Fachwerkhaus - Ich brauch Meinungen

  • Ja, ich weiß, hat thematisch nichts mit dem Forum zu tun, darum aber auch im Offtopic...


    Hatte gestern nachmittag Besuch vom Mann meiner Vermieterin, weil ich da so ein paar Dinge hatte, die geklärt werden müssen.

    Da sie handwerklich nicht so die volle Ahnung hat, legt sie viel Wert darauf, was ihr Mann bei diesen Dingen sagt und danach wird dann entschieden.

    Mir war aufgefallen, dass in dem einen, bereits ausgebauten, Raum auf dem Dachboden an einem mit Lehmputz verputzten Balken eben dieser Putz runter kommt.

    Daraufhin bin ich auf den Spitzboden und habe mal über der betreffenden Stelle geschaut, ob ich da im Bereich feuchte Stellen finde.

    Auf dem Boden selbst war nichts zu finden, aber einen dreiviertel Meter von der Stelle läuft der Kamin lang, der oben auf dem Spitzboden nicht extra verkleidet ist.

    Und genau dort kann man super fühlen, dass der ganze Kamin recht feucht ist.

    Das hatte ich meiner Vermieterin mitgeteilt, ihr Mann hat sich das gestern nachmittag angesehen und meint, das wäre nunmal ein altes Fachwerkhaus, die pfeift durch den Spitzboden auch mal die Außenluft, die gerade bei Regen mal ein wenig feucht sein kann.

    Das wäre normal... :huh:


    Meinem Verständnis nach ist das überhaupt nicht normal, wenn ich den Putz vom Kamin wie ein Stück Ton abnehmen und kneten kann...

    Da sie aber nach dem Urteil ihres Mannes entscheidet, befürchte ich, dass da nichts passieren wird.


    Ich hab jetzt nicht so die aller größte Ahnung davon, aber für mich klingt das nur nach einer faulen Ausreden, weil er keine Lust hat, da was zu machen.

    Was meint ihr?

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily: i7 4770 - 32 GB - 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD - GTX 750Ti - 4x 22" Full-HD

  • ..mach bitte mal ein Foto vom Schornstein von aussen, wie das auf dem Dach aussieht. Regendach drauf? Vögel drauf hockend? Was sagt der Schornsteinfegermeister (freundliche Anfrage) dazu?!?


    GRüsse, duncan (der sein "Dohlen nisten im Kamin"-Problem dank des Schornis gelöst gekriegt hat ;) )

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Kamin wird wie beheizt? Alter Kamin? Innen Edelstahlrohr? Dachanschluss undicht? Teilweise wenn direkt beheizt kann es auch helfen den Taupunkt wieder weiter nach aussen zu verlagern, z.b. durch 1-2 Schichten Mineralwolle (zur Not mit einer Wäscheleine "umwickelt/verschpannt"


    Wir haben einen Kamin in auf dem Spitzboden auch so vor 5 Jahren isoliert, nachdem der Kaminkehrer das empfohlen hatte... Oben, außen war vor 25 Jahren mal schonmal neu aufgemauert und das Dach auch vor 25 Jahren neu. Dachsanschlüsse auch okay. Zusätzlich wurden vor 4 Jahren dann die Kamine aussen noch mit Schiefer verkleidet.


    Bei uns ging es hauptsächlich um den Zug der direkt befeuerten Kamine/Schornsteine. Der eine war aber wie gesagt auch etwas "schwitzig".


    8F68DCDE-EC5A-4E6C-954B-BD50AA2FD45B.jpeg

  • Vielen Dank ihr lieben. :)

    Aaalso...

    Beheizt wird er über Holzöfen.

    Fotos von außen kann ich keine liefern, komme nicht ran.

    Ich habe allerdings auch den Verdacht mit dem Dachanschluss, denn heute Nacht hat es ordentlich hier geregnet und heute morgen war er direkt feuchter als gestern.

    Zu ist der Kamin auch nicht, der hat einen super Zug.

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily: i7 4770 - 32 GB - 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD - GTX 750Ti - 4x 22" Full-HD

  • ...im Zweifelsfall mach einFoto von weiter weg mit nem Tele, man sollte halt zumindest die Verkleidung/Verputz sehen, falls überhaupt vorhanden. Wenn nicht, ziehen die Ziegel Wasser und leiten es runter. Falls es der Dachanschluss ist - das kostet nicht die Welt, das machen zu lassen.....


    Ich drück dir die Daumen, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Meine Vermieterin scheint einfach nur maximal ausgelastet aber trotzdem korrekt zu sein.

    Sie hat einfach kurzer Hand ihren Dachdecker des Vertrauens informiert, der sich das Dach vom Haus prophylaktisch komplett angucken soll.

    So ist mir das natürlich auch recht :D

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily: i7 4770 - 32 GB - 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD - GTX 750Ti - 4x 22" Full-HD

  • Naja, ich hatte sie vorhin getroffen und da meinte sie direkt, dass ihr Mann sich halt auch nicht ganz sicher sei und sie daher einfach vorsorglich das Dach inkl. Dachanschluss des Schornsteins prüfen lässt und dass sie dem Dachdecker meine Nummer gegeben hat, damit er mit mir einen Termin ausmachen kann. Sie will auf Nummer sicher gehen, weil sie einerseits nicht will, dass irgendwas unentdeckt bleibt und dadurch Schäden am Haus entstehen und andererseits möchte sie mir auch die Umstände ersparen, die es mit sich bringen würde, wenn ich bereits im Haus wohne und dann doch irgendwas gemacht werden müsste.

    Find' ich echt super von ihr :super

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily: i7 4770 - 32 GB - 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD - GTX 750Ti - 4x 22" Full-HD

  • Gibt also auch gute Vermieter, sehr schön :)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ich musste eben kurz rüber ins Haus flitzen, der Dachdecker rief mich an und sagte mir Bescheid, dass er 5 Minuten nach dem Anruf schon am Haus sein könnte, wenn es mir passt.

    Er hat sich alles angeschaut und hat oberhalb des Schornsteins tatsächlich eine Ecke gefunden, an der die Dachlatten feucht sind und auch ein Guckloch zum Himmel existiert.

    Allerdings sagte er auch gleich dazu, dass das nichts mit dem feuchten Schornstein zu tun hat. Den guckte er sich ausgiebig an und meinte auch, dass die Feuchtigkeit, die da in dem Putz steckt Schwitzwasser ist.

    Er hat dann auch nochmal den blanken Teil des Schornsteins gemessen, der ist trocken.

    Aber ein kleines Bisschen Handlungsbedarf ist aufgrund der Ecke oberhalb trotzdem gegeben.


    Ich freu mich richtig darüber, dass meine Vermieterin das so unkompliziert in die Wege geleitet hat :super

    ♪♫ "Aus der Pfütze wurd' ein Meer, doch es fing an mit einer Träne..." ♫♪


    Daily: i7 4770 - 32 GB - 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD - GTX 750Ti - 4x 22" Full-HD

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!