Platine(n) einer Junkers Heizungssteuerung reparieren

  • Hallo,

    ich weiß, dass das hier sehr Off-Topic ist, aber ich könnte mir vorstellen, dass mir hier jemand zumindest einen Tipp geben kann:


    Ein Bekannter hat eine alte JUNKERS Heizungssteuerung (Bezeichnung der Hauptplatine: ET 8 748 300 034), die ihm abgeraucht ist. Selbst sein Heizungsfritze findet das Problem nicht.

    Sie wissen zumindest, dass ein Widerstand auf einer kleinen Nebenplatine zu heiß geworden ist, denn man sieht dort "Schmauchspuren". Aber das Problem schein tiefer zu liegen.


    Kann ich jemand ein paar Bilder schicken, damit er mal ein Blick drauf werfen kann? Zur Abwechslung handelt es sich hier noch nicht um SMD-Bauteile :D :D


    Oder kann mir jemand eine Anlaufstelle für solche Steuerungen nennen?

    Das wäre super ...

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Ok.


    Die Hauptplatine (denke ich zumindest):


    Hauptplatine.jpeg


    Die Platine mit "Anhang":


    Hauptlatine 2.jpeg


    Hauptplatine 2 Rückseite.jpeg


    Die "geschmorte" Platine:


    Schmauchplatine Vorderseite.jpeg


    Schmauchplatine Rückseite.jpeg


    Wenn noch weitere Fotos gewünscht sind, bitte Bescheid sagen.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Ui Toll,


    eine 220 Volt Anlage aus 1991? :D


    Hmm da würde ich den Weg des Widerstands soweit zurück verfolgen und wichtige Bauteile "in Weg" ersetzen.


    Wenn ich mich, ohne Gewähr nicht verschaut habe geht es in den Harris IC und dann weiter. Scheint ein Default Bauteil zu sein.


    Typische Verdächtige:


    Relais (defekt und schaltet nicht mehr/verschweißt) Steuertransistor dessen und Last Widerstände.


    Widerstand und ic ersetzen (farbringe Ohm) Weg zurück verfolgen, Relais auslöten und mit 24v dc testen ob es klickt. Trafo testen ob 24v ac, Gleichrichter testen dessen, VRM testen vin vout :D


    Bin aber kein Elektrix und kein Heizerspezi.

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Ich denke ja, muss da mit meinem Bekannten nochmal Rücksprache nehmen. Wenn ich mich recht entsinne, erwähnte er "Gastherme".

    Eigentlich wollte ich erst mal nur wissen, ob sich hier überhaupt jemand mit so was auskennt und falls ja, den Kontakt herstellen.

    Oder aber Hinweise bekommen, wo ich Leute finde, die sich mit sowas auskennen. Hat schließlich nur seeeeeehr entfernt etwas mit (Retro-) Computern zu tun.

    Ich selber habe von so etwas leider nicht genug Kenntnisse.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Ja, der ist aus Wittenberg.

    Allerdings hat er mittlerweile wohl 1 oder zwei Austauschplatinen gefunden, funktioniert aber trotzdem irgendwie nicht

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!