RS/232 zu PS/2 Converter - Hardware Projekt

  • Hi Matze79,

    erst einmal danke für einen so wichtigen Adapter! ^^

    Eine Sache hat mich nur die letzten Tage etwas in den Wahnsinn getrieben (ohne dass es schon eine finale Antwort zum Grund gibt und weil ich an X Stellen versucht habe, den Fehler zu finden):
    wenn der r5 Adapter zuerst am RS232 gesteckt ist und erst danach mit Strom versorgt wird, fängt der MAX232 bei mir an zu glühen (auch bei der Versorgung über das PC-NT kommt es immer mal wieder vor)
    Anders herum (Gerät zuerst mit Strom, dann RS232) funktioniert es scheinbar zuverlässig und ohne Brandblasen - auch die Maus wird einwandfrei erkannt und geht.

    Nach einiger Recherche scheint dies kein ganz unbekanntes Problem bei den MAXen zu sein:
    https://electronics.stackexcha…nt-after-connecting-to-pc

    Daher die Frage: hast du dies mal irgendwann bei dir beobachtet?

    Ich werde als nächstes Mal versuchen, u.a. den Pin10 auf GND zu legen, in der Hoffnung, dass es sich dann nicht mehr aufschwingt...

  • Ich habe mir so einen Adapter mit einem Arduino auch vor ein Paar Jahren gebaut und ich muss sagen, ich hatte mit einer Ladung MAX3232 das gleiche Problem. Ich habe es nicht gemerkt, bis das Ding in Flammen aufgegangen ist. Ich muss dazu sagen, dass ich eines dieser China breakout Boards gekauft habe, wo 5 stück MAX3232 incl SMD Kondensatoren schon verlötet waren. Nachdem mir der erste, wie gesagt, abgebrannt ist, habe ich die anderen ausprobiert und die hatten alle das selbe Problem. Dann habe ich ganz normale DIPs MAX3232 bei Reichelt bestellt und selbst die Kondensatoren verlötet und siehe da keine Probleme mehr. Funktioniert seit Jahren, wie 'ne Uhr.


    Besteht übrigens vielleicht Interesse? Ich könnte meinen Arduino Code dafür veröffentlichen. Ich habe schon mal gedacht ein Youtube-Video zu dem Thema zu machen, aber ich war mir nicht sicher wann. Wenn es Interesse gibt, kann ich das Thema mal priorisieren.

  • Es gibt wohl auch welche ohne Widerstände drinnen, diese können das Verhalten zeigen.

    Magst du mal Bilder von deinen Converter posten und vom Exakten Chip Typ ?

    Ich hatte verschiedene Chargen.


    MAX232CSE, UTC232 ?


    Kannst du gerne machen :)

  • Schon jetzt ein herzliches Dankeschön für Eure Zeit!

    Bei mir ist's auch eine China-Charge mit MAX232EPE, aber auch einen MAX232A habe ich zum heizen bekommen. Die Pins 10, 11 messe ich bei diesen EPE mit ca. 4MOhm gegen den VCC, obwohl sie lt. Datenblatt 400kOhm haben sollten.

    Letztlich funktioniert der Adapter wirklich einwandfrei, so lange die Stromversorgung des Adapters besteht, bevor das Mainboard startet (oder wenn beide zeitgleich über das PC-NT starten). Nur wenn man den Adapter hieraus mal trennt und wieder verbindet, geht er hoch. Die Stromversorgung hab ich mir vom PC geholt (mal mit und mal ohne Spannungsregler via 5V und 12V).

    Heute Abend habe ich nochmal manuell den offenen Pin mit nem Wiederstand auf 5V festgepinnt, zwei Dioden gesetzt und den Reset des ATMEL über einen Elko etwas verzögert - dies allerdings alles ohne signifikanten Effekt - eventuell heizt er nun nicht mehr ganz so schnell hoch, aber das kommt jetzt eher aus der Ecke 'gefühlte Fakten'... :D

    Morgen versuche ich es noch, indem ich auch Pin 10 nochmal 400kOhm gebe und die Pins 8 und 13 auf die 5kOhm gegen Ground prüfe.

    Falls das alles nichts bringt, die nächste Digikey-Order ist eh schon in Arbeit und es folgt der Versuch mit deren MAXen... :)

    Ein Foto hänge ich morgen auch gerne mit an!

  • Habe es gestern nicht mehr geschafft, aber hier sind die Bilder meines Monsters :) Wie gesagt, ich habe es schon vor 4-5 Jahren gebaut und eigentlich wollte ich mehr draus machen, aber es hat funktioniert und seinen Zweck für mich erfüllt. Daher hat es leider den Prototyp Status nie verlassen. Ich habe einen PS2 Maus Host in C++ implementiert, der das ganze dann nach RS232 Maus durchschleift. Der Code ist zwar vorbereitet um mit Interrupts zu arbeiten, aber leider bin ich bisher nicht dazu gekommen es richtig zu machen, daher pollt der Code statt auf einen Interrupt zu hören. Das ist natürlich Scheiße, aber wenn ich das veröffentliche, dann mache ich die Kante auch noch weg.


    Wie man auf den Fotos sieht, ich habe USB Port statt PS/2 verbaut, erstens, weil ich keinen PS/2 zur Hand hatte, zweitens, weil meine 2x PS/2 Logitech Mäuse eigentlich USB Mäuse sind, die aber mit einem PS/2 auch als solche benutz werden können. Daher ist es eigentlich "PS/2 in disguise" und kein USB :)


    Das vorletzte Foto zeigt den DIP MAX3232 Chip mit dem das ganze auch funktioniert. Ich habe auch ein Foto von den China-Böllern angefügt, die bei mir in Flammen aufgegangen sind.

  • chinesische MAX232ESE ist gefakt, ich erkenne schon an ihre Laserbeschriftung. Orginale hat schärfere Laserbeschriftung.


    Immerhin fällt bei mir auf Arbeit nicht wenige Schrott-Platine mit MAX3232 (ist kompatibel mit MAX232, für Betrieb runter auf 3,3V ) und ich ernte manchmal dieser IC.


    Grüss

    Matt

  • Der MAX232 DIP Chip auf dem Bild ist von Reichelt und nicht aus China :) Der MAX3232 ist aus China.

  • Die SMD Version hat keinen MAX2323 der ist 3V.. sondern 232.

    In deinen Aufbau sind keine Pullups für PS/2 vorgesehen ? und auch kein 100nf für den MAX232 ? :)

    Oh man, Du stellst Fragen. Wie gesagt, das ganze ist ca. 4-5 Jahre her :) Ich habe gerade einen Blick in meine Notizen von damals reingeworfen, also die Kondensatoren um den MAX232 sind alle direkt nach der Empfehlung aus dem Datasheet übernommen. Müssten alle 1µF sein. Die Pull-Ups für PS/2 waren wohl nicht notwendig, aber ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern wieso. Ich meine Arduino hat schon Pull-Ups oder -Downs?! Weiß ich nicht mehr. Würde ich jetzt wieder ein Video oder Anleitung dafür machen, würde ich wieder einiges auffrischen müssen. Wie gesagt, auch die Software ist nicht Interrupt gesteuert, sondern Pullt am PS/2 Eingang regelmäßig. Das würde ich gerne sowieso ändern. Das Gute an dem Aufbau ist, dass man eigentlich nichts besonderes braucht. Theoretisch kann man den MAX232 auch durch zwei Transistoren ersetzen. Dann braucht man nur noch einen Arduino. Ich weiß es, weil ich es damals ausprobiert habe. Ich müsste irgendwo noch einen kleineren Prototypen haben, der keinen MAX232 hat.

  • Das mit den Transistoren habe ich auch getestet, das funktioniert leider nicht an jeden Rechner.

    Mit MAX232 hatte ich hier keine Kompatiblitätsprobleme.


    Ohne Felmar Loyd wäre nie ein derart gutes Produkt daraus geworden.
    Seine Software ist echt Spitze.

  • Ja, es liegt daran, dass nicht alle Rechner mit nur 5V Signal klar kommen. Viele brauchen 9V..12V und an solchen Rechnern wird es mit "nur" Transistoren nicht klappen. Ich schätze aber, dass es nur wirklich alte XTs oder frühe ATs sein dürften, für die 5V nicht reichen. Aber das ist ja der Grund, warum ich mich auch damals für MAX232 entschieden habe, nur für den Fall der Fälle. Was die Software angeht, ich bin mit meiner eigentlich auch sehr zufrieden, es ist ziemlich sauberer C++. Nur eben mit den Interrupts ist es mir damals zu spät eingefallen und ich habe das nicht zu Ende gemacht. Und wie gesagt, es ist Jahre her, ich benutze meinen Adapter schon seit Ewigkeit und ich habe gar keine Serielle Maus in meinem Besitz. Übrigens zur Zeit arbeite ich dran eine moderne USB Maus/Tastatur Kombi, auch Funk, am Retro Rechner benutzen zu können. Es ist leider noch zu früh, aber sollte es klappen, wird es eine einfache und ultra billige Lösung sein. Zur Zeit komme ich auf etwas über 5€ :) Das ist unter anderem der Grund, warum ich diesen Adapter etwas vernachlässigt habe. Der funktioniert und tut, was es soll, aber Du kennst es bestimmt, hat man erst mal eine Idee, wird alles andere wieder langweilig :D


    Und, übrigens, Hut ab, Du hast echt viele coole Ideen!

  • Grüße,


    Ich bin hier auf etwas merkwürdiges gestoßen.

    Ich habe hier einen der ersten Charge der schon seit Jahren an einem GW451C problemlos läuft, jetzt wollte ich auf einen Goldstar Prime 2 umstellen... geht nicht, es wird eine Logitech Maus gefunden aber der Zeiger rührt sich nicht :-/

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

  • Läuft jetzt, Comport auf Com 4 umgejumpert.. geht, warum auch immer...


    EDIT:

    Die Maus lief, das Netzwerk nicht - oder das Netzwerk lief, aber die Maus nicht, sobald Cutemouse geladen war ging das Netzwerk nicht.

    Kurzer Blick in die Protocol.ini: aha, die Nic ist auf IRQ3 eingestellt. Nic raus, Goldstar auf Com 2 gejumpert -> Maus geht... -> IRQ Konflikt...


    mit Softset den IRQ der Intelkarte auf 10 gestellt und: Läuft! Boah, was für eine schwere Geburt... vor allem weil die Maus Jahrelang auf COM2 lief...

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

    Einmal editiert, zuletzt von Dosenware ()

  • Nee, auch wenn ich generell ein Anhänger von "Ever touch a running System" bin, habe ich grade etwas zu viele Baustellen ;)


    Habe jetzt auch Herausgefunden was los war, ein guter alter Ressourcenkonflikt, siehe Edit oben.


    BTW. ebenso habe ich heute herausgefunden: die Stromversorgung war an dem (modifizierten) Adapter überhaupt nicht mehr angeschlossen, der wurde vom KVM per Rückspeisung versorgt... auch cool...

    Von allen Dingen auf Erden ist die Intelligenz am gerechtesten verteilt: Jeder glaubt, er hätte genug davon.

  • Ja bei serdashop.com aber... Dreamblaster hat die wohl noch nicht fertig.

    Wundert mich nicht, er ist selbstständig und hat für Hobby nur sehr wenig Zeit.


    Einfach eine nette E-Mail an den Shop schreiben, vieleicht beschleunigt das die Sache etwas wenn er sieht das Intresse da ist :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!