Reparatur eines IBM PS/1 (2011) & PS/2 Model 55SX (8555)

  • Kann ich in den 55 sx auch so nen CF Adapter stecken ? Oder ne zu große Platte ?

    Ich kenne diesen genauen Controller nicht, weiß daher nicht ob der eine Grenze bei 504 MB, 2 GB, oder sonst wo hat. Aber möglich ist es. Einen CF Adapter kannst Du dort aber gewiss auch anschließen.

    Aber ja, die MCA IDE Controller sind echt nicht häufig und man muß ordentlich Kohle auf den Tisch legen, wenn man sowas heutzutage kaufen will, sofern man es überhaupt irgendwo findet. Von daher schon ein toller Fang!

  • Nochmal zum 2011 ,hast Du zufällig nen bootfähiges Image von der Referenz Diskette für mich ?

    also die PS/1 haben keine Referenzdisks, (eigenheit der PS/2 Maschinen) sondern nur die beiden Configtools auf einer DOS Disk sowie eine Diagnosedisk. (Images davon gibts in der 2011 Abteilung auf der IBM PS/1 Resource Page ( https://ps1stuff.wordpress.com…/downloads-for-type-2011/ ) Ich kann dir aber gerne eine bootfähige Disk damit erstellen und das Image zur verfügung stellen :)


    Edit: Anbei ein Disk-Image, von mir selbst auf einem richtigen Diskettenlaufwerk (Kein USB) mit Winimage erstellt und getestet.

    Darauf ist nichts ausser ein nacktes DOS 6.2 zum booten und die beiden Config Programme für den 2011.



    bootdisk_2011.zip

  • So. Kurz und bündig ,der 55sx bootet .


    Wahlweise von IDE oder von der internen ESDI.

    Bei der ESDI weiss ich aber nicht wie die Paramter "eingestellt" werden ,hab nix gemacht und die ging einfach. Ich wurde gefragt ob ich ne 121 MB Platte drin hab und mehr nicht. Ich musste ne Weile rumprobieren bis von dieser gebootet wird. Als ich bei Fairness ON/OFF die Fainess mal ausgeschaltet habe ,wurde endlich von der IBM ESDI gebootet. Toll ! Wenn man die Fairness anlässt wird ,dann wird von IDE gebootet . Die IDE Platte war in beiden Fällen als Master gejumpert .


    Die IDE geht wie schon gesagt auch ,ist ne 30 GB IBM "irgendwas". Ein "Bios" oder so gibts beim MCA IDE Controller nicht ,zumindest weiß ich nicht wie man das bei nem ARCO 1070 (so heißt das Ding) erreicht. Mit ner Win98 Bootdiskette konnte ich das Ding auch knapp 900 MB formatieren . Auch supergeil !


    Jetzt brauch ich mal DOS und ein Windows. Gibts sowas eigentlich mittlerweile als Freeware ? 😂


    Das Diskettenlaufwerk hat ja Jumper dran ,komischerweise geht das nur wenn die Jumper auf DS1 stehen ,ich dachte es muss unbedingt DS0 sein , Ohne die Pullupwiderstände geht es auch nicht. Die müssen sein. Jetzt bleibt nur noch das Problem mit dem Auswurfknopf ,da muss ich mir noch was einfallen lassen ,das Blechteil wo der Drücker vom PS2 Floppy dran soll kann inkompatibler nicht sein . Passt überhaupt nicht, weder von der Höhenlage zum Loch in der Blende noch von der Breite hin zum IBM Auswurfknopf .


    Aber im Großen und Ganzen bisher zufriedenstellend . Leider ist mir vom vielen an und abstecken beim Floppy das IBM Floppykabel "kaputtgegangen" der Gegenhalter ,der das Flachkabel im Stecker hält ist ab ,wenn man jetzt am Kabel ziehen würde steckt der Stecker noch im Laufwerk und man hat dasKabel in der Hand . Bekommt man sowas noch irgendwo ? Oder kann man ein IDE Kabel irgendwie missbrauchen ? Der Stecker auf dem Board ist derselbe. Am Floppy isses dann ein 34 Poliger.


    So ,die Aufgaben wären dann praktisch:


    PS2 Auswurfknopf am Floppy adaptieren


    Ne ordenliche Stromversorgung für das Floppy herstellen ,ich würde das gern mit über das Flachbandkabel machen ,IBM führt ja dort auch 12 und 5V drüber


    und halt noch Dos und Windows ,OS2 is mir zu "strange"

  • Guten Morgen

    Modell 55SX


    Anbei falls dich noch interessiert, was der Parameter Fairness bedeutet


    Was ich noch nicht ganz so verstehe, kann der Controller gleichzeitig IDE und ESDI, oder nur nacheinander,


    Anbei noch die Quelle


    ARCO AC-107x
    www.ardent-tool.com

  • Hey das sind ja super Nachrichten. Freut mich das er läuft!


    Die IDE geht wie schon gesagt auch ,ist ne 30 GB IBM "irgendwas". Ein "Bios" oder so gibts beim MCA IDE Controller nicht ,zumindest weiß ich nicht wie man das bei nem ARCO 1070 (so heißt das Ding) erreicht. Mit ner Win98 Bootdiskette konnte ich das Ding auch knapp 900 MB formatieren . Auch supergeil !

    Also hat dein Controller wohl eine 1 GB obergrenze, auch okay. Sowas in der Art war zu erwarten. Aber das passt ja eigentlich. 900 MB ist für den Rechner schon wahnsinnig viel.


    Der Controller hat ein BIOS, aber was du wohl suchst ist sowas wie ein Setup. (Ist nicht das selbe ;) ) Zu der Zeit waren in Controller-BIOS eingebaute Setups noch nicht wirklich häufig anzutreffen. Ich denke, viel zu konfigurieren gibts da auch nicht, der macht IDE Autodetect und das war es schon. Da dein Rechner auch keine Fehlermeldung auswirft, wird es wohl auch keine eigene ADF dafür geben. (Eine Beschreibungsdatei, die man auf die Ref. Disk packt, damit diese weitere Hardware einrichten und ggf. dafür Einstellungsoption präsentiert. Manche Hardware läuft gar nicht ohne eine solche Datei.)


    Bekommt man sowas noch irgendwo ? Oder kann man ein IDE Kabel irgendwie missbrauchen ? Der Stecker auf dem Board ist derselbe. Am Floppy isses dann ein 34 Poliger.

    Ja. Schau mal bei Reichelt oder bei anderen Elektronikversendern. Die Teile nennen sich auf deutsch "Federleiste" und gibts in verschiedenen Polzahlen und Rastermaßen.

    Wenn du es vorsichtig machst und das Plastik noch nicht total morsch ist, kannst du auch ein IDE Kabel "schlachten".

    Aufpressen klappt ziemlich gut mit einem Mini-Schraubstock und etwas Pappe oder Sperrholz dazwischen. Wichtig ist, das es flächig und vor allem gerade aufgepresst wird.


    Zum Thema Software:

    Wenn dir material aus dem Internet, z.B. aus dem Bekannten "windows welt pc", zu heiß oder zu kompliziert ist, könnt ich dir auch einen Satz Originaldisketten MS-DOS / Windows für etwas Kleingeld überlassen.

  • Wieder was dazu gelernt . Genau, ein Setup hab ich gesucht . Aber das brauchts scheinbar eh nicht ,das Ding macht ja was es soll . Aber ohne ADF läuft der nicht ,die brauchte man .


    IDE Kabel habe ich aber ich bekomm irgendwie die Stecker nie ganz auseinander ,da reissen immer so kleine Häcken ab die das ganze zusammen halten .


    Ich bin gerade dran mir da was zu basteln ,hab erstmal das Novell Dos 7 drauf gemacht ,wenns installiert ist steht zwar DRDOS 6 da ...seltsam ...aber es funktioniert . Ich hoffe mal das ich keine Nachteile gegenüber nem MS Dos habe .

  • Ich hoffe mal das ich keine Nachteile gegenüber nem MS Dos habe

    Nur, wenn Windows 3.1 zum Einsatz käme und es wirklich DR DOS 6, und nicht Novell DOS 7 ist.

    Einfach mal "ver" eingeben und gucken was es ausgibt.

  • Mach ich dann gleich mal ,Das ist ein originalverpacktes Novell Dos 7 und auf den Disketten steht dann DR DOS 6 . Ich denk mal dass die niemand hat ausgetauscht .


    Ich bräuchte noch nen Grafikkartentreiber . Hab da jetzt beim googeln nix gefunden ,gibts irgendwo ne Datenbank wo man mal nach sowas stöbern könnte ? Bei IBM brauch ich sicher nicht zu schauen .

  • Ich bräuchte noch nen Grafikkartentreiber . Hab da jetzt beim googeln nix gefunden ,gibts irgendwo ne Datenbank wo man mal nach sowas stöbern könnte ? Bei IBM brauch ich sicher nicht zu schauen

    Also das ist eine ganz einfache VGA Grafik, 256k, für die braucht es keinen gesonderten Treiber.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!