Interesse an Sergey's Micro 8088?

  • Also es ist mal wieder Zeit für ein neues Projekt, vermutlich nicht mehr dieses Jahr, aber mit dem neuen Jahr denn: https://github.com/skiselev/micro_8088


    Worum geht es? Einen XT im Eigenbau auf Basis des FE2010A, bzw Proton 8010A (Pinkompatibel). Ich habe noch zwei FE2010A von vor 2-3 Jahren vorrätig glaube ich, und eine handvoll Proton 8010 im Zulauf.


    Was benötigt man? Ein PCB welches mit RAM, CPU, BIOS und dem Chipsatz bestückt wird. Dazu müssten wir noch eine Backplane bauen, es sei denn du hast schon eine. Da bietet sich diese hier an: https://github.com/skiselev/isa8_backplane


    Hat jemand Interesse daran? Ich würde 5 Kits (eines für mich, 4 zu haben) ordern, denke ich. Den Chipsatz hätte ich ausreichend vorliegen für die Kits, den Rest würde ich auf Mouser und Ebay zusammensuchen (CPU z.B.).


    Bei Interesse würde ich ein Google Sheet anlegen und auch dort abfragen wer die selteneren Komponenten braucht (8088, FE2010, ...).


    Kosten: Nun, ich denke dass pro Kit schon so um die 100 EUR anfallen werden, da die PCBs vermutlich nicht ganz billig sind und auch sonst einige Komponenten dabei sind. Vielleicht wird es auch was billiger, aber das muss ich erstmal durchrechnen.

  • So, die Chips sind da. Habe jetzt sowohl den Proton als auch den Faraday (bzw. WDC).

    Werde die Tage mal bei JLC kalkulieren wie teuer die PCBs sind und bei Mouser und eBay wie teuer die Komponenten sind. Drei V20 hätte ich noch wegen CPU…

  • Ich wollte mir das Teil auch bauen, bin aber leider bisher nicht dazu gekommen. Ich müsste einige Teile schon haben, wie CPU, Speicher, ROM, GAL und mehr. Mir fehlt PCB und der Chipsatz, den restlichen Kram finde ich bei mir auch. Vielleicht mache ich hier mit einem reduziertem Set mit.

  • Ja, reduziert geht natürlich auch. Wird dann nur knobeliger zusammenzustellen. So teuer sind die PCBs ja auch nicht. Würde zur Not nur für mich ein Kit zusammenstellen

  • Ne, teuer sind die nicht in der tat. Das teuerste und am schwierigsten zu bekommen ist wohl der Chipsatz und da bin ich bisher dran gescheitert bzw. für später verschoben :D

    Ja, die kann ich dann in dem Zuge relativ preiswert abgeben. Würde ich aber vorher erstmal in meinem Board testen wollen. Die aproton Chips waren recht preiswert. Die FE2010 hatte ich zu „vernünftigen“ Zeiten vor fast drei Jahren gekauft und daher auch nur einen Bruchteil der heutigen Preise bezahlt, ich glaube „nur“ knapp 20€ inklusive Versand und Zoll. Die Proton waren jetzt 10€ inklusive allem pro Stück.

  • Das ist in der Tat sehr günstig, ich habe nichts für unter 40€ pro Stück plus Versand und Steuern gefunden. Ist jetzt aber Paar Monate her.


    Wie ist der Proton eigentlich einzuschätzen? Der FE2010 kann ja "nur" 4,77MHz und der FE2010A bis zu 9MHz (meine ich). Wo gehört der Proton eher zu?

  • Das ist in der Tat sehr günstig, ich habe nichts für unter 40€ pro Stück plus Versand und Steuern gefunden. Ist jetzt aber Paar Monate her.


    Wie ist der Proton eigentlich einzuschätzen? Der FE2010 kann ja "nur" 4,77MHz und der FE2010A bis zu 9MHz (meine ich). Wo gehört der Proton eher zu?

    Auch 9 MHz. Sergey hat ein Proton Motherboard reverse engineered. Siehe sein github account. Die Dinger sind pinkompatibel und fast gleich schnell. Default wait states scheinen abzuweichen.

    Ein 8086 wird vermutlich auch möglich sein, ich habe aber nur V20 rumliegen. Und hat überhaupt jemand 8086 designs publik gemacht?

  • Das ist in der Tat sehr günstig, ich habe nichts für unter 40€ pro Stück plus Versand und Steuern gefunden. Ist jetzt aber Paar Monate her.


    Wie ist der Proton eigentlich einzuschätzen? Der FE2010 kann ja "nur" 4,77MHz und der FE2010A bis zu 9MHz (meine ich). Wo gehört der Proton eher zu?

    Auch 9 MHz. Sergey hat ein Proton Motherboard reverse engineered. Siehe sein github account. Die Dinger sind pinkompatibel und fast gleich schnell. Default wait states scheinen abzuweichen.

    Ein 8086 wird vermutlich auch möglich sein, ich habe aber nur V20 rumliegen. Und hat überhaupt jemand 8086 designs publik gemacht?

    Ich habe irgendwo unfertige Pläne gesehen, aber vielleicht wäre es ein Anlass etwas eigenes zu designen? :D So 8086 mit echten 16-Bit wäre natürlich noch eine ganze Ecke geiler.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das wär auch was.

  • Wenn Du Platinen mit Bevelling (den Abschrägungen am der Kontaktseite) orderst hätte ich Interesse (nur Platine, der Rest liegt hier eh rum, außer den Sockeln für den Chipsatz). Meine ohne das hat schon einen Slot in der Backplane ausgeleiert.


    Falls Du auch gebohrte Slotblenden machst hätte ich noch größeres Interesse...


    Off-Topic: Die Schaltpläne vom IBM PS/2 Model 30 mit 8086 sind öffentlich...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!