Windows 95/98 nur mit Update-CD installieren?

  • Ich wollte spaßeshalber mal den folgenden alten Tipp aus der PCWelt 1/98 nachstellen, also Windows 95 nur mit einer Update-Version (CD) statt einer Vollversion auf einer ansonsten leeren Festplatte installieren:



    Bei mir funktioniert das nicht, Windows 95 findet (leider zurecht) keine Vorversion und verweigert die Installation.


    Habt ihr aus der Vergangenheit damit Erfahrung?
    Win.com und Winver.exe reichen offentlichtlich nicht...

    Aus der Datei "complinc.dll", die für die Prüfung wohl zuständig ist, lässt sich auch nicht herauslesen, welche Dateien gepfüft werden.


    Hier gehts zur Lösung:

  • Du kannst ins DOS booten und diese Dateien von der CD kopieren :)


    Falls gepackt (WIN.CO_) oder im Archiv (.CAB), musst du EXTRACT.EXE einsetzen.


    Hier eine Anleitung zu CAB-Dateien:

    https://www.computerhope.com/issues/ch000363.htm

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

  • Ich habe auch eine Update-Version von Win95 hier und diese auf einer leeren Festplatte installiert. Bei der Frage nach der Vorgängerversion konnte ich einfach eine Win 3.1 Diskette einlegen und das hat zur Verifizierung gereicht.

    486DX 33, 8MB Ram, CL GD5424 VLB, Opti Mad16 Pro + Dreamblaster X2GS, 4xCD-ROM, 3,5" + 5,25" FDD, Midiland DX-401 intelligent MPU401 Karte + MT-32 // P233MMX, 64MB Ram, ATI Mach64 (2MB) + Diamond Monster 3D II (Voodoo 2), Yamaha OPL3SAx, 8x CD-ROM, 3,5" FDD, 100 MB Zip IDE, Roland SC-55ST

  • bossfan ja das ist klar, dass das der legitime Weg geht. Sogar das Windows 98 Update kann man mit den beiden ersten Win3.x Disketten zur Installation bewegen.


    Die Frage ist ja, kannst du die Prüfung austricksen, indem du etwas vorgaukelst (Dateien?/Verzeichnisse?), wie in dem PCWelt Artikel, was nicht wirklich eine Windows Vorgängerversion ist?

  • H.EXE also du meinst, der Installer will eine originale WIN.COM sehen, satt nur einer "WIN.COM" Dummy-Datei?

    Vielleicht. Und schieb sie in C:\WINDOWS. Oder sucht er evtl. auch nach DOS? Dann musst du noch SYS C: machen


    Ich weiß z.B. dass MS-DOS-Setup auch die installierte Version von MS-DOS prüft. Mit der Vollversion von 6.2 konnte ich nicht über 5.0 installieren, oder so, solle doch bitte die Upgrade-Version kaufen. Dann habe ich Setup beendet, SYS C: gemacht. Schwupps waren die Systemdateien auf der Festplatte von der neuen Version und Setup dachte, es installiert diese Version nun lediglich nochmal "drüber" (Reparaturmodus).

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

  • Bei einem Windows 98 SE Update kann man mit speziellen CD-Keys installieren, um damit die Überprüfung auf das Vorhandensein vorheriger Windows-Versionen zu überspringen.

    (Das war mir bisher neu, aber es funktioniert tatsächlich!)

  • SYS C: ist doch dasselbe und das hatte H.EXE doch schon geschrieben :D

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Installation Tip - One Computer Guy
    For additional detailed information, see the Installation Section Automatically Inserting the Product ID for Office and FrontPage 2003 – Added 2/6/07 Upgrading…
    www.onecomputerguy.com


    Man muss anscheinend einfach eine leere WIN386.EXE erstellen damit das Update installierbar ist

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • WIN386.EXE war die WIN.COM von Windows 2.0/386. Es würde mich nicht wundern, wenn er in dem Fall nicht nach Versionsnummer schaut, bei WIN.COM aber schon.

    Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick) ⋮ Highscreen InduS 500ZE-90 Pentium 90 MHz
    Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 (Early 2001) Blue Dalmation PowerPC 750cx 600 MHz

  • Ist wohl am einfachsten einfach mal "ECHO > WIN386.EXE" einzugeben damit es funktioniert :D

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!