Zotac Zbox PI321 will nix booten

  • Tach,


    ich habe von Lausebengel so eine Zotac Zbox PI321 erhalten: https://www.zotac.com/de/product/mini_pcs/pi321


    War Windows 10 drauf, war von der Performance nicht wirklich akzeptabel, wollte sowieso Linux.


    Das Problem: Bis auf Debian 32bit wollte mir bisher keine Linux-Distro von USB booten. USB-Stick wird erkannt, es wird einfach nicht gebootet.


    Debian konnte ich tatsächlich installieren, das mag aber den Broadcom-Chip für WLAN und Bluetooth nicht. Außerdem reißt die LAN-Verbindung immer nach 30-60 Minuten ab und kommt nicht wieder.


    Ob die Treiberprobleme an der Distro mit ihren freien Treibern/Firmware liegt, kann ich daher noch nicht beurteilen.


    Probiert habe ich Xubuntu (x64), Pop!_OS (x64) und LAKKA (i386), und wasweißichnoch.


    Was mache ich beim Booten falsch? UEFI wird unterstützt.

  • UEFI 32bit.. das wird dein Problem sein.

    Aber 64bit Distro kommen mit 64bit UEFI :/


    Kann das Ding nicht legacy booten ?


    Mit meiner Broadcom Wlan Karte hab ich auch neuerdings Probleme.. ein Downgrade auf Kernel 4.9 hat das behoben.

    Vielleicht erstmal eine LTS Distribution fahren ?


    Alternativ, USB DVD ROM zum installieren nehmen ?

    Ich hab mir einfach ein SATA Kabel gebastelt mit dem ich den 2,5" Adapter ans DVD Laufwerk hängen kann (Damit der Power Stecker vom PSU reinpasst..)

    So hat es bei mir auch geklappt.

  • UEFI 32bit.. das wird dein Problem sein.

    Aber 64bit Distro kommen mit 64bit UEFI

    Ah, aber der Prozessor kann nach allen erdenklichen Quellen x64, also bin ich davon ausgegangen...



    Kann das Ding nicht legacy booten ?

    Hab nix gefunden, ich guck nochmla....


    Mit meiner Broadcom Wlan Karte hab ich auch neuerdings Probleme.. ein Downgrade auf Kernel 4.9 hat das behoben.

    Vielleicht erstmal eine LTS Distribution fahren ?

    Ja, wobei mir WLAN eigentlich wurscht ist, aber Bluetooth hätte ich gerne. Die Verbindungsabbrüche hatte ich über LAN, Verbindung zwar da aber es kamen keine Pakete mehr durch.



    Alternativ, USB DVD ROM zum installieren nehmen ?

    Hab keins.


    Ich hab mir einfach ein SATA Kabel gebastelt mit dem ich den 2,5" Adapter ans DVD Laufwerk hängen kann (Damit der Power Stecker vom PSU reinpasst..)

    So hat es bei mir auch geklappt.

    Wie wo was? Die Kiste hat kein SATA.

  • Hab ich auch nix da, ich könnte ein HDD-Gehäuse zerlegen, aber unterstützt das der Controllerchip? Irgendwie fürchte ich, dass mich der Aufriss auch nicht weiterbringen würde.


    Option für Legacy Boot gibts nicht im BIOS.


    Hab Secure Boot deaktiviert, bringt nix.


    Man kann Emulationsoptionen für den Stick im BIOS einstellen, hab alle von Floppy über HDD bis CD-ROM durch, ohne Erfolg.


    Muss ich beim Beschreiben des Sticks was beachten bzw. kann man da was falsch machen? Hab USB Flasher benutzt, das hat null Optionen.


    Was nu????

  • Meine SATA2USB Brücke ist auch aus einer USB Festplatte.

    Dem Chip ist das egal was dran hängt :)


    Welchen Broadcom Chip hast du genau ?


    lspci -v bitte :)


    Falls du wirklich UEFI 32bit hast:

    Ubuntu (or other Linux) on the Asus Transformer Book T100 | John Wells


    Edit:

    Die Zbox hat wirklich 32Bit UEFi

    X/

    Einmal editiert, zuletzt von H.EXE () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von matze79 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Der Trick mit dem EFI32-Bootloader hat ihn auch nicht interessiert.


    lspci listet den Broadcom nicht.


    dmesg sagt:

    Code
    [   10.276136] Bluetooth: hci0: BCM: chip id 62
    [   10.276821] Bluetooth: hci0: BCM: features 0x0f
    [   10.278092] Bluetooth: hci0: BCM4330B1
    [   10.278098] Bluetooth: hci0: BCM4330B1 (002.001.003) build 0000
    [   10.278141] bluetooth hci0: firmware: failed to load brcm/BCM4330B1.hcd (-2)
    [   10.278298] bluetooth hci0: firmware: failed to load brcm/BCM.hcd (-2)
    [   10.278409] Bluetooth: hci0: BCM: firmware Patch file not found, tried:
    [   10.278531] Bluetooth: hci0: BCM: 'brcm/BCM4330B1.hcd'
    [   10.278619] Bluetooth: hci0: BCM: 'brcm/BCM.hcd'
  • Da fehlt Firmware.. evtl. auch für den Lan Controller


    Code
    deb http://deb.debian.org/debian bullseye main contrib non-free
    deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye main contrib non-free

    in /etc/apt/sources.list anpassen


    contrib und non-free


    und drauf mit linux-firmware-nonfree

  • in /etc/apt/sources.list anpassen


    contrib und non-free

    Hatte ich bereits.


    und drauf mit linux-firmware-nonfree

    firmware-linux-nonfree?


    Ist jetzt drauf, macht auch nach Reboot exakt keinen Unterschied.


    EDIT: Aha, scheint ein Problem mit der Implementierung zu sein:

    Ubuntu – Ubuntu does not detect wifi/bt combo card BCM4330 (AP6383) – iTecTec


    Ich weiß nicht, ob ich dafür noch Nerven habe...

  • Ja das aber bei vielen Krücken mit dem Atom SoC so.

    Bei Tablet PC gleicher Scheiss.


    Windows 7 dürfte auch ok laufen.

    Und es gibt noch Browser.

    Treiber müsste man prüfen.


    ->


    Linux trotz 32-Bit-UEFI - Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann - Golem.de
    Ein Mini-PC für die Hosentasche oder das Wohnzimmer: Zotacs Zbox Pico ist ein Windows-Rechner im Smartphone-Format. Er streamt Filme oder Spiele, hat schnellen…
    www.golem.de


    Hier auch Probleme ^^


    How to run Ubuntu on the Zotac ZBOX pico mini PC (kinda) - Liliputing
    How to run Ubuntu on the Zotac ZBOX pico mini PC (kinda)
    liliputing.com

  • As far as I can tell, the only Linux you can install on this device and have it work out of the box is Debian 8.2 Jessie. And only the 32-bit version from the multi-arch installer works.


    ---


    Man könnte Debian 8.2 installieren, auf 9/10 upgraden und den alten Kernel mit alten Treibern behalten.

    Bzw downgraden auf die Variante mit der LAN Karte/Wlan und co noch funktionieren.

  • Debian konnte ich tatsächlich installieren, das mag aber den Broadcom-Chip für WLAN und Bluetooth nicht. Außerdem reißt die LAN-Verbindung immer nach 30-60 Minuten ab und kommt nicht wieder.

    vielleicht gibt es ein ppa mit entsprechender Firmware oder einen kernel?


    BTW: Ab Jessie gibt es keinen Support mehr für 486er. Aber wahrscheinlich nicht relevant hier.


    Könnte hier ventoy helfen?

    Einmal editiert, zuletzt von matze79 () aus folgendem Grund: 2 Beiträge von Iarsin mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • vielleicht gibt es ein ppa mit entsprechender Firmware oder einen kernel?

    Unwahrscheinlich, siehe Links oben.

    BTW: Ab Jessie gibt es keinen Support mehr für 486er. Aber wahrscheinlich nicht relevant hier.

    Das ist ein Atom mit 64 bit Support, nur gebootet wird dummerweise mit 32 bit UEFI. Der ist dann doch ein paar Generationen vom 486er entfernt.


    Könnte hier ventoy helfen?

    Könnte es tatsächlich, guter Tipp.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!