DOS PC Ins WLAN Netzwerk via RS232 und Rasperry Zero / Linux PC ohne Lan Karte

  • Beim Epson PC aufpassen, RS232 kann 5V führen, das muss man ggf per Jumper ändern. Siehe Aufsatz.


    Da ich mich entscheiden musste, Lan oder Sound, hab ich mich für das hier entschieden =)



    Online via Wlan mit dem 486:




    Kostenpunkt:
    Raspberry Pi Zero W, 10€ (Oder Zero mit Wlankarte/Lan Adapter)
    RS232 USB Kabel aus China 3€
    Nullmodem Kabel - Schon vorhanden
    Micro SDCard 4Gb - Gratis aus Müll
    USB Ladegerät und Kabel - Gratis aus Müll


    Unter DOS wird benötigt:
    - epppd


    für Windows 3.1
    - Trumpnet Winsock


    Unter Raspbian:
    apt-get install ppp


    Dann:




    Wenn die Verbindung steht sollte man das hier erhalten:


    Using interface ppp0
    Connect: ppp0 <--> /dev/ttyUSB0
    Cannot determine ethernet address for proxy ARP
    local IP address 10.0.0.1
    remote IP address 10.0.0.2


    Unter DOS: (Kurz nach Linux Befehl starten)

    Code
    epppd.exe com3 115200 local


    Das installiert einen Packet Handler auf 0x60.
    Somit kann man jede Software die über Packet Treiber arbeitet nutzen.



    Z.b. MTCP funktioniert astrein:


    Hier Webbrowser Arachne:



    ~ 10kb/s über RS232 sind drin.


    Auf dem Raspi könnte man nun noch einen transparenten Proxy laufen lassen der Bilder verkleinert und Seiten anpasst.
    Sowie HTTPS als HTTP weiterleitet..


    IPX wäre ebenfalls möglich (Dosbox gegen Retro PC ? :) )


    Mittels ftpsrv.exe von Brugmanns MTCP kann ich auch per FTP auf den DOS rechner zugreifen.


    Hier das epppd equivalent unter Windows 3.x:


    (EDIT: Im PPP Modus lässt Winsock einen keinen Gateway eintragen, also muss man es auf Packetdriver stellen und epppd doch unter dos laden.. ausserdem unter dos noch winpkt.com vom trumpnet 1.x paket.
    Das braucht man nur wenn man unter Windows 3.x ins Internet will.
    Ansonsten reicht die einfache Methode ohne Gateway falls man nur Daten zwischen 2 Stationen hin und herschieben möchte.)

    trumpnet funktioniert auch auf 286ern. Und sollte auf Windows 3.0 ebenfalls arbeiten.


    Für FTP empfehle ich hier WSFTP 16bit.
    Einen Browser für 286 kenne ich nicht =) ausser Arachne unter DOS.
    Windows 3.x läuft bei mir derzeit nur im Standart Mode, wie man es im 386Enh Mode unter FreeDOS zum laufen kriegt hab ich noch nicht rausgefunden.


    FTP sollte auf Passiv Mode benutzt werden, sonst klappt es nicht wegen NAT.


    Hier FTP mit Windows 3.1:


    Jetzt mal NetBSD Ramdisk Kernel laden (mit 32Mb urgs ob das was wird?)

  • matze79

    Hat den Titel des Themas von „Ins Netzwerk via RS232 und Rasperry Zero / Linux PC“ zu „DOS PC Ins WLAN Netzwerk via RS232 und Rasperry Zero / Linux PC ohne Lan Karte“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!