IBM PS/2 Model 56 486SLC

  • Ich hab die Möglichkeit den oben genannten Rechner zu bekommen, leider ohne HDD. Soweit wie ich gelesen habe ist das bei dem Rechner SCSI .


    Meine Frage wäre ,was können dort für Platten dran ? Gbits da auch Grenzen ? Oder kann ich jede X-beliebige 50-pol. SCSI Platt dran machen ,auch wenn sie zu groß ist ?


    Theoretisch müsste man dort ja dann auch ein SCSI CD-ROM mit dranhängen können ? Wie gehe ich da vor ?


    Ich hatte SCSI vor 20 Jahren in der Hand und weiß da nix mehr von 🤦‍♂️

  • SCSI passt für das Modell.


    Wenn die Platte fehlt, fehlt dir auch die Referenzpartition. Bei den 95XX, zu denen der 56er gehört, wanderte das von der Diskette auf eine verborgene Partition. Kann man mithilfe von Disketten wieder einrichten. Plattengrösse endet hier bei 3,9 GB, grössere Platten werden nicht bootfähig.


    CD-ROM geht auch. IBM Aspi Treiber für DOS holen, scsi cd-rom treiber, am Laufwerk natürlich ID richtig einstellen, ggf. terminieren und es sollte gehen.


    Woher findest du denn die ganzen Schätze eigentlich??

  • Na prima ,nu heißt es suchen nach so ner kleinen SCSI Platte .


    Stimmt ,das musst ja terminiert werden .


    Bei den einschlägigen Plattformen im Netz . Der 9556 kostet 60 Euro ,ohne jetzt Plan zu haben denke ich dass man das machen kann. Allerdings machts die fehlende Platte jetzt wieder mal spannend. Leider rückt der Vorbesitzer die nicht mit raus aus Datenschutzgründen sagt er . Schade . Tastatur und passenden Monitor hat er schon verschenkt 🙈

  • Die 50 Pin SCSI sind leider in zwischen recht hoch gehandelt. Rechne mal mit um die 100 Euro für eine funktionierende mit ca. 2GB. Wenn der Vorbesitzer die nichtmal selbst verkauft hat... Ist ja oft so, sowie wer erfährt, das etwas Geld bringt landet es zu einem hohen Preis in der Bucht. :rolleyes: Das mit dem Datenschutz bei den alten Kisten kann ich oft kaum glauben...

  • Die 50 Pin SCSI sind leider in zwischen recht hoch gehandelt. Rechne mal mit um die 100 Euro für eine funktionierende mit ca. 2GB. Wenn der Vorbesitzer die nichtmal selbst verkauft hat... Ist ja oft so, sowie wer erfährt, das etwas Geld bringt landet es zu einem hohen Preis in der Bucht. :rolleyes: Das mit dem Datenschutz bei den alten Kisten kann ich oft kaum glauben...

    Kann man 50pin adaptieren auf 68Pin UW-SCSI ? Z.Bsp ne IBM DCAS32160

  • ..... :D ich bin reich!!!! :mrgreen

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Kann man 50pin adaptieren auf 68Pin UW-SCSI ? Z.Bsp ne IBM DCAS32160

    Es gibt solche Adapter, ich habe allerdings keinerlei Erfahrung damit, in wie weit das dann kompatibel ist in den alten Geräten.


    Das von Matze erwähnte SCSI2SD wollte ich mir auch mal zulegen. Liegt preislich allerdings auch auf eher hohem Niveau und noch verrichten meine Platten ihren (teils lautstarken) Dienst.

    Gibt sich in deinem Fall allerdings nichts, da du ja eh was kaufen musst. In der Situation, würde ich wahrscheinlich zum SD Adapter als langlebigere Lösung greifen.

  • SCSI ist in den meisten Fällen abwärtskompatibel und so ein Adapter von 50 auf 68pin hat bei mir immer funktioniert

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Ranger85 : Du musst mal mein T2P4S hören, wenn es die beiden 10k-Platten hochfährt - Hubschrauberturbine ist einScheiss dagegen ;) ;)

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Pff 15k-Platten ist das einzig wahre! :D

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Die SCSI Platten wurden früher meist in Servern verwendet und die standen in einem separaten Raum, daher war die Geräuschkulisse im Vergleich zur Performance weniger relevant.

    Bei Desktop Rechnern hilft es manchmal Schwingungsdämpfer und ein schallgedämmtes Gehäuse zu verwenden.

    Ob das reicht, hängt auch davon ab wie hochfrequent der Ton ist.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Mich stört das überhaupt nicht :D

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Ich mag die Geräusche eigentlich ,deswegen mach ich das ja mit den alten Rechnern. Die dürfen das.


    Ich hatte damals ein RAID0 in meinem "daily" das fand ich damals schon genial 👌


    Meine Autos sind auch nicht so leise ,in den 90ern war das halt so 🙈😅

  • Klar, man kann 68pol-SCSI HDD auch in System mit 50pol SCSI verwenden, es musste aber Typ sein, der mit SE-SCSI klarkommt und ID-Jumper nicht höher als ID-7 setzen.



    Ich habe noch 6-7 Stück SCSI HDD, ungeprüft. Bin gespannt, ob es läuft. (mometan ist mir etwas Luft für Festplatte-Checken raus.)

  • So ,das gute Stück ist heute recht gut verpackt eingetroffen. Bisschen verwahrlost aber das macht gerade den Reiz aus. Ich muss sagen, ich finde den Weg schöner als das Ziel 🙈😅. Ich freue mich schon sehr der Maschine wieder etwas von dem Glanz vergangener Tage zurück zugeben.


    Hab den Rechner mal kurz eingeschaltet um zu sehen ob er noch funktioniert ,installiert sind 16 MB Arbeitsspeicher. Ich glaube gelesen zu haben dass das das Maximum darstellt .

    Danach natürlich sofort zerlegt. Auch hier wieder -wie beim Model 55sx- bin ich begeistert von der Wertigkeit und der Art und Weise wie so ein PS2 gebaut ist.


    Leider fehlt noch die originale HDD ,ich konnte den Vorbesitzer überzeugen dass er mir das Teil noch nachschickt, es ist eine 270 MB Quantum SCSI Platte . Mal sehen ob die dann noch geht .


    Ein SCSI CD ROM ist ebenfalls verbaut ,TEAC. Das Floppy ist interessant 2,88 MB. Kannte ich bis dato nicht.


    Auch nett ist die Kühllösung ,ich denke mal das ist die gepimpte 386er CPU . Ist doch so oder liege ich da falsch?


    Wozu ist der leere Sockel ? Was ist dort für ein SCSI Kontroller verbaut ? Was IBM eigenes ?


    Kann ich das Mainboard bedenkenlos mit Isopropanol reinigen ? Also so richtig drüber schütten ? Oder ist das zu riskant ? Ich wollte erst mit nem Pinsel entstauben ,dann Pressluft ,Isopropanol und Pinsel und dann nochmal mit Pressluft trockenpusten (vorsichtig natürlich )

  • Na der schaut an sich doch klasse aus! Auch das Du nun die Festplatte doch noch erhälst, ist super.


    Schaue erstmal, wie weit du mit dem Entstauben kommst. Ich denke, da wird sich die Isoprop. Wäsche erübrigen, solang das Board nicht klebrig etc. ist.

    Mit den Alkohol kann man übrigens auch Schaden anrichten. Beschriftungen können sich lösen, Kunststoffe können angegriffen werden. Daher mit Vorsicht und dosiert verwenden.


    Unter dem Turmartigen Kühler ist die CPU verborgen. Der Leere Sockel ist für eine 80387 NPU.


    Der SCSI Controller ist von IBM und hängt am MCA Bus. Gerne hänge ich dir unten ein Image einer Disk an, die ihn selbsttätig ermittelt und passende CD-ROM Treiber raussucht.
    Das ganze ist eine Bootdisk und meldet Erfolg oder auch nicht, je nach dem... Am Ende musst dann nur noch die Gefundene Treiber-Konfiguration auf deine Festplatte kopieren und deine Startdateien anpassen.


    Das 2.88 MB Floppy ist dahingehend gut, das die Laufwerke zuverlässiger sind als die 1.44 MB Exemplare im PS/2 und PS/1.

    Medien dafür sind allerdings rar. Normale Disketten sind natürlich auch verwendbar (1.44mb / 720kb)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!