VIC-20 Kit - Remake

  • VIC-20 Kit


    VC-20 Remake vorgestellt von 8bitguy


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ja,


    hatte ich schon vor Wochen auf den Schirm.

    Das Problem wird der MOS Kombo Chip sein, speziell $$$$$

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Ja, schön ist anders. Wenn man sowas aufzieht hätte ich sowas wie den The C64 / The VIC20 als Grundlage genommen und nicht dieses unförmige Gehäuse mit den komischen Tasten.

    Solange man noch einen originalen MOS Chip braucht sehe ich wenig Sinn in diesem Projekt ausser dem Spaß beim löten.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ich finde auch dass es eigentlich was ganz tolles ist einzig das Gehäuse hätte ich wahrscheinlich leicht angeschliffen und mit der Dose lackiert.

    1. K6-2+ 400, 128 SDRAM, Elsa Erazor II, USB Onboard, 80GB HDD, SB AWE64 (WIN98se)

    2. P1 133, 64MB PS/2, Matrox 4MB + Voodoo 4MB, CD-Wechsler 4x

    3. Tandon 286, 8Mhz, 1Mb Ram+3MB XMS, TVGA9000a 512Kb, SB CT2940->IDE Quadspeed-CD, Realtek 8019AS, XTIDE+1GB CF (DOS 6.22 2x2GB)

    4. M326 486DLC + 4c87DLC, 8MB SIMM, TVGA8900c 1Mb, SBPro2, 8x CD, Compex RL2000a PNP+XTIDE Rom, GW2760ex 16GB CF (DOS 7.1)

    5. I7 6700K @4.5Ghz, 16GB DDR4, GTX1080, 250GB SSD + 512GB NVME

  • Hier merkt man wieder deutlich den Unterschied zu Vogons.


    Deutschland: Das geht nicht, und das passt nicht und hier ist es Mist.

    USA: Super ! Toll gemacht

    Ich seh das halt realistisch. Was will ich mit einem potthässlichen Nachbau Rechner der nicht funktioniert ohne dass dafür ein originaler sterben muss? Wenn das Ding komplett mit Komponenten von der Stange gebaut wäre - OK. Wenn er 1:1 dem Original nachemfunden wäre (mit oder ohne originale Chips wie z.B. die C64 oder Amiga Platinen) - auch OK. Aber so vereint er einfach nur das schlechteste aus beiden Welten.

    Ja, es ist sicher eine tolle Beschäftigung sowas komplett selbst zu löten, gar keine Frage. Aber für mich ist dieses Teil so wie es jetzt da steht uninteressant, weder Fisch noch Fleisch.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Es dürfte früher oder später auch für den VIC ein replacement geben. Natürlich wird es dir nicht gefallen weil es ein mini SMD Chip auf einem PCB sein wird. Aber das ganze ist sowieso akademisch da die ganzen ICs zumindest in den Gehäusen sowieso Auslaufmodelle sind bzw. bald sein werden. Ich würde sagen man hatt hier die letzte Chance noch so ein Gerät diskret aufzubauen befor das nur noch als SOC oder halt aus Altteilen möglich ist ...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!