DLC + 4c87DLC, 8MB SIMM, TVGA8900c 1Mb, ESS688->IDE 8x CD, Compex RL2000a PNP+XTIDE Rom, GW2760ex 16GB CF (DOS 7.1)

    5. I7 6700K @4.5Ghz, 16GB DDR4, GTX1080, 250GB SSD + 512GB NVME

  • Gute Nachrichten! Ich habe endlich alle Bauteile erhalten und meine Ersatzmodule gebaut. Man kann auf der selben Platine BQ3285 (NW3287) und BQ4285 (NW4287) verlöten und dann die entsprechenden Pins, je nach Modell, abschneiden. Leider kann ich NW4287 gerade nicht testen, da das Mainboard, welches es braucht noch repariert werden muss. Daher lasse ich nicetux den Vortritt.


    P8043721.JPG P8043722.JPG

  • Ok. Ich kann es testen, werde aber wahrscheinlich keine Zeit haben vor meinem Umzug es zu testen.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ich habe 5 Stück gebaut, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die BQ4285, die ich bekommen habe auch echt sind. Die waren nicht billig, relativ gesehen, aber heißt ja auch nichts. Leider habe ich gerade kein Board, wo ich es testen konnte. Alles, was bei mir gerade funktionsfähig ist braucht einen BQ3285 und ich vermute, dass wenn ich da BQ4285 einbaue, der Bildschirm schwarz bleiben würde.

  • Ich habe ja mirconics M5PE Mainboard mit Pentium 60 CPU ,der solchere Dallas brauche.

    Daher habe ich auch interesse daran. Dass es nicht eine 1€ China-Schnäppchen wird, ist mir schon wegen obsolente Benchmarq IC klar.


    Ich habe über PN scorp ebensfalls geschrieben, dass man nur paar Leiterbahnen mehr als DS12887-Ersatz verlegen muss und je nach RTC IC entsprechend Pin abgeschnittet werde. -> Kurz gesagt: Platine ist für DS12887 (= BQ3287) und DS14287 (= BQ4287) geeignet, man müsste halt nur Pin passend bestücken.



    @scrop, man kann auch BQ4285 ins Brett für DS12887 testen, erstmal testen, ob Pin 1 nicht zu Masse verbunden ist. Es darf nicht verbunden sein.
    (je nach Mainboard ist es offen oder mit GND verbunden = Intel-Modus bei DS12887/BQ3287)


    Grüss

    Matt

  • Ich habe 5 Stück gebaut, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die BQ4285, die ich bekommen habe auch echt sind. Die waren nicht billig, relativ gesehen, aber heißt ja auch nichts. Leider habe ich gerade kein Board, wo ich es testen konnte. Alles, was bei mir gerade funktionsfähig ist braucht einen BQ3285 und ich vermute, dass wenn ich da BQ4285 einbaue, der Bildschirm schwarz bleiben würde.

    scorp cool, dass du da weiter gekommen bist. 👍

    Ich würde mit dem GA-586ID weiterhin zum Testen zur Verfügung stehen. 😉

    Aktuell hätte ich sogar Urlaub und jede Menge Zeit... 😁

  • Ich habe meine Boards durchgeschaut und leider haben die alle Masse auf Pin 1. D.h. ich kann meinen nw4287 Modul selbst nicht testen. Ein Board, welches das drauf hat, ist leider defekt und ich habe zur Zeit keine Ahnung woran es liegt. Da nicetux bei der letzten Verkaufsaktion bei mir was gekauft hat, werde ich einen Modul an ihn schicken, so verschwendet man wenigstens keine Versandkosten, falls das Teil nicht funktioniert. Wie ich geschrieben habe, ich bin mir nicht sicher, ob die BQ4285, die ich habe auch echt sind. Die sehen zwar original aus, aber es wird immer schwieriger Fakes von echten Chips zu unterscheiden. Zumindest alle BQ3285, die ich gekauft habe funktionieren einwandfrei.


    i387DX Wie gesagt, ich habe 5 Module gebaut und würde gerne 2-3 selbst behalten, wenn die gehen. Aber ein Modul kann ich gerne auch Dir zum Testen schicken, schreibe mir einfach eine PM.


    An alle anderen: sollte der Test positiv ausfallen, werde ich dieses Projekt wie immer der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und jeder kann sich dann die PCBs bestellen und das Zeug bauen. Bei bedarf kann ich auch Chips nachbestellen und welche nachbauen. Ich denke aber, dass die Nachfrage eher gering sein sollte, da der BQ4287 eher selten verwendet wurde im vergleich zum BQ3287.

  • Das Modul von scorp ist heute angekommen.


    Gute Nachrichten!

    Das Modul funktioniert bisher einwandfrei! :thumbup:


    Das Board ging sofort an, natürlich erstmal mit der üblichen EISA-Fehlermeldung.

    Uhrzeit im BIOS usw., alles wird anstandslos gespeichert.


    Ich habe noch ein wenig mit dem ECU (EISA Configuration Utility) herumfrickeln müssen, bis ich die richtige Config erwischt habe.

    Irgendwie wollte die ATI mach32 nur im 5. EISA Slot (kein Busmaster) richtig, ansonsten kam eine andere EISA-Fehlermeldung beim Booten.

    Gut, aber ich hab mit EISA bisher auch noch keine Erfahrung gesammelt.


    Aber es wurde alles anständig gespeichert, und die EISA Fehlermeldung ist nun auch weg!


    Ich werde natürlich das Board noch etwas genauer testen.

    Habe auch noch eine ELSA XHR Winner 1000 rumliegen.


    Eine Windows NT 3.5 bzw. 4.0 Installation werde ich vermutlich mal am Wochenende bzw. in den kommenden Tagen testen.

    Interessant wird ja das ganze EISA-Thema vermutlich erst, wenn man Treiber installieren muss... :scared


    scorp dir erstmal meinen Glückwunsch zur deiner wieder mal absolut gelungenen Arbeit! :freak  :respekt

  • EISA Mainboards haben meistens einen designierten Slot für Grafikkarten. Ist bei meinem Compaq auch so

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Das sind ja mal gute Nachrichten wegen des Moduls. Super.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • NACHTRAG - anbei noch die Vorher/Nachher Bilder


    Vorher


    photo_2021-08-10_17-54-04.jpg

    GA-586ID mit leerem Benchmarq bq4287MT Modul


    photo_2021-08-10_17-27-04.jpg

    fehlende EISA Config - speichern mit ECU funktioniert nicht


    photo_2021-08-10_17-27-12.jpgphoto_2021-08-10_17-27-17.jpg

    HWiNFO erkennt nur Bus Type PCI + ISA



    Nachher


    photo_2021-08-10_17-55-39.jpg

    GA-586ID mit Necroware nwX287 Ersatzmodul (in Verbindung mit Benchmarq bq4285S)


    photo_2021-08-10_17-27-48.jpg

    keine EISA Config Fehlermeldung mehr - speichern mit ECU funktioniert


    photo_2021-08-10_17-27-53.jpgphoto_2021-08-10_17-27-55.jpg

    HWiNFO erkennt Bus Type EISA + PCI


    photo_2021-08-10_17-27-59.jpgphoto_2021-08-10_17-27-26.jpg

    HWiNFO erkennt EISA ATI mach32

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!